Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

81-Jährige ist Ziehmutter Dutzender Igelbabys

So viele wie in diesem Jahr waren es noch nie. 79 Igel päppelt eine Rentnerin aus der Nähe von Hamburg gleichzeitig im Wohnzimmer auf. Eine Menge Arbeit für die gelernte Krankenschwester.



Kleiner Igel wird mit Flasche gefüttert
Die Rentnerin Ingeborg Bauermeister füttert einen kleinen Igel mit einer Flasche Milch. Gleich 79 Igel auf einmal päppelt Bauermeister auf.   Foto: Daniel Bockwoldt/dpa » zu den Bildern

Gleich 79 Igel auf einmal päppelt Ingeborg Bauermeister aus Halstenbek bei Hamburg zurzeit auf. In ihrem Wohnzimmer stehen dicht gedrängt Kartons mit den jungen Tieren. «Wichtig ist nur, dass der Tisch, die Couch und meine beiden Sessel frei sind», sagte die 81-Jährige.

Diese Situation wiederholt sich jeden Herbst. Denn: «Ich bin die Baby-Station.» Die Igel bekommt die gelernte Krankenschwester nicht nur aus Schleswig-Holstein, «auch aus Hamburg und Cuxhaven».

Seit 20 Jahren kümmert sich die Rentnerin um Igel. Doch so voll wie jetzt sei es bei ihr noch nie gewesen. Die Igel «wurden dieses Jahr auch sehr spät geboren. Ich hab jetzt noch zwei mit der Flasche zu füttern. Die sind so klein, die haben noch keine Zähne. Das hab ich noch nie erlebt im Oktober», sagte Bauermeister.

Das Aufpäppeln der kleinen Igel bedeutet viel Arbeit. «Ich fange morgens um 7 Uhr mit Saubermachen an, und bin um halb eins fertig. Punkt drei fange ich an zu Füttern, dann bin ich halb sieben mit allem fertig», sagte sie. «Außerdem muss ich noch alle vier Stunden die Säuglinge füttern.»

Die ganz kleinen Igel können um diese Jahreszeit nicht mehr

ausgewildert werden: Im Oktober klappt das oft noch bei Tieren mit

etwa 350 Gramm. «Wir haben jetzt auch schon wieder über zehn

ausgewildert. Im November können so 400- bis 450-Grammer noch raus,

wenn kein Bodenfrost ist und das Umfeld stimmt.» Die anderen ziehen

um in den kühlen Keller zum Überwintern. Zuvor hatten regionale

Medien berichtet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
09:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Couchen Herbst Jahreszeiten Sessel Tiere und Tierwelt Tische
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Katze vom Esstisch fernhalten

04.09.2020

So hält man Katzen vom Esstisch fern

Katzenbesitzer finden es ganz putzig zu beobachten, wie ihr Samtpfötchen Fensterbänke erklimmt oder neugierig erkundet, was so in der Schüssel steckt. Doch am Esstisch ist die Katze fehl am Platz. » mehr

Hund mit Reflektor-Halsband. Symbolfoto.

11.11.2019

Tipps für Hundehalter bei Kälte und Dunkelheit

Herbst bedeutet Regen, Nebel und frühe Dunkelheit. Damit der abendliche Gassi-Gang mit dem Vierbeiner nicht zur Zitterpartie wird, sollte man einige Dinge beachten. » mehr

Landschildkröten

06.09.2019

Landschildkröten futtern nach Jahreszeit

Wenn Ihre Landschildkröte gegen Ende des Sommers weniger Nahrung zu sich nimmt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Das Tier folgt seinem natürlichen Rhythmus. Und der richtet sich nach der Jahreszeit. » mehr

Hund im Auto

04.06.2019

So kommen Hund und Katze gut durch den Sommer

Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Jahreszeit. Für Haustiere kann er aber anstrengend werden. Wie Hunde- und Katzenbesitzer es ihren Vierbeinern so angenehm wie möglich machen. » mehr

Ein Madagaskar-Taggecko sitzt in einem Terrarium

29.09.2020

Auch gefährdete Reptilien-Arten online erhältlich

Für ein Reptil, das dekorativ im Wohnzimmer-Terrarium sitzt, sind in vielen Fällen andere Artgenossen gestorben - schon beim Fang, beim Transport oder beim Händler. Forscher warnen, dass auch gefährdete Arten immer noch ... » mehr

Ein verletzter Hund

22.09.2020

Schnittverletzungen beim Hund richtig versorgen

Eine blutende Hundepfote ist nichts Lebensbedrohliches. Entscheidend ist aber, wie der Schnitt versorgt wird. Dabei kommt es vor allem auf eine weiche Polsterung an. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
09:28 Uhr



^