Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Was muss man beachten, bevor man sich einen Papagei zulegt?

Die Haltung von Papageien erfordert eine sorgsame Planung - besonders wenn mehrere Tiere angeschafft werden sollen. Generell ist zu prüfen, ob das Wohnumfeld überhaupt geeignet ist.



Amazonenpapagei
Wer sich einen mitteilungsbedürftigen Amazonenpapagei zulegen möchte, sollte auch die Nachbarn fragen, ob sie damit einverstanden sind. Foto: Andrea Warnecke   Foto: dpa

Um sich nicht in der ganzen Gegend unbeliebt zu machen, sollte man vor der Anschaffung eines oder mehrerer Papageien in der Nachbarschaft das Einverständnis einholen. Das rät das Magazin «Wellensittich & Papageien» (Ausgabe 3/2019).

Denn es gäbe genügend Gerichtsurteile, nach denen Papageienbesitzer sehr hohe Auflagen bei der Haltung erfüllen müssen. Die Zeitschrift empfiehlt die Anschaffung eines Schalldämmlüfters. Solch ein Gerät sorge für Frischluft, verhindere aber, dass der Schall vom Schreien und Kreischen der Tiere nach außen dringt.

Weil in der ursprünglichen Umgebung von Papageien ganz andere klimatische Verhältnisse herrschen, sollten künftige Vogelbesitzer ein hier gezüchtetes Tier einem Importvogel vorziehen. Der kann sich besser an den Halter und hiesige Witterungsverhältnisse gewöhnen.

Zu bedenken sei, dass es sich bei Papageien um Schwarmvögel und gesellige Tiere handelt. Es ist artgerechter, nicht nur ein Tier derselben Art zu halten. Neben finanziellen und platztechnischen Überlegungen sollte die Urlaubsfrage nicht vergessen werden. Wo lasse ich die Vögel während der Abwesenheit oder wer betreut sie?

Da ein Papagei Freiflug in der Wohnung benötigt, dürfen künftige Halter nicht pingelig sein. Aber man könne den Vögeln ausreichend frische Äste in Käfig oder Zimmervoliere legen - das halte sie vom Beknabbern der Möbel ab. Bevor der Papagei in das neue Heim einzieht, muss einem klar sein, dass das Tier eventuell überhaupt keine sprachliche Begabung hat.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
04:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Papageien Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wellensittiche sitzen auf einem Ast

04.10.2019

So gelingt das Spritzentraining mit Papagei und Co.

Wenn der gefiederte Gefährte krank ist, muss man unter Umständen Medikamente per Spritze verabreichen. Für den Ernstfall kann geübt werden - am besten spielerisch. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg

16.08.2019

Clickerübungen mit Papagei & Co

Das Trainieren und Dressieren von Tieren mit einem Clicker kann Mensch und Tier viel Spaß bringen. Wichtig ist jedoch, dass das Tier nicht überfordert wird. » mehr

Wellensittiche

11.07.2019

Lebenserwartung von Vögeln steigern

Oft sind es schlicht Unkenntnisse, die zu schlechter Haltung führen. Deswegen sind fundierte Kenntnisse über die richtige Ernährung und Käfigausstattung auch für Vögel lebenswichtig. » mehr

Papagei-Fütterung

24.05.2019

Urlaubsbetreuung für Papagei muss genau geplant werden

Ein Vogel lässt sich schlecht mit in den Urlaub nehmen. Da bleibt oft nur die Möglichkeit, sich eine Betreuungsperson zu suchen. So sollte sie am besten auf die Zeit mit dem gefiederten Freund vorbereitet werden: » mehr

Papagei

16.05.2019

Stängel von Löwenzahn sind ungeeignet für Papageien & Co.

Es kommt auf den Abschnitt der Pflanze an: Während einige Teile des Löwenzahns eine Leckerei für Papageien und andere Heimvögel sind, können ihnen andere stark zu schaffen machen. » mehr

Simone Leisentritt

25.01.2019

Entflogene Vögel einfangen

Wellensittiche und Kanarienvögel zählen zu den beliebtesten Vögeln unter deutschen Haustieren. Trotz aller Vorsicht kann es passieren, dass die Tiere durch ein geöffnetes Fenster oder die Terrassentür entwischen. Was ist... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
04:52 Uhr



^