Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Beim Laserpointer-Spiel nicht aufs Auge der Katze zielen

Manche Katzen können dem Lichtpunkt eines Laserpointers stundenlang hinterherjagen. Es gibt aber noch mehr Spiele. Katzenliebhaber sollten für viel Abwechslung sorgen.



Laserpointer-Spiel
Der rote Punkt des Laserpointers ist für Katzen ein spannendes Spielzeug - er kann die Tiere aber auch frustrieren. Foto: Andrea Warnecke   Foto: dpa

Manche Katzen mögen die Jagd auf Laserpointer: Sie jagen dem Lichtpunkt hinterher und versuchen, ihn zu fangen. Am besten klappt das im Dunkeln - dann ist das Licht am besten sichtbar.

Wichtig bei diesem Spiel ist nur, dass man der Katze auf keinen Fall in die Augen leuchtet, warnt die Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe 7/2019). Denn sonst besteht erhebliche Verletzungsgefahr.

Zum Teil können Laserpointer Katzen auch frustrieren, da die Tiere den Leuchtpunkt nie zu fassen bekommt. Deshalb ist es wichtig, bei den Spielen abzuwechseln.

Schließlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, die Tiere zu beschäftigen: Viele jagen zum Beispiel gerne Bälle und Federwedel, andere verstecken sich gerne in Kartons und Papiertüten oder lieben es, durch raschelnde Spieltunnel zu rennen. Auch Intelligenzspiele, bei denen sie Leckerlis suchen müssen, eignen sich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
04:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Verletzungsrisiken und -Gefahren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Trainingshalle für Hund und Herrchen

07.03.2019

Dogdance in der Hundehalle

Wenn Bären oder Bienen tanzen, hat das eigentlich nichts mit Spaß zu tun. Bei Hunden ist das ganz anders. Selbst Rüden zieren sich nicht und drehen in der Bargteheider Hundehalle richtig ab. » mehr

Wellensittich

27.11.2019

Raclette ist für Sittich und Papagei gefährlich

Raclette ist an Weihnachten oder Silvester sehr beliebt. Doch Vogelhalter bringen ihre Tiere damit in Lebensgefahr. » mehr

Katja Krauß

01.11.2019

Der Hund in der Pubertät

Unsicherheit, Abenteuerlust und Überheblichkeit prägen ihren Alltag: Pubertären Hunden geht es nicht anders als Menschen. Besitzer sollten in der sensiblen Zeit mit ihren Hunden geduldig sein. » mehr

Im Gehege

18.10.2019

So bekommen Welpen eine gute Kinderstube

Welpen lernen innerhalb der ersten Wochen fürs Leben. Läuft es gut, können die Tiere später besser mit Reizen und Stress umgehen. Für Züchter und Besitzer bedeutet das allerdings viel Arbeit. » mehr

Maulkorbpflicht

14.10.2019

Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein

Kleine Hunde sind einfach nur süß? Das muss sich keineswegs bestätigen. Sobald sie als gefährlich eingestuft werden, müssen auch kleine Rassen mit Maulkorb und Auflagen rechnen. » mehr

Bei-Fuss-gehen

28.06.2019

Was gegen das Hunde-Halsband spricht

Für viele Hundeexperten ist ein Brustgeschirr die bessere Alternative zum Halsband. Es schont den empfindlichen Halsbereich des Hundes - und es kann helfen, unerwünschtes Verhalten zu bekämpfen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
04:58 Uhr



^