Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Lebenserwartung eines Tieres vor Anschaffung beachten

Vor dem Kauf eines jeden Haustieres sollten sich die zukünftigen Halter die Anschaffung gut überlegen. Gerade exotische Reptilien wie Schlangen und Schildkröten verpflichten die Besitzer über Jahrzehnte hinweg.



Landschildkröte
Landschildkröten werden etwa 100 Jahre alt.   Foto: Holger Hollemann

Ob man sich eine Schlange, Schildkröte oder ein Krokodil als Haustier zulegt, sollte gut überlegt sein. Ausgesetzte oder ausgebüchste exotische Reptilien im Badesee oder Park machen immer wieder Schlagzeilen.

«Eine Landschildkröte wird etwa 100 Jahre alt, Schlangen etwa 30 bis 40 Jahre, da muss man sich darüber klar werden, ob man das Tier bis zu seinem Lebensende halten kann», sagt Bärbel Rogoschik, Geschäftsführerin des Artenschutzzentrums vom Naturschutzbund (Nabu) Deutschland im niedersächsischen Leiferde. «Sonst sollte man es lieber lassen und ein Haustier wie zum Beispiel ein Meerschweinchen wählen.»

Im Urlaub oder bei einem Umzug wüssten Halter häufig nicht, wohin mit dem Tier, und setzten es kurzerhand aus. Das Artenschutzzentrum beherberge aktuell rund 400 Reptilien. «Derzeit kommt pro Woche rund eine Landschildkröte dazu, wir haben schon 80 hier», sagt Rogoschik. Grundsätzlich nimmt das Zentrum keine Tiere von Haltern an, sondern nur beschlagnahmte oder zurückgelassene Fundtiere.

Wer dennoch den Fehler gemacht hat, sich ein Tier anzuschaffen, das er nicht mehr möchte, dem empfiehlt Rogoschik die Internetforen der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde. Dort können Halter sich informieren und einen Abnehmer suchen. Außerdem böten sich Pinnwände in Tierarztpraxen zur Suche an. Alternativ rät der Deutsche Tierschutzbund, beim Tierheim anzufragen. Zwar seien nicht alle für Reptilien ausgelegt, die Mitarbeiter könnten aber weiterhelfen, eine neue Bleibe für das Tier zu finden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
15:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haustiere Lebenserwartung Schildkröten Schlangen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Chinchilla

08.07.2019

Hamster und Chinchillas tagsüber nicht aufwecken

Kleintiere sind oft nachtaktiv - und daran sollten sich auch die Tierhalter orientieren. Wer seinen Hamster oder Chinchilla am Tag weckt und streichelt, riskiert sogar dessen Gesundheit. » mehr

Ringelnatter

06.06.2019

Ringelnattern im Garten suchen Eiablagestelle

Ringelnattern sind in Deutschland heimisch, aber in Gärten nur seltene Gäste. Im Sommer können sie aber durchaus häufiger einen Besuch abstatten. Das hat etwas mit ihrer Vorliebe für warme Orte bei der Eiablage zu tun. » mehr

Blutspender

vor 23 Stunden

Blutspende für Bello und Mieze

Haustiere sind heute oft Familienmitglieder. Bei gesundheitlichen Problemen erwarten Halter Hilfe wie in der Humanmedizin. Blutspenden gehört auch dazu. Aber wer weiß das? » mehr

Feldhamster

25.06.2019

Kleintierkäfige bei Hitze nicht vor Ventilator stellen

Viele Haustiere leiden unter den hohen Temperaturen genau wie Menschen. Welche Möglichkeiten gibt es, um den tierischen Freunden den heißen Sommer erträglicher zu machen? » mehr

Katze

25.06.2019

Katzen und Kleintiere nicht mit in den Urlaub nehmen

Katzen mögen keine ungewohnte Umgebung und sollten deshalb nicht mit auf Reisen gehen. Ein Tiersitter macht sich am besten schon einige Tage vor der Abreise mit den Tieren vertraut. » mehr

Meerschweinchen

14.06.2019

Besucher können bei Meerschweinchen Todesangst verursachen

Was dem Menschen gefällt, ist für die Haustiere oft der blanke Horror. Sie werden geknuddelt, ob sie wollen oder nicht. Besucher verhalten sich in ihrer Gegenwart sehr laut und in jeder Hinsicht aufdringlich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
15:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".