Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Treppen-Trick macht Wasserpflanzen im Aquarium zum Hingucker

Unterschiedliche Höhen, wechselnde Blattformen, verschiedene Farben: Mit einigen Tricks sorgen Aquarienfreunde für Kontraste in der heimischen Unterwasserwelt. So geht's.



Aquariumlandschaft
Wasserpflanzen sollten treppenartig angelegt werden. Wählt man unterschiedliche Grüntöne, geben sie der Aquariumlandschaft optisch mehr Tiefe.   Foto: FLH/dpa-tmn

Nicht nur die Auswahl der Fische ist für ein Aquarium entscheidend, sondern auch die Anordnung des lebendigen Grüns. Ein Becken sollte für die Bepflanzung gedanklich immer in drei Ebenen aufgeteilt werden, rät die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren (FLH).

Vorne platziert man Grün mit geringer Wuchshöhe, so dass der Blick nicht verstellt wird. Grasartige Gewächse wie Zwergnadelsimse oder Zwergschwertpflanze seien hier perfekt, erklärt FLH-Experte Ulrich Gerlach. Im mittleren Teil sollten größere Pflanzen ihren Platz finden, die nicht zu üppig werden. Schnell und hochwachsende Arten wie Hornblatt oder Javafarn bilden den Hintergrund. Sie verdecken im Laufe der Zeit dann die Rückwand samt Technik.

Mit wechselnden Grüntönen bekommt das Becken Tiefe

Bei der Gestaltung ist es ratsam, Pflanzen in diversen Grüntönen zu wählen. So bekommt das Becken optisch mehr Tiefe. Auch andersfarbige Gewächse sorgen für schöne Kontraste: Beispiele sind der rotblättrige Tigerlotus, die rötlichen Cryptocoryne-Arten oder die grauweiß gemusterte Eusteralis. Man sollte aber nicht zu viele verschiedene Arten einbringen, das wirke schnell unruhig. Für Abwechslung sorgt allein schon die Wahl unterschiedlicher Wuchs- und Blattformen.

Für Aquarien gibt es übrigens nicht nur Gewächse, die man einpflanzen muss. Sogenannten Aufsitzerpflanzen gelingt es mit ihren gut haftenden Wurzeln, sich an felsigem Untergrund festzuhalten. Es sind vor allem Farne, Moose und Aronstabgewächse, die zu dieser Gruppe gehören. Anstatt sie in den Boden zu setzen, bindet man sie dort fest, wo sie anwachsen sollen, beispielsweise an Dekorationsmaterialien wie Steinen oder Wurzelholz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 01. 2020
14:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aquarien Aquarienfreunde Fische Heimtiere Moose Pflanzen und Pflanzenwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schnecke

23.08.2019

So bleibt das Wasserschnecken-Haus lochfrei

Süßwasserschnecken sind ein Hingucker im heimischen Aquarium. Damit sie ihr Schneckenhäuschen gut entwickeln kann, müssen Hobby-Aquarianer jedoch auf etwas achten. » mehr

Nachbarn im Aquarium

28.06.2019

Wer ist im Aquarium Freund, und wer ist (Fress-)Feind?

Schöne Fische in ein Aquarium setzen, so einfach ist es nicht. Einige Bewohner der Unterwasserwelt vertragen sich nicht und manche fressen sich sogar gegenseitig auf. » mehr

Korallen im Aquarium

19.07.2019

Korallen im Aquarium brauchen eine besondere Pflege

Im Meerwasser-Aquarium faszinieren Korallen. Da sie Nesseltiere sind, benötigen sie beispielsweise das richtige Licht, damit sie nicht eingehen. Wie muss man sie sonst noch versorgen? » mehr

Frösche im Aquarium

21.06.2019

So fühlen sich auch Frösche im Aquarium wohl

Fische sind ein Haustier-Klassiker. Aquarien lassen sich aber auch ganz anders nutzen - etwa für Frösche. Dabei sollten Halter aber einige Vorkehrungen treffen. » mehr

Schwimmwühle

17.01.2020

Schwimmwühlen sorgen für Bewegung im Aquarium

Sie schlängelt sich mit ihrem langen, schlanken Körper durchs Wasser wie ein Aal und sieht auch fast so aus. Die Schwimmwühle ist allerdings kein Fisch, sondern eine Amphibie, die Rinderhack liebt. » mehr

Grab eines Haustiers

vor 21 Stunden

Wie Kinder den Tod des Haustiers verkraften

Ein Haustier ist für Kinder wie ein Freund. Umso schwerer ist der Schlag, wenn der Vierbeiner stirbt. Was können Eltern tun, um den Verlust erträglich zu machen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 01. 2020
14:47 Uhr



^