Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Feuchtfutter für Katzen teils schlecht gemischt

Teuer ist nicht gleich hochwertig: Das zeigt sich bei Katzenfuttert besonders. Gute Noten gab es von Stiftung Warentest vor allem für günstige Marken - und ein Biofutter.



Katzenfutter
Lecker - aber auch gut? Nicht jedes Katzenfutter überzeugt die Experten der Stiftung Warentest.   Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Katzen brauchen hochwertiges, gut verdauliches Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und Fettsäuren - und das alles in einem gesunden Mischungsverhältnis. Stiftung Warentest (Zeitschrift «Test», Ausgabe 5/2020) hat 30 feuchte Alleinfuttermittel für Katzen auf den Prüfstand gestellt und teils schwere Mängel in der Nährstoffmischung gefunden. Sechs Produkte wurden mit «Mangelhaft» bewertet. 

Hauptgrund für schlechte Noten war ein zu hoher Gehalt an Phosphor, Natrium oder Kalzium, beziehungsweise ein ungünstiges Verhältnis der Stoffe. Phosphor kann beispielsweise ein Risiko für die Niere der Katze darstellen. Die Experten weisen darauf hin, dass bis zu 35 Prozent der älteren Katzen eine chronische Nierenerkrankung entwickeln. Sieben Futtermittel enthielten außerdem zu wenig Jod, was zu einer Schilddrüsenunterfunktion führen kann. 

Doch es gab auch zahlreiche Menüs, die unbedenklich sind: Das «Test»-Ergebnis zeigt günstige Produkte weit vorne in der Platzierung. «Sehr gut» sind etwa die Eigenmarken von Kaufland, Edeka, Lidl, Rewe und Rossmann. «Kitekat» erhielt als einziges Markenfutter die Bestnote.

Erstaunlich: Bio-Futter überzeugte zuletzt in den Tests nicht. Erstmals erlangte nun ein Bio-Futter die Gesamtnote «Gut»: «Dein Bestes Bio reich an Huhn mit Pute, Karotte und Rapsöl» von dm.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 04. 2020
05:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Calcium Edeka-Gruppe Jod Kaufland Lidl Natrium Nierenerkrankungen und Nierenbeschwerden Phosphor Rewe Gruppe Stiftung Warentest Stiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Katze auf Katzenklo

29.01.2020

Getestete Katzenstreu-Produkte bilden Klumpen

Katzen sind reinlich und lieben ein sauberes Klo. Dafür kaufen Katzenbesitzer kiloweise Katzenstreu. Für welche Produkte sich die Schlepperei lohnt, hat die Stiftung Warentest geklärt. » mehr

Operation eines Hundes

10.09.2019

Tierkrankenversicherungen für Hund und Katze

Ob Krankheit oder Unfall - eine Tierkrankenversicherung lohnt sich in vielen Fällen. Denn die Behandlung der Vierbeiner kann einiges kosten. Aber gibt es für Halter auch eine Alternative? » mehr

Biene mit Pollenhöschen

17.05.2018

Ohne Bienen keine Kirschen

Summ, summ, summ, Bienchen summ' herum - oder eben nicht mehr. Viele Bienenarten sind gefährdet. Das hat nicht nur Folgen für die Natur. Auch wir sind auf die Bienen angewiesen. » mehr

Trockenfutter für Katzen

25.04.2018

Teures Bio-Katzen-Futter ist nur «mangelhaft»

Aus Liebe zum Tier scheut so mancher Katzen-Halter keine Kosten. Wer etwa beim Futter viel Wert auf Bio-Qualität legt, zahlt meist etwas mehr. Doch erfüllen solche Produkte wirklich die Erwwartungen? » mehr

Edeka

05.09.2019

Schweineohrhälften und Hähnchenhälse zurückgerufen

Vorsicht bei Hundefutter: Aufgrund von Salmonellen wurden zwei Produkte zurückgerufen, die sich unter anderem bei Edeka im Sortiment befanden. » mehr

Hund beim Fressen

22.05.2019

Hohe Keim-Gefahr beim Verfüttern von rohem Fleisch

Sie lehnen Fertig-Hundefutter ab, weil es Hunden schaden könnte. Dafür verfüttern Barf-Anhänger rohes Fleisch, Gemüse und Knochen. Eine Stichprobe der Stiftung Warentest zeigt nun, dass tiefgekühlte Menüs oft keimbelaste... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 04. 2020
05:09 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.