Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Hilfsangebote bei Stromsperren

Seit dem Start der Energiewende hat sich der Strompreis verdoppelt. Das erhöht den Druck auf finanzschwache Stromkunden. Denn wer nicht zahlt, wird oft nicht mehr beliefert. Doch so weit muss es nicht kommen.



Dunkle Wohnung
Wer seine Stromrechnung nicht bezahlt, muss mit damit rechnen, dass der Strom abgestellt wird. Stromsparen kann dies verhindern. Foto: Julian Stratenschulte  

Mehr als 300 000 Menschen wird bundesweit jedes Jahr wegen nicht bezahlter Rechnungen der Strom abgestellt. Für Betroffene gibt es Hilfs- und Beratungsangebote.

Der bundesweite Stromsparcheck der Caritas und des Bundesverbands der Energie- und Klimaschutzagenturen unterstützt Hartz-IV- oder Wohngeldempfänger: Hier erfolgt eine Beratung, um den Strom- und Wasserverbrauch und damit die Rechnungen von vornherein zu drücken. Gerade arme Menschen nutzen oft veraltete Elektrogeräte, weil sie sich keine neuen leisten können. Betroffene können im Netz auf der Internetseite des Programms einen Stromsparcheck-Standort in ihrer Nähe finden.

Die Berater sind eigens geschulte Langzeitarbeitslose. Sie bringen ein Paket aus sparsamen LED-Lampen, Steckdosenleisten und wassersparenden Duschköpfen mit und helfen mit einem 100-Euro-Gutschein beim Austausch von Stromfressern wie Kühlschränken, wenn durch ein Neugerät mindestens 200 Kilowattstunden im Jahr eingespart werden. Bundesweit seien bereits rund 250 000 Haushalte gecheckt worden, sagt Sprecherin Nicola Buskotte. Die Energiekosten seien danach pro Haushalt um rund 150 Euro im Jahr gesunken.

Als bundesweit vorbildlich gilt außerdem das Modellprojekt «NRW bekämpft Energiearmut». Anlaufstelle sind in Nordrhein-Westfalen 13 Beratungsstellen der Verbraucherzentrale. Sie arbeiten mit finanzieller Unterstützung der örtlichen Versorger. Auch zu den Jobcentern und anderen Sozialleistungsträgern für Hartz-IV-Empfänger haben die Berater einen engen Draht. So wurde in gut 80 Prozent der Fälle eine Lösung gefunden - die Sperre in letzter Sekunde verhindert oder wieder aufgehoben. Betroffene in NRW können Termine in den verschiedenen Beratungsstellen vereinbaren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2017
09:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berater Beratungsstellen Bundesministerium für Wirtschaft Caritas Stromkunden Strompreise
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Power Plus Communications

31.01.2020

Soll ich einen smarten Stromzähler einbauen lassen?

Die ersten Haushalte werden schon bald mit intelligenten Stromzählern versorgt. Die lange angekündigten Smart Meter mit Internetanschluss sollen die Energiewende im Privathaushalt vorantreiben. » mehr

Glühbirne

25.10.2019

Gehamsterte Glühbirnen nicht mehr nutzen

Als in der EU vor einigen Jahren das Aus der Glühbirne anstand, haben viele Menschen sie noch schnell auf Vorrat gekauft. Aber Experten raten heute: Besser LEDs der Hamsterware vorziehen. » mehr

Einbruchsschutz

09.12.2019

So sichern Sie Ihre Türen gegen Einbrecher

Querriegel, Sperrbügel oder Zylinderschloss? Es gibt zahlreiche Maßnahmen, um die Wohnungstür gegen Einbruch zu schützen. Was davon sinnvoll ist, und worauf Sie achten müssen. » mehr

Intelligente Stromzähler

20.12.2019

Was intelligente Stromzähler können

Wäsche waschen, wenn der Strom für die Waschmaschine besonders preiswert ist. Oder die Produktion der eigenen Solaranlage zu guten Preisen ins Netz abgeben. Das sollen Smart Meter ermöglichen. Nach langem Anlauf geht es ... » mehr

Es kann viel schiefgehen

11.11.2019

Was macht ein Bauberater?

Baubegleiter kosten rund 100 Euro pro Stunde - das ist viel Geld beim eh schon teuren Hausbau. Trotzdem kann es gute Argumente geben, diese Dienstleistung einzukaufen. Sogar die Baubranche sieht Vorteile. » mehr

Förderung für Durchlauferhitzer

15.11.2019

100 Euro Zuschuss für neuen Durchlauferhitzer erhalten

Bis zu 20 Prozent Energie bei der Warmwasserbereitung sparen? Das ist möglich, wenn Sie ihren alten Durchlauferhitzer gegen ein modernes Gerät tauschen. Und es gibt dafür auch eine Förderung. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 02. 2017
09:45 Uhr



^