Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Jungvögel auf Wegen am besten sitzen lassen

Wer einen verlassenen Jungvogel am Wegesrand findet, sollte nicht gleich eingreifen: Meist brauchen die Federtiere weniger Hilfe als angenommen. Handeln ist nur gefragt, wenn ernste Gefahr droht.



Junge Amsel
Viele Jungvögel werden von Findern im Tierheim oder bei einer Auffangstation abgegeben. Doch nicht immer ist dies erforderlich.   Foto: Horst Ossinger

Jungvögel sitzen manchmal scheinbar hilflos in Wiesen oder auf Wegen - menschliche Hilfe brauchen die Tiere aber nur in den seltensten Fällen. Wer die Jungvögel aufnimmt, zerstört die Bindung zwischen ihnen und den Eltern, warnt der Landesbund für Vogelschutz in Bayern.

Tatsächlich brauchen junge Vögel nur Hilfe, wenn nach zwei bis drei Stunden immer noch kein älterer Vogel in ihrer Nähe zu sehen ist. Bei Gefahr durch Katzen oder Straßenverkehr kann man das Tier kurz hochnehmen und am besten in eine Astgabel setzen. Anders als bei Rehkitzen nehmen Vogeleltern ihre Jungen wieder an, wenn diese von Menschen berührt wurden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 06. 2018
13:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Hilfe Jungvögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Jungvogel

01.05.2019

Flaumige Vogelküken brauchen keine menschliche Hilfe

Wenn ein Jungvogel außerhalb des Nestes sitzt, heißt das nicht automatisch, dass er hilflos ist. Aber wie soll man sich verhalten, wenn man etwa im heimischen Garten ein Vogelküken findet? » mehr

Vogelzähl-Aktion  «Stunde der Gartenvögel»

09.05.2019

Naturschützer starten neue Vogelzählung

Der Nabu ruft zu einer neuen Vogelzählung auf. Damit startet zum 15. Mal die Aktion «Stunde der Gartenvögel». Diesmal soll besonders die Amsel in den Blick genommen werden. Der trockene Sommer 2018 könnte der Population ... » mehr

"Ästlinge" kommen gut alleine zurecht

24.07.2018

Scheinbar hilflose Jungvögel nicht mitnehmen

Gut gemeint ist es, wenn Menschen scheinbar hilflose Jungvögel mitnehmen. Doch kann es sich um Ästlinge handeln. Die noch nicht flugfähigen Jungvögel haben zwar das Nest verlassen, werden aber weiterhin von den Eltern ve... » mehr

Streunende Hunde

19.06.2019

Streuner im Urlaub: Nicht anfassen!

In vielen Urlaubsländern trifft man auf streunende Hunde. Ihr trauriger Blick zerreißt Tierfreunden das Herz. Anderen jagen die struppigen Vierbeiner Angst ein. In beiden Fällen raten Tierschützer: Nicht anfassen, nicht ... » mehr

Transportbox im Kofferraum

17.06.2019

Wie Tiere sicher im Auto mitreisen

Viele Autofahrer nehmen Hund oder Katze mit in den Urlaub. Natürlich sollte das Tier im Fahrzeug sicher verstaut sein. Hierfür gibt es verschiedene Transportvorrichtungen. Welche empfehlen Experten? » mehr

Meerschweinchen

14.06.2019

Besucher können bei Meerschweinchen Todesangst verursachen

Was dem Menschen gefällt, ist für die Haustiere oft der blanke Horror. Sie werden geknuddelt, ob sie wollen oder nicht. Besucher verhalten sich in ihrer Gegenwart sehr laut und in jeder Hinsicht aufdringlich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 06. 2018
13:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".