Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Pferde nicht an Eichen fressen lassen

Pferde brauchen regelmäßig einen Ausritt. Im Herbst müssen ihre Halter aber besonders gut aufpassen: Wenn die Tiere das falsche Laub fressen, kann es zu schweren Vergiftungen kommen.



Pferde im Nebel
Im Herbst sollten Pferde keine Eicheln und auch nicht das Laub der Eichen fressen.   Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Pferdebesitzer sollten im Herbst darauf achten, dass ihre Tiere weder Eicheln noch das Laub der Eichen fressen. «Sowohl die Blätter als auch die Eicheln selbst enthalten einen Stoff, der schwerste Vergiftungen bei Pferden auslöst», warnt Tina Hölscher von der Organisation Aktion Tier.

Im Laub und den Früchten der Eichen ist der Wirkstoff Tannin enthalten, welcher im Körper des Pferdes in einen anderen Stoff umgewandelt wird. Dieser schädigt die Schleimhäute und führt je nach aufgenommener Menge zu blutigen Durchfällen, Nierenschäden, Koliken und Kreislaufzusammenbrüchen. Das kann laut Hölscher zum Nierenversagen und schlimmstenfalls zum Tod des Tieres führen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2018
12:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eichen Herbst Pferde Vergiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pferde im Sonnenuntergang

26.11.2018

Ätherische Öle helfen bei Huf- und Hautproblemen von Pferden

Verfaulter Hufstrahl oder Hautentzündungen sind typische Beschwerden bei Pferden. Besitzer können mithilfe ätherischer Öle den Heilungsprozess unterstützen. » mehr

Pferde entwurmen

26.10.2018

Pferde im letzten Quartal nochmal entwurmen

Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um Pferde noch einmal zu entwurmen. Selbst Tiere, die nie auf die Weide gelassen werden, sollten nicht von einer Wurmkur ausgenommen werden. » mehr

Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

18.10.2018

Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Wer im Herbst mit seinem Vierbeiner spazieren geht, sollte auf die Sichtbarkeit seines Hundes achten. Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst sind viele Autofahrer nicht an die neuen Umstände gewohnt, was vermeh... » mehr

Igel im Laub

27.09.2018

Igel im Herbst mit Rührei füttern

Im Herbst sind viele Igel noch aktiv und freuen sich über Hilfe bei der Nahrungssuche. Doch die Stacheltiere vertragen nicht alles. Ein kleiner Überblick, welche Kost ihnen gut tut. » mehr

Borreliosegefahr bei Pferden

24.04.2018

Pferde täglich nach Zecken absuchen

Erkranken Pferde an Borreliose, treten erst spät eindeutige Symptome auf. Da die Infektionskrankheit von Zecken übertragen wird, sollten Halter ihr Tier regelmäßig auf diese Parasiten kontrollieren. » mehr

Pferd

16.04.2018

Warum Raufutter für Pferde ausreicht

Heu zählt zu den wichtigsten Nahrungsmitteln für Pferde. Vor allem die Qualität des Futters sollte für Besitzer eine prägnante Rolle spielen. Immerhin geht es um das Wohl ihres Tieres. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2018
12:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".