Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Karneval ist nichts für Hund und Pferd

Ein Hund als verkleideter Narr - vielleicht noch mit Sonnenbrille und Helm - mag zur Belustigung beitragen. Doch für das Tier ist so ein Kostüm kein Vergnügen. Das hat ganz verschiedene Gründe.



Hund mit Kostüm an Karneval
Auch wenn Karnevalisten kostümierte Hunde putzig finden, bedeutet die Teilnahme am Umzug für das Tier Stress.   Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-tmn

Auf Lärm und Menschenmassen reagieren viele Hunde mit Stress oder Angst. Deshalb sollten Hundehalter ihre Vierbeiner bei Karnevalsumzügen und Faschingssitzungen besser zu Hause lassen, rät der Deutsche Tierschutzbund.

Menschenansammlungen, Lärm, Durcheinander, Kamellen als Wurfgeschosse und herumliegende Glassplitter sind nicht nur Stress- und Gefahrenquellen für Hunde, sondern bergen auch ein Verletzungsrisiko.

Der Tierschutzbund mahnt dazu, Vierbeiner nicht mit Verkleidungen zu vermenschlichen - auch wenn viele Karnevalisten ein Tier im Kostüm lustig oder niedlich finden. Das Kostüm könne den Hund in seiner Bewegungsfreiheit und Körpersprache einschränken, den Wärmehaushalt negativ beeinflussen oder zu Verletzungen führen - etwa wenn die Haut wund gerieben wird, weil das Teil nicht passt. Auch bestehe für den Hund die Gefahr, mit dem Kostüm oder mit einem Accessoire hängenzubleiben und sich im schlimmsten Fall zu strangulieren.

Pferde beim Karnevalsumzug sieht Tierschutzbund-Referentin Katrin Umlauf ebenfalls kritisch. Die Tiere müssten in unnatürlichem Tempo oft stundenlang auf Asphalt gehen. Hinzukommen laute Musik, Tröten und Gegröle, was die Nerven des Tieres stark strapaziert. Das kann auch für Menschen gefährlich werden: Das Risiko, dass Pferde nervös werden und auf den oft engen Wegen die Jecken am Straßenrand und sich selbst verletzen, sei hoch.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
12:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hundehalter Jecken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Collie

28.02.2020

Muss jetzt jeder einen Collie haben?

Lassie ist zurück im Kino - jetzt zeigt die Collie-Hündin wieder, was sie alles kann. In vielen Menschen dürfte das den Wunsch wecken, auch so einen Hund zu haben. Nur: Spätestens beim Kontakt mit einem Welpen setzt die ... » mehr

Hundebellen stoppen

21.02.2020

Hundebellen mit Kommando stoppen

Einen Hund zu erziehen, kostet viel Anstrengung und Geduld. Doch es gibt auch Übungen, die Tier und Halter Spaß machen - dazu gehört das Bell-und-Schweig-Kommando. » mehr

Anna Falkenhorst und Inge Wanken

23.01.2020

Immer mehr Hunde werden zu Problemfällen

In deutschen Tierheimen sitzen immer mehr schwer vermittelbare Hunde. Viele Besitzer haben sie im Internet gekauft - und kommen dann nicht mehr klar. Tierschützer raten daher: Finger weg von Online-Hunden! » mehr

Französische Bulldogge

13.01.2020

Der Mischling bleibt für Hundehalter die Nummer eins

Nicht nur bei den Namen, auch bei den Rassen bleiben Hundehalter in Deutschland treu. Der Mix bleibt am beliebtesten. Weiter nach oben in der Top Ten tippelte die Französische Bulldogge. » mehr

Ein Hund schaut in die Kamera

08.01.2020

Luna ist Lieblingsname für Hündinnen und Katzen

Wenn es um die Namenswahl geht, bleiben Katzen- und Hundehalter in Deutschland ihren Favoriten schon seit Jahren treu. In den Top Ten landeten auch 2019 wieder mehrere Namen aus Zeichentrickfilmen. » mehr

Hund mit Reflektor-Halsband

11.11.2019

Tipps für Hundehalter bei Kälte und Dunkelheit

Herbst bedeutet Regen, Nebel und frühe Dunkelheit. Damit der abendliche Gassi-Gang mit dem Vierbeiner nicht zur Zitterpartie wird, sollte man einige Dinge beachten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
12:53 Uhr



^