Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bei Immobiliendarlehen auf Bereitstellungszinsen achten

Bei der Wahl eines Immobilienkredits schauen Bauherren am besten nicht nur auf den Effektivzins. Soll das Darlehen gestückelt werden, sind die Bereitstellungszinsen entscheidend. Darauf macht die Stiftung Warentest aufmerksam.



Immobilienkredit
Will der Kreditnehmer die Darlehenssumme in Etappen abrufen, sollte er die Bereitstellungszinsen prüfen, bevor er unterschreibt.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer eine Immobilien bauen lässt oder kaufen will, nimmt meistens ein Darlehen auf. Beim Vergleich mehrerer Angebote sollten Kreditnehmer aber unbedingt auf die Höhe der Bereitstellungszinsen achten, rät die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift «Finanztest» (Ausgabe 06/2017).

Bereitstellungszinsen fallen an, wenn Kreditnehmer die Darlehenssumme in Etappen je nach Baufortschritt abrufen. Im Effektivzins, der oft als Maßstab zum Vergleich gilt, sind sie nicht enthalten.

Die Bereitstellungszinsen sind derzeit vergleichsweise hoch, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Viele Anbieter verlangen aktuell drei Prozent im Jahr für die Bereitstellung - die Zinsen sind mehr als doppelt so hoch wie der Darlehenszins. Dadurch könne sich ein Bauprojekt schnell um einige Tausend Euro verteuern.

Es gibt allerdings große Unterschiede, ab wann die Banken die Zinsen verlangen. Einige Banken gewähren bis zu zwölf Monate Karenzzeit und kassieren erst dann die Bereitstellungszinsen. Die Warentester empfehlen, mit den Kreditgebern über den Zeitraum zu verhandeln.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2017
04:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Finanztests Kredite Kreditnehmer Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Finanzberatung

07.10.2019

Baufinanzierung lieber einfach als kompliziert

Traumimmobilie gefunden? Dann jetzt nur noch die richtige Finanzierung eintüten. Doch Vorsicht: Wer sich dabei zu viele verschiedene Verträge andrehen lässt, zahlt mitunter drauf. » mehr

Kredit für einen Hauskauf

19.03.2019

Darauf kommt es beim Immobilienkredit an

Immobilienkäufer können viel Geld sparen, wenn sie einen günstigen Kreditanbieter finden. Es lohnt sich, mehrere Angebote zu vergleichen. Worauf sie bei der Suche achten sollten. » mehr

Baufinanzierung

18.06.2019

Eigenkapital beim Immobilienkauf macht sich bezahlt

Die wenigsten Käufer zahlen eine Immobilie aus der Portokasse. Stattdessen wird ein Großteil der aufzubringenden Summe über einen Kredit finanziert. Dennoch lohnt sich es sich, auch Eigenkapital einfließen zu lassen. Sti... » mehr

Immobilienkredit

01.01.2018

Sicherheit oder Risiko?: Zinsbindung des Immobilienkredits

Immobilienkredite laufen viele Jahre. Wie lange hängt unter anderem vom Budget und der Risikoneigung des Käufers ab. Mit ihrer Entscheidung legen Kreditnehmer fest, wie lange der Sollzins festgeschrieben bleiben soll. Wa... » mehr

Frau mit Haus und Sparschwein

23.04.2018

Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt

Immobilien sind nicht nur etwas für junge Käufer. Auch mit 50 oder 60 Jahren kann man sich den Traum von den eigenen vier Wänden noch erfüllen. Die Finanzierung muss aber passen. » mehr

Unbesorgt zugreifen

23.10.2019

Fast alle Geschirrspülmittel sind gut

In einem Test von Geschirrspülmitteln sind Tabs und Pulver gleichauf - die Noten sind überwiegend gut. Vorn liegen vor allem Eigenmarken, am Tabellenende die teureren Markenprodukte. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2017
04:15 Uhr



^