Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Hund kann bei Haarausfall um die Augen Milben haben

Tritt bei jungen Hunden Haarausfall in der Augenregion auf, dann kann dies auf den Befall mit einer speziellen Milbenart hindeuten. Aber gegen gegen die sogenannte «Demodex canis» gibt es Abhilfe.



Pyrenäenberghunde
Betroffen vom Milbenbefall sind meistens junge Hunde unter 18 Monaten.   Foto: Patrick Pleul

Hunde können von einer besonderen Milbenart geplagt werden. Stellt ein Halter bei seinem Tier Haarausfall und Hautveränderungen im Bereich der Oberlippe, der Augenlider, am Nasenrücken, Stirn und Ohren fest, deutet dies auf einen Befall mit «Demodex canis» hin.

Besonders auffällig ist der Haarausfall rund um die Augen, da es dort zu einem brillenförmigen Verlust kommt. Betroffen sind meistens junge Hunde unter 18 Monaten. Sie stecken sich beim Säugen über die Mutter an, erläutert der Bundesverband für Tiergesundheit.

Der Tierarzt kann durch ein wenig abgeschabte Haut den Befall unter dem Mikroskop bestätigen. Obwohl die sogenannte Demodikose fast immer spontan abheilt, sollte man den Hunde behandeln lassen, wenn der Befall nach sechs bis acht Wochen immer noch vorhanden ist.

Hierfür gibt es spezielle Lösungen oder Shampoos, die Halter ein- bis zweimal täglich auf veränderte Hautstellen auftragen müssen. Die Therapie ist langwierig und sollte immer unter Aufsicht des Tierarztes erfolgen. Etwa vier Wochen nach Behandlungsbeginn sollte erneut abgeschabte Haut zur Kontrolle entnommen werden.

Demodex-Milben sind auf Hunde und Katzen als Wirte angewiesen. Die Krankheit überträgt sich nicht auf den Menschen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haarausfall Haushunde Milben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pfote verbinden

21.09.2018

So hilft man Tieren im Notfall

Erste-Hilfe-Kurse schulen Besitzer von Hunden und Katzen für einen Notfall. Wer erste Handgriffe wie das Anlegen eines Verbandes oder das Umlegen einer Maulschlinge in Ruhe übt, kann in einer Notsituation besser agieren. » mehr

Erkrankter Hund

13.09.2018

Schlappheit beim Hund kann an Hormonstörung liegen

Auch Hunde können an einer Hormonstörung leiden. Eine stark verbreitete Erkankung dieser Art ist Morbus Cushing. Diese Anzeichen am Tier sollten Halter ernst nehmen: » mehr

Hund auf einer Wiese

05.09.2018

Halsband kann bei Hunden Luftröhre und Kehlkopf verletzen

Wer mit seinem Hund in der Stadt oder im Park Gassi geht, sollte ihn an die Leine nehmen. Doch welche Produkte eignen sich dafür am besten? Von Halsbändern raten Experten wegen der gesundheitlichen Gefahren ab. » mehr

Hunde-Krematorium in Thailand

29.08.2018

Wie die Thailänder Abschied vom Hund nehmen

Im Buddhismus ist es üblich, dass verstorbene Angehörige verbrannt werden. Jetzt haben einige Tempel in Bangkok ein neues Geschäftsfeld entdeckt: Hunde und andere Haustiere. Wer Geld hat, lässt sich das einiges kosten. » mehr

Gassigehen

24.08.2018

So wird Gassigehen spannend

Immer nur durch den Park laufen ist langweilig. Warum Hunde nicht mal auf Baumstämmen balancieren, nach Futter suchen oder Dummys bringen lassen? Das sorgt für Abwechslung und stärkt die Bindung zwischen Hund und Halter. » mehr

Moira Gerlach

10.08.2018

Die häufigsten Missverständnisse bei Haustieren

Wenn Meerschweinchen quieken, fühlen sie sich wohl. Wedeln Hunde mit dem Schwanz, freuen sie sich, und Fische sind taub. Das sind zumindest die gängigsten Interpretationen tierischen Verhaltens. Doch nicht alle dieser We... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".