Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Hundebellen mit Kommando stoppen

Einen Hund zu erziehen, kostet viel Anstrengung und Geduld. Doch es gibt auch Übungen, die Tier und Halter Spaß machen - dazu gehört das Bell-und-Schweig-Kommando.



Hundebellen stoppen
Mit einem Leckerli, dem Finger auf dem Mund und einem gewisperten «Psst» können Hundehalter ihren Vierbeiner das Bell-und-Schweig-Kommando beibringen.   Foto: Florian Schuh/dpa-tmn

Nicht jeder Hund mag lange Spaziergänge im Regen. Eine ideale Beschäftigung für Schlechtwetter-Tage ist eine Übung, mit der Hundehalter später viel Gebell stoppen können.

Dazu empfiehlt die Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (online), zunächst den Hund zum Bellen zu animieren. Dabei sollte sich Herrchen oder Frauchen mit einem Leckerbissen in der Hand vor den Vierbeiner stellen und interessiert daran schnuppern. Irgendwann werde der Hund anfangen zu bellen, um das Leckerli zu bekommen, versichern die Experten.

Den Hund lässt man zunächst zwei-, dreimal schimpfen, um dann einen Finger vor den Mund zu legen und «Psst» zu zischen. Sobald der Hund verstumme, bekomme das Tier den Leckerbissen. Das sollte der Hundebesitzer ruhig ein paar Mal wiederholen und jedes Mal zeitgleich zum Stoppen des Gebells auf das «Psst» hin die Belohnung geben.

Dann mache man die Probe aufs Exempel und versuche, den Vierbeiner beim Bellen ohne Anlass mit dem «Psst»-Ton zu stoppen. Hört der Hund auf den Befehl, unbedingt großzügig belohnen!

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
04:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frauchen Herrchen Hundehalter Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hund mit Demenz

02.10.2020

Wenn der Hunde-Opa dement wird

Ist mein Hund bloß alt oder steckt mehr dahinter? Auch Hunde und Katzen können an Demenz erkranken. Früh erkannt können Herrchen und Frauchen aber einiges tun. » mehr

Den Hund vor Giftködern schützen

12.08.2020

Den Hund vor Giftködern schützen

Sie sind als leckere Hackbällchen oder Wurst-Häppchen getarnt, sind aber höchst gefährlich für das Tier. Wie können Hundehalter ihre Vierbeiner vor Giftködern schützen - und notfalls retten? » mehr

Wo Miezen chillen

27.11.2020

Wo Miezen am liebsten chillen

An ihrem Ruheplatz kann es der Katze gar nicht warm und wohlig genug sein. Hat sich die Mieze dafür direkt auf die Heizung gelegt, sollten aber ein paar Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. » mehr

Keine Angst vor der Gassipflicht

19.08.2020

Keine Angst vor der Gassipflicht

Als «besten Freund des Menschen» sehen viele ihren Hund. Gegen «schwarze Schafe» unter den Züchtern will die Bundesregierung nun mit neuen Regeln vorgehen. Was sagen Tierschützer und Hundehalter dazu? » mehr

Mensch mit Hund im Wald

17.10.2019

Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht

Mal ein Stöckchen werfen, Fange spielen, zusammen herumtollen - das lieben Hunde beim Gassigehen. Doch was passiert, wenn der Hundehalter stattdessen lieber in sozialen Netzwerken surft. » mehr

Fellpflege beim Hund

06.11.2020

Fellpflege: Dreck und Hundehaare zu Hause vermeiden

Der Hund tobt und wälzt sich am Boden. Nach dem Spaziergang hängt Dreck im Fell. Hinzu kommen lose Haare, die sich überall in der Wohnung verteilen. Tipps, wie das Zuhause sauberer bleibt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
04:44 Uhr



^