Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Bei Umzügen ist für Vögel ein ruhiger Rückzugsort wichtig

Umzüge oder Renovierungsarbeiten bedeuten für Vögel Stress. Bricht Panik im Käfig aus, kann das zu Verletzungen führen. Deswegen sollten Halter die Tiere so weit wie möglich aus dem Trubel heraushalten.



Stressiger Umzug
Wer umzieht, sollte den Vogelkäfig an einem ruhigen Ort unterbringen.   Foto: Andrea Warnecke

Wer umzieht oder die eigene Wohnung renoviert, sollte seine Vögel an einem ruhigen Ort unterbringen. Lärm und laute Bohrgeräusche können die Tiere sonst so sehr in Angst versetzten, dass der angeborene Fluchtinstinkt die Oberhand gewinnt und die Tier panisch auffliegen.

Im Käfig oder in der Voliere besteht dann große Verletzungsgefahr, warnt der Industrieverband Heimtierbedarf. Die Vögel dürfen außerdem keine Zugluft abbekommen, das gilt besonders für Umzüge bei niedrigen Temperaturen. Bei ständig offenstehenden Türen oder Fenstern besteht außerdem die Gefahr, dass die Vögel entwischen können.

Auch der Zeitpunkt zum Füttern gerät bei einem Umzug schnell aus dem Blick: Am besten übertragen Halter diese Aufgabe deshalb auf einen Helfer, der sich hauptsächlich um die Vögel kümmert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 03. 2018
09:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Stress Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tanzende Vögel beobachten

13.04.2018

Freude oder Stress? Tanzende Vögel genau beobachten

Auch Vögel machen oft rhythmische Bewegungen. Dahinter kann Freude, aber auch Stress stecken. Ob es ihnen gut geht, können Halter meist von der Situation ableiten. » mehr

Unbeliebte Stadtauben

17.09.2018

Tauben übertragen nicht mehr Krankheiten als andere Tiere

Oftmals als «Ratten der Lüfte» bezeichnet, leiden Stadttauben unter einem schlechten Image. Die Federtiere übertragen jedoch nicht mehr Krankheiten als andere Vögel. Der BUND gibt Tipps für ein harmonischeres Zusammenleb... » mehr

Die «Unzertrennlichen»

07.09.2018

Die Papageiengattung namens «Unzertrennliche»

Sie sind kleine und hübsche Mitbewohner: die Papageien namens «Unzertrennliche». Weil sie ihrem Partner lebenslang treu sind, wurden sie auf diesen Namen getauft. Geräuschempfindlich sollten ihre Halter allerdings nicht ... » mehr

Nistkasten

03.09.2018

Leere Nistkästen dürfen jetzt gereinigt werden

Wer im Garten einen Nistkasten für Vögel aufgehängt hat, sollte ihn jetzt säubern. Denn für einige Vögel eignet er sich als Winterquartier. Der Deutsche Jagdverband erklärt, was zu tun ist. » mehr

Vogel beim Tierarzt

17.08.2018

Vögel werden bei Schmerzen oft ruhig und schläfrig

Trägheit, Abgeschlagenheit und Schonhaltung sind Alarmzeichen, auf die Vögelbesitzer bei ihren Federtieren unbedingt reagieren sollten. Denn treten diese Symptome auf, sind oft Schmerzen die Ursache. » mehr

Wellensittich im Käfig

31.07.2018

Ständiges Knabbern am Gitter ist für Vögel schädlich

Wer bei seinem Wellensittich regelmäßiges Knabbern am Käfiggitter beobachtet, sollte nach der Ursache forschen. Denn die Gitterstäbe können für Vögel gesundheitsschädlich sein. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 03. 2018
09:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".