Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Die meisten Hunde in Deutschland heißen Max und Luna

Nicht nur bei den Namen für Kinder gibt es Trends, auch bei den Hundenamen kommt es immer wieder zu Veränderungen. So lag 2018 ein Bärenname an der Spitze.



Max und Luna
Der beste Freund der Deutschen trägt immer öfter Menschennamen. Laut dem Hundemagazin «Dogs» sind Luna und Max die beliebtesten Hundenamen.   Foto: Arne Dedert

Max ist nicht nur bei der Namensgebung fürs Kind ein Dauerbrenner: Er ist auch der beliebteste Name für männliche Hunde. Von den 5,3 Millionen bei der Tierschutzorganisation Tasso registrierten Hunden heißen 40.382 Rüden Max. Bei Hündinnen liegt Luna mit 66.762 Einträgen vorn.

Bei den 2018 neu registrierten Hunden führt allerdings ein ganz anderer Name die Top Ten an: Balu/Balou, wie Balu der Bär. «Balu ist zwar schon in den vergangenen Jahren in der Top-Ten-Liste vertreten gewesen, hat aber 2018 alle überholt. Übrigens gefolgt von Buddy», sagte Tasso-Sprecherin Laura Simon. Bei den Hündinnen lag auch 2018 Luna an der Spitze.

Regional variieren die Lieblings-Hundenamen ein wenig. So hören die meisten Hündinnen in Hamburg auf Emma und in Dresden auf Kira. Rüden in Berlin werden am häufigsten Charly, in Köln Sam, in Hannover Lucky und in München Rocky gerufen. Führten Rocky, Bello und Rex vor 15 Jahren noch die Top Ten an, trägt heute die Mehrheit der Hunde menschliche Namen. Soziologen vermuten laut «Dogs» dahinter, dass Hunde immer mehr als richtige Familienmitglieder wahrgenommen werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 01. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haushunde
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hundenasen

vor 3 Stunden

Was tun, wenn der Hund am Kind schnuppern will?

Interessante Gerüche verführen Hunde dazu, schnurstracks auf Kinder zuzulaufen. In so einem Schreckmoment reißen Kinder oft die Arme hoch. Was eine Hundetrainerin rät: » mehr

Für gesunde Beißerchen: Zähneputzen bei Hunden

15.03.2019

So klappt es mit dem Zähneputzen bei Hunden

Auch Katzen und Hunden sollten regelmäßig die Zähne geputzt werden. Sonst drohen Schäden am Gebiss. Aber wie gewöhnt man die Tiere an diese Prozedur? » mehr

Hund beim Arzt

08.03.2019

Wenn Hunde und Katzen zu viel Fett auf den Rippen haben

Zu wenig Bewegung, zu viele Kalorien: Das sind in den meisten Fällen die Ursachen für Übergewicht auch bei Haustieren. Schön ist das für die dicken Vierbeiner nicht, zumal sich ihre Zeit auf Erden damit deutlich verkürzt... » mehr

Trainingshalle für Hund und Herrchen

07.03.2019

Dogdance in der Hundehalle

Wenn Bären oder Bienen tanzen, hat das eigentlich nichts mit Spaß zu tun. Bei Hunden ist das ganz anders. Selbst Rüden zieren sich nicht und drehen in der Bargteheider Hundehalle richtig ab. » mehr

Hund Nevio

05.03.2019

Wenn Hunde Drogen fressen

Ein weggetreten grinsender Chihuahua erfreut das Internet, aber das Bild führt auf die falsche Fährte: Für Vierbeiner sind schon kleinste Joint-Reste eine große Gefahr. » mehr

Schlingen verhindern

01.03.2019

Kleine Happen für große Hunde

Besonders große Hunde können zu blitzschnellen Vielfraßen werden. Oftmals haben sie eine Tagesration in Windeseile verputzt. Ein paar Tipps zur richtigen Fresserziehung ab dem Welpenalter. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 01. 2019
17:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".