Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Wie man das Fresstempo beim Hund verringern kann

Viele Hunde sind Vielfraße und schlingen ohne zu kauen das Futter in Rekordgeschwindigkeit hinunter. Für so manchen Vierbeiner kann dies zum Problem werden. Was können Halter tun, um diesem Verhalten Einhalt zu gebieten?



Das Fresstempo verringern
Auch dieser Berner Sennenhund neigt zum Herunterschlingen seines Futters. Eine großgliedrige Kette im Napf kann beispielsweise helfen das Fresstempo abzubremsen.   Foto: Peer Grimm

Manche Hunde schlingen ihr Futter sehr hastig herunter. Das ist nicht weiter schlimm, die meisten Tiere haben damit keine Probleme.

Bei anfälligen Hunden kann das Schlingen aber auch eine Magendrehung auslösen, heißt es in der Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe November 2018). Halter können das Fresstempo etwas verringern, indem sie dem Hund eine großgliedrige Kette oder einen schweren, leicht zu reinigenden Ball zum Futter in den Napf legen. Das zwingt den Vierbeiner dazu, außen herum zu fressen und entschleunigt die Futteraufnahme.

Im Handel gibt es außerdem spezielle Anti-Schling-Näpfe zu kaufen, deren Boden so geformt ist, dass der Hund jeden Brocken herausarbeiten muss. Auch das hilft gegen das Schlingen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 11. 2018
13:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haushunde Schlingen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Maxi Schwebig

12.02.2019

Wie Erpresser das Leid von Tierhaltern ausnutzen

Haustiere sind für viele Menschen wie ein Familienmitglied. Bei einem Verlust ist der Schmerz groß. Betrüger nutzen dieses Leid aus, um Geld zu erpressen. Wie bei einer Berliner Familie, die ihre Dackeldame Schnipsel suc... » mehr

Hundetrainerin Katja Krauß

08.02.2019

Das bringt der Hundeführerschein

Noch ist der Hundeführerschein meist eine freiwillige Sache. Der Halter kann damit beweisen, dass er seinen Hund im Alltag unter Kontrolle hat - auch ohne Leine. Die Lizenz kostet Geld, bringt aber Vorteile. » mehr

Hunde und Katzen

30.01.2019

Mieze und Bello sind out

Ob auf dem Spielplatz ein Kind oder ein Hund gerufen wird, lässt sich häufig nicht unterscheiden. Die Hitlisten der Namen für Kinder und Tiere ähneln sich zunehmend. Was steckt dahinter? » mehr

Streicheleinheiten für den Hund

11.01.2019

Wie mache ich mich beim Hund des neuen Partners beliebt?

Mit einer neuen Liebe kann auch ein neues Haustier in das eigene Leben eintreten. Doch nicht immer ist es so einfach, zu diesem eine gut Beziehung aufzubauen. Wie stellt man das am besten an? » mehr

Beim Tierarzt

11.01.2019

Wie lässt sich Grauer Star bei Hunden behandeln?

Mit der Augenerkrankung Grauer Star ist auch bei Hunden nicht zu spaßen. Das Tier sollte schnellstmöglich zu einem spezialisierten Arzt gebracht werden. Heilung bringt nur eine Operation. » mehr

Max und Luna

04.01.2019

Die meisten Hunde in Deutschland heißen Max und Luna

Nicht nur bei den Namen für Kinder gibt es Trends, auch bei den Hundenamen kommt es immer wieder zu Veränderungen. So lag 2018 ein Bärenname an der Spitze. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 11. 2018
13:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".