Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Vögel werden bei Schmerzen oft ruhig und schläfrig

Trägheit, Abgeschlagenheit und Schonhaltung sind Alarmzeichen, auf die Vögelbesitzer bei ihren Federtieren unbedingt reagieren sollten. Denn treten diese Symptome auf, sind oft Schmerzen die Ursache.



Vogel beim Tierarzt
Sittichen sieht man Schmerzen nicht an. Halter können am ehesten an Verhaltensänderungen erkennen, ob ihr Tier leidet und zum Arzt muss.   Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn

Halter müssen schon sehr genau hinschauen, um Schmerzen bei ihrem Vogel zu erkennen. Je besser sie ihr Tier kennen, umso eher fallen ihnen Verhaltensveränderungen auf.

Manche Formen des Schmerzes zeigen sich in einem auffallend ruhigen Verhalten und in Schläfrigkeit. Die Tiere putzen sich nicht mehr sorgfältig und fressen und trinken auch weniger als die üblichen Mengen. Darauf weist der Bundesverband praktizierender Tierärzte hin.

Deutlicher ist der Ort des Schmerzes zu erkennen, wenn die Vögel eine Schonhaltung einnehmen. Wellensittiche, die nur genormte, einheitliche Sitzstangen haben, entwickeln beispielsweise oft Geschwüre an den Sohlenballen. Da ihnen das Sitzen auf den Füßen Schmerzen bereitet, nehmen solche Wellensittiche eine Schonhaltung ein und legen sich nach Möglichkeit bäuchlings auf den Boden.

Messbar ist Schmerz bei Vögeln durch einen erhöhten Puls und einen erhöhten Blutdruck. Im Alltag sind solche Messungen aber nur schwer zu bewerkstelligen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
09:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Schmerzen Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Todesfalle Osterfeuer

15.04.2019

Wenn das Osterfeuer für Tiere zur Todesfalle wird

Aufgeschichtetes Holz eignet sich für viele Kleintiere als perfekter Unterschlupf und zieht Waldbewohner aus allen Richtungen an. Um die Tiere vor dem sicheren Tod zu bewahren, sollte das Holz einmal umgestapelt werden. » mehr

Simone Leisentritt

25.01.2019

Entflogene Vögel einfangen

Wellensittiche und Kanarienvögel zählen zu den beliebtesten Vögeln unter deutschen Haustieren. Trotz aller Vorsicht kann es passieren, dass die Tiere durch ein geöffnetes Fenster oder die Terrassentür entwischen. Was ist... » mehr

Wellensittiche

11.01.2019

Wellensittich-Weibchen bevorzugen clevere Partner

Mit dem Schnabel den Deckel einer Futterbox anheben - Wellensittiche die das drauf haben, sind begehrte Partner. Die weniger cleveren Vertreter haben das Nachsehen. » mehr

Immer vom Rücken her umgreifen

04.01.2019

Vögel richtig in die Hand nehmen

Manchmal ist es notwendig, den Vogel in die Hand zu nehmen. Wie gehen Halter dabei am besten vor und worauf sollten sie auf jeden Fall achten, damit das Tier so wenig wie möglich gestresst wird? » mehr

Leckerbissen für Meise und Co

02.01.2019

Futterknödel für Vögel lieber an Hanfschnur aufhängen

Viele Deutsche versorgen im Winter Vögel mit Futter. Maisenknödel sind da besonders beliebt. Experten raten zu Varianten ohne Plastiknetz. » mehr

Unterschiedliche Gewohnheiten

14.12.2018

Wie man Vögel richtig füttert

Der eine hängt Meisenknödel in die Zweige vor dem Fenster, der andere streut Körner ins Vogelhäuschen im Garten. Ob Vögel in freier Natur überhaupt gefüttert werden sollen, darüber streiten die Experten. Wenn man füttert... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
09:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".