Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Ein Ringelblumen-Bad für Wellensittiche mit kranken Sohlen

Ab ins Fußbad: Hat der Wellensittich oder Kanarienvogel eine Krankheit an den Sohlen, dann hilft ein Bad in Ringelblumentee. Wie bereiten Halter das vor?



Wellensittiche
Ein Bad in abgekühltem Ringelblumentee ist für die Sohlen von Wellensittichen wohltuend.   Foto: Andrea Warnecke

Leiden Wellensittiche, Papageien oder Kanarienvögel an Hautpilz oder Sohlengeschwür, kann man die Vögel in Ringelblumentee baden lassen. Das empfiehlt die Zeitschrift «Wellensittich & Papageien» (Ausgabe 2/2019).

Dazu sollten Vogelhalter zwei Teelöffel getrocknete Blütenblätter mit einem Liter heißen Wasser aufgießen und nach dem Abkühlen als Bad anbieten. Frisch oder getrocknet können sie die Blüten den Vögeln zusätzlich zum Körnerfutter als abwechslungsreichen, gesunden Knabberspaß reichen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 03. 2019
14:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kanarienvögel Krankheiten Papageien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Einen kurzer Moment der Achtlosigkeit

25.01.2019

Entflogene Vögel einfangen

Wellensittiche und Kanarienvögel zählen zu den beliebtesten Vögeln unter deutschen Haustieren. Trotz aller Vorsicht kann es passieren, dass die Tiere durch ein geöffnetes Fenster oder die Terrassentür entwischen. Was ist... » mehr

Im Vogelkäfig

19.02.2019

Vogelkäfig braucht Sichtschutz

Auch ein Wellensittich braucht seinen Rückzugsraum und ein Gefühl der Sicherheit. Das können Halter durch die richtige Bauweise und einen guten Standort des Käfigs gewährleisten. » mehr

Papagei verletzt sich

16.01.2019

Wenn Papageien sich die Federn rupfen

Wenn Papageien sich die Federn rausrupfen, gehört dies nicht zu ihrer natürlichen Gefiederpflege. Oft steckt Langeweile dahinter. Wie können Halter hier vorbeugen? » mehr

Miriam Knischewski

21.12.2018

Selbst gemachte Leckerlis für Haustiere

Den Hund vom Plätzchenteller naschen lassen, dem Vogel etwas vom Stollen abgeben? Lieber nicht. Viele Dinge, die Menschen gerne essen, schaden Tieren. Zu kurz kommen müssen Hunde, Katzen und Vögel deshalb an Weihnachten ... » mehr

Sittich

12.12.2018

Kakteen sind Gefahren für Sittiche und Papageien

Hausvögel fliegen gerne mal in der Wohnung herum. Damit sie dort sicher sind, sollten Halter einige Gefahrenquellen beseitigen. Dazu können etwa Pflanzen oder Blumenvasen zählen. » mehr

Kanarienvögel

13.02.2019

Schiefes Köpfchen heißt «Kraul mich!»

Aufplustern, Hacken, Köpfchen neigen: Kanarienvögel haben ihre eigenen Gesten und Töne, um zu kommunizieren. Auch für Halter kann es sich lohnen diese zu kennen. So weiß man, ob es den Tieren gut geht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 03. 2019
14:27 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".