Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ist der Asphalt zu heiß für Hunde?

Nicht nur Menschen leiden unter der großen Hitze. Gefahr droht den geliebten Vierbeinern auch von unten. Sie können sich beispielsweise Verbrennungen an den Pfoten holen, wenn der Asphalt zu heiß ist.



Asphalthitze testen
Vor dem Gassigehen an heißen Tagen sollten Hundehalter die Asphalthitze testen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Glühend heißer Asphalt kann zu Verbrennungen an Hundepfoten führen. Ob die Oberfläche des Gehsteigs zu heiß für die Pfoten des Tieres ist, lässt sich mit dem «Sieben-Sekunden-Test» prüfen. Darauf weist die Tierschutzorganisation «Vier Pfoten» hin.

Für den Hitze-Test müssen Hundehalter sieben Sekunden lang ihren Handrücken auf die Oberfläche halten. «Wenn sie es nicht durchhalten, ist die Hitze des Untergrundes für Hundepfoten zu hoch», erklärt Heimtierexpertin Sarah Ross.

Kommt es beim Gassigehen dennoch zu Verbrennungen, sollte der Tierarzt aufgesucht werden. Bis dahin müssen die betroffenen Pfoten gekühlt werden. Am besten sei, die Pfote unter fließendem Wasser zu kühlen. Das Wasser sollte aber nicht eiskalt sein. Hilfreich sei auch, die Pfote zu bandagieren oder zumindest durch eine saubere Socke zu schützen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haushunde Hundehalter Tierschutzorganisationen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Anna Falkenhorst und Inge Wanken

23.01.2020

Immer mehr Hunde werden zu Problemfällen

In deutschen Tierheimen sitzen immer mehr schwer vermittelbare Hunde. Viele Besitzer haben sie im Internet gekauft - und kommen dann nicht mehr klar. Tierschützer raten daher: Finger weg von Online-Hunden! » mehr

Mensch mit Hund im Wald

17.10.2019

Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht

Mal ein Stöckchen werfen, Fange spielen, zusammen herumtollen - das lieben Hunde beim Gassigehen. Doch was passiert, wenn der Hundehalter stattdessen lieber in sozialen Netzwerken surft. » mehr

Welpe im Arm

23.08.2019

Wie finde ich einen Mischlingswelpen?

Wer einen jungen Mischling ins Haus holen möchte, kann nicht einfach zum Züchter gehen. Über den Tierschutz können Interessenten jedoch fündig werden. Auch private Kleinanzeigen gibt es im Internet zur Genüge - dort ist ... » mehr

Französische Bulldogge

13.01.2020

Der Mischling bleibt für Hundehalter die Nummer eins

Nicht nur bei den Namen, auch bei den Rassen bleiben Hundehalter in Deutschland treu. Der Mix bleibt am beliebtesten. Weiter nach oben in der Top Ten tippelte die Französische Bulldogge. » mehr

Gefahren und Kondition

20.05.2019

Bei planschenden Hunden auf Gefahren und Kondition achten

Viele Hunde springen bei einem Spaziergang am See gerne ins Wasser. Halter sollten dabei mögliche Gefahren und die körperliche Verfassung ihres Vierbeiners im Auge behalten. » mehr

Ein Hund schaut in die Kamera

08.01.2020

Luna ist Lieblingsname für Hündinnen und Katzen

Wenn es um die Namenswahl geht, bleiben Katzen- und Hundehalter in Deutschland ihren Favoriten schon seit Jahren treu. In den Top Ten landeten auch 2019 wieder mehrere Namen aus Zeichentrickfilmen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2019
13:49 Uhr



^