Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Heimvögel brauchen im Winter frische Luft

Trockene Luft ist für Wellensittiche und Papageien im Winter eine Belastung. Vögelbesitzer sollten daher regelmäßig lüften.



Ziervogel
Ziervögel brauchen im Winter eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Besonders im Winter sollten Vogelbesitzer für gute Luft in Innenräumen sorgen. Denn die Heizung trocknet die Luft im Raum aus, rät die Zeitschrift «Wellensittich und Papageien» (Ausgabe 1/2020).

Die meisten Vogelarten sind tropische Verhältnisse gewohnt, also mindestens 70 Prozent relative Luftfeuchtigkeit. In Zimmern mit Vogelkäfigen sollte die Luftfeuchtigkeit laut den Experten daher mindestens 60 Prozent betragen. Sonst könnten Vogelbesitzer mittels Luftbefeuchtung nachhelfen.

Richtig lüften

Wichtig ist auch, regelmäßig zu lüften. Sonst ist der Kohlendioxid-Gehalt der Luft zu hoch - und die Vögel leiden unter der abgestandenen Luft. Dabei gilt aber: Die Vögel vor der Zugluft schützen!

Käfige oder Volieren sollten nicht direkt am Fenster stehen oder während des Lüftens mit einem Tuch abgedeckt werden. So ist der Vogel gleichzeitig vor zu großen Temperaturstürzen geschützt.

Lichtverhältnisse anpassen

Auch zu viel Licht schadet den Vögeln. Ihre innere Uhr ist an zwölf Stunden Helligkeit pro Tag gewöhnt. Mit künstlichem Licht können es im Winter aber schon mal 14 Stunden oder mehr sein. Dadurch gerät der Hormonhaushalt der Tiere durcheinander, manche der Vögel werden dann aggressiv oder nervös. Vogelbesitzer sollten daher ihren Tieren zuliebe das Licht in der Nacht ausschalten.

Wer zur gemütlichen Stimmung gerne Kerzen anzündet, verzichtet in Zimmern mit frei fliegenden Vögel besser darauf. Denn an der Flamme können sich die Vögel leicht verbrennen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2020
05:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Luftfeuchtigkeit Papageien Tiere und Tierwelt Tropen Vogelarten Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Papagei und Wellensittich

17.01.2020

Papageien und Wellensittiche ans Krallenfeilen gewöhnen

An Natursitzstangen aus Holz sollen sich Heimvögel selbst die Krallen stutzen. Irgendwann reicht das aber nicht mehr. Dann muss der Halter dem Tier die scharfen Spitzen abfeilen. Wie funktioniert das? » mehr

Wellensittich

27.11.2019

Raclette ist für Sittich und Papagei gefährlich

Raclette ist an Weihnachten oder Silvester sehr beliebt. Doch Vogelhalter bringen ihre Tiere damit in Lebensgefahr. » mehr

Katze unterwegs

04.12.2019

Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen

Juristen fordern ein Streunverbot für Katzen - zum Schutz von Vögeln. Die Räuber bedrohten die Artenvielfalt, heißt es. Deutsche Experten bestreiten das nicht, bewerten den Vorstoß aber dennoch skeptisch. » mehr

Vogel in Winterlandschaft

02.12.2019

Futterplätze für Vögel von Unkraut befreien

«Alle Vögel sind noch da», könnte man den Kinderliedklassiker umdichten. Denn immer mehr Zugvögel bleiben im Winter in Deutschland - und brauchen Futter. Tierfreunde können helfen. » mehr

Papagei-Fütterung

24.05.2019

Urlaubsbetreuung für Papagei muss genau geplant werden

Ein Vogel lässt sich schlecht mit in den Urlaub nehmen. Da bleibt oft nur die Möglichkeit, sich eine Betreuungsperson zu suchen. So sollte sie am besten auf die Zeit mit dem gefiederten Freund vorbereitet werden: » mehr

Wellensittiche sitzen auf einem Ast

04.10.2019

So gelingt das Spritzentraining mit Papagei und Co.

Wenn der gefiederte Gefährte krank ist, muss man unter Umständen Medikamente per Spritze verabreichen. Für den Ernstfall kann geübt werden - am besten spielerisch. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2020
05:08 Uhr



^