Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Hundebellen mit Kommando stoppen

Einen Hund zu erziehen, kostet viel Anstrengung und Geduld. Doch es gibt auch Übungen, die Tier und Halter Spaß machen - dazu gehört das Bell-und-Schweig-Kommando.



Hundebellen stoppen
Mit einem Leckerli, dem Finger auf dem Mund und einem gewisperten «Psst» können Hundehalter ihren Vierbeiner das Bell-und-Schweig-Kommando beibringen.   Foto: Florian Schuh/dpa-tmn

Nicht jeder Hund mag lange Spaziergänge im Regen. Eine ideale Beschäftigung für Schlechtwetter-Tage ist eine Übung, mit der Hundehalter später viel Gebell stoppen können.

Dazu empfiehlt die Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (online), zunächst den Hund zum Bellen zu animieren. Dabei sollte sich Herrchen oder Frauchen mit einem Leckerbissen in der Hand vor den Vierbeiner stellen und interessiert daran schnuppern. Irgendwann werde der Hund anfangen zu bellen, um das Leckerli zu bekommen, versichern die Experten.

Den Hund lässt man zunächst zwei-, dreimal schimpfen, um dann einen Finger vor den Mund zu legen und «Psst» zu zischen. Sobald der Hund verstumme, bekomme das Tier den Leckerbissen. Das sollte der Hundebesitzer ruhig ein paar Mal wiederholen und jedes Mal zeitgleich zum Stoppen des Gebells auf das «Psst» hin die Belohnung geben.

Dann mache man die Probe aufs Exempel und versuche, den Vierbeiner beim Bellen ohne Anlass mit dem «Psst»-Ton zu stoppen. Hört der Hund auf den Befehl, unbedingt großzügig belohnen!

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
04:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frauchen Herrchen Hundehalter Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Beschäftigungs für Tiere daheim

03.04.2020

Beschäftigungs-Tipps für Tiere in der Home-Zeit

Kann ihr Hund «Sitz und «Komm»? Falls nicht, ist jetzt die ideale Zeit, um gängige Kommandos zu lernen oder aufzufrischen. Auch Katzen und Kleintiere freuen sich über eine Extra-Portion Spiel. » mehr

Mensch mit Hund im Wald

17.10.2019

Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht

Mal ein Stöckchen werfen, Fange spielen, zusammen herumtollen - das lieben Hunde beim Gassigehen. Doch was passiert, wenn der Hundehalter stattdessen lieber in sozialen Netzwerken surft. » mehr

Zeitvertreib für Regentage

06.12.2019

Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter

Bei Kälte und Matschwetter fällt der Spaziergang mit dem Hund schon mal knapper aus. Mit diesen Ideen können Herrchen und Frauchen auch in der Wohnung für Action sorgen. » mehr

Tierheim München

23.10.2019

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tausende Tiere gelten derzeit nur in der Region München als vermisst Die Polizei kann selten helfen. Am Tatort München gehen Deutschlands wohl einzige Tierfahnder der letzten Spur nach. » mehr

Katja Krauß

01.11.2019

Der Hund in der Pubertät

Unsicherheit, Abenteuerlust und Überheblichkeit prägen ihren Alltag: Pubertären Hunden geht es nicht anders als Menschen. Besitzer sollten in der sensiblen Zeit mit ihren Hunden geduldig sein. » mehr

Hundekeks

02.12.2019

Keks-Knochen gehen beim «Hundebäcker» am besten

Leckere Kekse für den «besten Freund des Menschen» gibt es in diesem Jahr auf verschiedenen Weihnachtsmärkten. Aber was macht den Keks für den Hund so besonders? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
04:44 Uhr



^