Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht

Mal ein Stöckchen werfen, Fange spielen, zusammen herumtollen - das lieben Hunde beim Gassigehen. Doch was passiert, wenn der Hundehalter stattdessen lieber in sozialen Netzwerken surft.



Mensch mit Hund im Wald
Tiere spüren die geistige Abwesenheit von Frauchen oder Herrchen.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Zunehmend schenken Frauchen und Herrchen beim Spaziergang mehr ihrem Handy Aufmerksamkeit statt ihrem Hund. Der Vierbeiner merkt aber schnell, dass jetzt gerade kein Anschluss unter dieser Nummer auf der Stirn des Halters stehe.

Das bedeutet für den Hund in der Regel absolute Narrenfreiheit, warnt die Tierschutzorganisation «Aktion Tier». «Die Tiere spüren die geistige Abwesenheit und suchen sich ihre eigene Beschäftigung», erklärt Hundetrainerin Ann Kari Sieme. So bemerke der Halter kaum, dass der Hund sich löst und fahrradfahrenden Kindern hinterher jagt oder mitten auf dem Gehweg einen riesigen Haufen hinterlässt.

Hund kann sich zum Leinenpöbler entwickeln

Besonders für unsichere Hunde könne es problematisch werden, wenn der Halter Signale des Hundes nicht wahrnimmt. Ohne Feedback sei der Hund sich selbst überlassen, könne sich bei Begegnungen mit anderen Hunden zum Leinenpöbler entwickeln.

Für eine gute Bindung zum Hund müsse der Halter erreichbar sein. «Ich muss ihm immer wieder beweisen, dass es sich lohnt sich an mir zu orientieren», rät Sieme.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
12:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frauchen Haushunde Herrchen Hundehalter Tiere und Tierwelt Tierschutzorganisationen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hundebellen stoppen

21.02.2020

Hundebellen mit Kommando stoppen

Einen Hund zu erziehen, kostet viel Anstrengung und Geduld. Doch es gibt auch Übungen, die Tier und Halter Spaß machen - dazu gehört das Bell-und-Schweig-Kommando. » mehr

Anna Falkenhorst und Inge Wanken

23.01.2020

Immer mehr Hunde werden zu Problemfällen

In deutschen Tierheimen sitzen immer mehr schwer vermittelbare Hunde. Viele Besitzer haben sie im Internet gekauft - und kommen dann nicht mehr klar. Tierschützer raten daher: Finger weg von Online-Hunden! » mehr

Katja Krauß

01.11.2019

Der Hund in der Pubertät

Unsicherheit, Abenteuerlust und Überheblichkeit prägen ihren Alltag: Pubertären Hunden geht es nicht anders als Menschen. Besitzer sollten in der sensiblen Zeit mit ihren Hunden geduldig sein. » mehr

Zeitvertreib für Regentage

06.12.2019

Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter

Bei Kälte und Matschwetter fällt der Spaziergang mit dem Hund schon mal knapper aus. Mit diesen Ideen können Herrchen und Frauchen auch in der Wohnung für Action sorgen. » mehr

Gefahren und Kondition

20.05.2019

Bei planschenden Hunden auf Gefahren und Kondition achten

Viele Hunde springen bei einem Spaziergang am See gerne ins Wasser. Halter sollten dabei mögliche Gefahren und die körperliche Verfassung ihres Vierbeiners im Auge behalten. » mehr

Welpe im Arm

23.08.2019

Wie finde ich einen Mischlingswelpen?

Wer einen jungen Mischling ins Haus holen möchte, kann nicht einfach zum Züchter gehen. Über den Tierschutz können Interessenten jedoch fündig werden. Auch private Kleinanzeigen gibt es im Internet zur Genüge - dort ist ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
12:49 Uhr



^