Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Neue Pauschale macht Tier-Notdienst 59,50 Euro teurer

Tier-Notfälle mit Arzteinsatz werden teurer. Ab sofort wird eine Notdienst-Pauschale fällig und auch die Notdienst-Zeiten ändern sich.



Tier-Notdienst
Verletzt sich der Yorkshire Terrier am Wochenende die Pfote, wird das für den Halter teurer.   Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Wer mit seinem kranken Tier nachts oder am Wochenende den Notdienst aufsucht, muss ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Der Gesetzgeber hat eine sogenannte Notdienstgebühr eingeführt. Danach muss jeder Tierarzt eine Pauschale in Höhe von 50 Euro netto (59,50 inkl. Mehrwertsteuer) für einen Tierarztbesuch zu Notdienstzeiten berechnen, schreibt die Bundestierärztekammer auf ihrer Website .

Zur Pauschale kommen die Kosten für die eigentliche Behandlung noch hinzu. Zudem wurden die Zeiten geändert, die als Notdienst gelten. Statt wie bisher um 19 Uhr beginnt die «Nacht» bereits um 18 Uhr und geht bis zum nächsten Morgen 8 Uhr. Das «Wochenende» startet schon am Freitagabend um 18 Uhr, statt wie bisher am Samstagmittag um 13 Uhr, und dauert bis Montag, 8 Uhr.

Bei knapper Kasse kann es sich also lohnen, bei Beschwerden des Haustiers mit dem Arztbesuch nicht auf den Abend zu warten, rät Tierärztin Tina Hölscher von der Tierschutzorganisation Aktion Tier.

Es gibt allerdings eine Ausnahme: Wenn eine Tierarztpraxis schon vor dem 14. Februar abends eine reguläre Sprechstunde hatte, etwa 19 bis 20 Uhr, oder auch bisher eine reguläre Sprechstunde am Wochenende angeboten hatte, sei das kein Notdienst. Dann müsse die Praxis auch nicht die 59,50 Euro Notfall-Pauschale erheben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 02. 2020
12:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haustiere Tierarztbesuch Tiere und Tierwelt Tierschutzorganisationen Tierärztinnen und Tierärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Natron kann helfen

07.02.2020

Natron hilft gegen tierische Magenbeschwerden

Wer auf Hausmittel schwört, weiß, dass eine Zwiebel gegen den Bienenstich hilft oder Wadenwickel gegen Fieber. Aber nicht alle Rezepte darf man auf Tiere übertragen. Für sie gibt es eigene Mittelchen. » mehr

Weihnachtsmarkt ist nichts für Hunde

13.12.2019

Der Weihnachtsmarkt ist nichts für Hunde

Mag der Weihnachtsmarkt-Besuch für Zweibeiner ein traditionell-beschwingter Ausflug sein - für Vierbeiner ist er eine Tortur. Dem Hund droht bei jedem Tritt Gefahr. » mehr

Blutegel-Therapie bei Tieren

10.01.2020

Blutegel-Therapie bei Tieren

Die Behandlung mit Blutegeln hat eine lange Tradition. Ihr Speichel wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend, Nebenwirkungen gibt es kaum. Auch bei Haustieren kann das die Heilung unterstützen. » mehr

Hund in einer Pfütze

29.11.2019

Pfützen mit Mäusepipi können Hunden gefährlich werden

Wenn der Hund beim Gassigehen aus einer Pfütze schlabbert, ist das doch harmlos, oder? Doch das Wasser kann tückisch sein - wenn kleine Nager dort Spuren hinterlassen haben. » mehr

«Angstgeschirr»

19.12.2019

Was gegen tierische Panik in der Silvesternacht hilft

«Weglauftag des Jahres» - so nennt das Tierheim München den Silvestertag. Denn an keinem anderen Tag im Jahr melden mehr Halter ihre Tiere als vermisst. Welche Tipps helfen gegen das Ausbüxen? » mehr

Weihnachtsstern

16.12.2019

Weihnachtsstern ist Gift für Haustiere

Im Advent und rund um Weihnachten dekorieren viele Menschen ihr Heim mit den leuchtend roten Pflanzen. Doch wer Hunde, Katzen und andere Tiere hält, sollte auf den Weihnachtsstern lieber verzichten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 02. 2020
12:23 Uhr



^