Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Jungvögel sind meistens nicht auf Hilfe angewiesen

Ungeschickt hopsen sie im Garten herum und machen einen verlorenen Eindruck: Befiederte Jungvögel wecken bei Tierfreunden schnell Beschützerinstinkte. Es ist allerdings Zurückhaltung angesagt.



Vogelmutter füttert Küken
Es ist Brutsaison für die Vögel in Deutschland. Aber nicht jedes Küken (r) braucht menschliche Hilfe.   Foto: Felix Kästle/dpa/dpa-tmn

Auch wenn sie schutzbedürftig wirken: Befiederte Jungvögel brauchen in der Regel keine Hilfe von Menschen. Darauf wiest der Deutsche Tierschutzbund hin.

Die als Ästlinge bezeichneten Jungvögel würden oft im Geäst oder an geschützten Orten auf ihre Eltern warten. Zu erkennen sind sie daran, dass sie schon ein Federkleid haben - aber noch nicht voll flugfähig sind. Sie bewegen sich laut Tierschutzbund eher hopsend fort.

Wer jedoch ein Vogelküken ohne Federkleid hilflos am Boden liegen sieht, sollte es nach Empfehlung des Tierschutzbunds wieder zurück ins Nest setzen. Berühren ist dabei durchaus erlaubt. Sollte das Tier verletzt sein, sei es aber ratsam, es möglichst schnell zu einem Tierarzt oder einer Auffangstation zu bringen. Am besten setzt man das Küken dazu in einen gepolsterten Pappkarton. Das Füttern sollten Tierfreunde auf jeden Fall den Profis überlassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 05. 2020
13:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Tiere und Tierwelt Tierärztinnen und Tierärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gehege im Garten

29.05.2020

Sommerfrische für Kaninchen und Meerschweinchen

Freilauf im Grünen ist für viele Kleintiere eine Wohltat. Kaninchen und Meerschweinchen brauchen dort allerdings stets einen Schattenplatz - und zwar in einem ein- und ausbruchsicheren Gehege. » mehr

Ein Kaninchen

08.05.2020

Die Sprache der Kaninchen verstehen

Kaninchen zeigen deutlich, wie es ihnen geht. Halter müssen nur genau hinsehen und ihr Verhalten richtig deuten. Wer die Sprache kennt, hat mehr Freude und kann in Notsituationen schnell handeln. » mehr

Teppich auslegen

01.05.2020

Rutschiger Boden ist schlecht für Hundegelenke

Die Gelenke sind bei vielen Hunden körperliche Schwachstellen. Besonders gefährlich sind rutschige Fliesen im Haus. Mit ein paar Teppichfetzen können Halter aber Abhilfe schaffen. » mehr

Haustier mit dem Flohkamm kämmen

17.04.2020

Flöhe bei Haustieren loswerden

Flöhe sind kleine Parasiten, die auch noch gut springen können. Die Tiere verbreiten sich nicht nur auf Hunden und Katzen, sondern auch in der Wohnung. Eine gründliche Reinigung ist deshalb Pflicht. » mehr

Beschäftigung für Tiere daheim

03.04.2020

Beschäftigungs-Tipps für Tiere in der Home-Zeit

Kann ihr Hund «Sitz und «Komm»? Falls nicht, ist jetzt die ideale Zeit, um gängige Kommandos zu lernen oder aufzufrischen. Auch Katzen und Kleintiere freuen sich über eine Extra-Portion Spiel. » mehr

Was Pferdebesitzer jetzt tun können

17.03.2020

Was Pferdebesitzer jetzt tun können

In Zeiten der Coronakrise müssen sich auch Reitställe an strenge Vorgaben halten. Dennoch müssen Pferdebesitzer zusehen, dass ihre Tiere versorgt und bewegt werden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 05. 2020
13:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.