Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Lebenserwartung von Vögeln steigern

Oft sind es schlicht Unkenntnisse, die zu schlechter Haltung führen. Deswegen sind fundierte Kenntnisse über die richtige Ernährung und Käfigausstattung auch für Vögel lebenswichtig.



Wellensittiche
Wellensittiche sitzen besser auf Natur-Ästen, die regelmäßig im vierwöchigen Rhythmus gewechselt werden sollten.   Foto: Uwe Zucchi/dpa

Vogelhalter können mit guten Haltungsbedingungen das Leben ihres Tieres signifikant verlängern. Darauf weist das Fachmagazin «Wellensittich & Papageien» (Ausgabe 4/2019) hin.

Papageien werden statt 80 oder 90 Jahren heute oft nur noch 30 bis 40, Wellensittiche sogar nur zwei bis vier. Neben der Überzüchtung ist daran die nicht artgerechte Haltung schuld.

Laut den Experten wirken sich insbesondere fehlender Freiflug und eine zu fettreiche oder salzhaltige Ernährung negativ auf die Lebenserwartung aus. Keinesfalls sollten die Tiere Zugang zu Chips oder Schokolade haben.

Eine einseitige Ernährung aus Sonnenblumenkernen, Erdnüssen oder Hirse ist ebenfalls ein Risikofaktor für die Gesundheit. Hierdurch werden die Vögel schnell fettleibig, was mitunter Leberverfettung und Atherosklerose nach sich zieht. Mangelernährung, insbesondere Kalziumunterversorgung durch das Fehlen von Mineralzusätzen oder Kalksteinen, ist vor allem für ältere weibliche Vögel ein Problem. Dies führt nicht selten zu Legenot.

Auch auf die Innenausstattung des Käfigs kommt es an: Zu harte, industriell gefertigte Sitzstangen erzeugen Druckgeschwüre im Sohlenbereich. Besser sind deshalb Naturäste, die regelmäßig im vierwöchigen Rhythmus gewechselt werden sollten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung Mangelernährung Papageien Probleme und Krisen Risikofaktoren Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Achtung Keimfalle

vor 18 Stunden

Näpfe im Vogelkäfig dürfen nicht zu groß sein

Darmkeime können bei Vögeln Kropfentzündungen und Durchfall auslösen. Das Risiko lässt sich mit guter Napf-Hygiene minimieren. » mehr

Wellensittiche

20.03.2020

Bei Vogel-Zubehör lieber auf Holz setzen

Spielzeug aus Textilfasern kann Sittichen und Papageien zum Verhängnis werden. Warum Halter besser Zubehör aus Leder oder Edelstahl verwenden sollten. » mehr

Laktoseintolerant bei Vögeln

14.02.2020

Laktoseintolerant: Milchprodukte sind nichts für Vögel

Da sie keine Jungen säugen, produzieren Vögel keine Milch und brauchen auch keine. Den Eiweißbedarf ihrer gefiederten Freunde müssen Vogelhalter anderweitig decken. » mehr

Papagei und Wellensittich

17.01.2020

Papageien und Wellensittiche ans Krallenfeilen gewöhnen

An Natursitzstangen aus Holz sollen sich Heimvögel selbst die Krallen stutzen. Irgendwann reicht das aber nicht mehr. Dann muss der Halter dem Tier die scharfen Spitzen abfeilen. Wie funktioniert das? » mehr

Ziervogel

03.01.2020

Heimvögel brauchen im Winter frische Luft

Trockene Luft ist für Wellensittiche und Papageien im Winter eine Belastung. Vögelbesitzer sollten daher regelmäßig lüften. » mehr

Wellensittich

27.11.2019

Raclette ist für Sittich und Papagei gefährlich

Raclette ist an Weihnachten oder Silvester sehr beliebt. Doch Vogelhalter bringen ihre Tiere damit in Lebensgefahr. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
13:49 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.