Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Tierhalter benötigen in Deutschland keine Extra-Impfungen

Haustiere nehmen in deuteschen Haushalten einen hohen Stellenwert ein. Allerdings übertragen Tiere auch Krankheiten - extra Impfungen sind allerdings nicht notwendig.



Impfung nicht nötig
Auch Katzenhalter benötigen keine besonderen Impfungen, um sich vor Krankheiten zu schützen.   Foto: Philipp Brandstädter/dpa

In deutschen Haushalten leben vor allem Katzen und Hunde, aber auch Ratten oder Echsen. Benötigen Tierhalter deshalb besondere Impfungen um sich vor Krankheiten zu schützen?

Nein, sagt Klaus Stark, Infektionsexperte am Robert-Koch-Institut. Es gebe keine übertragbaren Krankheitserreger, für die ein spezieller Impfschutz nötig wäre. Wer sich zum Beispiel fragt, ob er eine Tollwutimpfung braucht, den kann Stark beruhigen: «Es gibt in Deutschland keine Tollwut mehr, nur noch bei Fledermäusen.»

Gleichwohl können Haustiere Infektionserreger übertragen, zum Beispiel Salmonellen. Katzen können Toxoplasmose übertragen, die besonders für Schwangere gefährlich werden kann. Stark rät daher, allgemeine Hygieneregeln wie regelmäßiges Händewaschen einzuhalten, wenn man ein Haustier hält - dann passiert in der Regel auch nichts.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2017
04:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haustiere Impfungen Klaus Stark Robert-Koch-Institut
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Operation eines Hundes

10.09.2019

Tierkrankenversicherungen für Hund und Katze

Ob Krankheit oder Unfall - eine Tierkrankenversicherung lohnt sich in vielen Fällen. Denn die Behandlung der Vierbeiner kann einiges kosten. Aber gibt es für Halter auch eine Alternative? » mehr

Belohnung

06.09.2019

So funktioniert Blutspende von Hund zu Hund

Fell rasieren, Nadel setzen, kurz stillhalten - dann gibt es eine Menge Leckerli: Blut spenden mit dem eigenen Haustier ist keine große Sache. Doch für die Empfängertiere hängt davon ihr Leben ab. » mehr

Tierbestattung

14.02.2020

Tierbestattungen werden immer beliebter

Ein Haustier gilt oft als vollwertiges Familienmitglied. Verstirbt es, ist der Verlust entsprechend groß. Eine professionelle Bestattung hilft, von dem Tier würdevoll Abschied zu nehmen. Immer mehr Halter machen Gebrauch... » mehr

Tier-Notdienst

14.02.2020

Neue Pauschale macht Tier-Notdienst 59,50 Euro teurer

Tier-Notfälle mit Arzteinsatz werden teurer. Ab sofort wird eine Notdienst-Pauschale fällig und auch die Notdienst-Zeiten ändern sich. » mehr

Lea Schmitz

07.02.2020

Bei Scheidung droht Streit ums Tier

Wenn eine Ehe auseinandergeht, muss auch geklärt werden, was mit den gemeinsamen Haustieren geschieht. Das kann zu schmerzhaften Trennungen führen. Denn ein Sorgerecht wie bei Kindern gibt es nicht. » mehr

Katze in Schublade

16.01.2020

Schubladen und Papiertüten können für Tiere zur Falle werden

Regale, Schubladen und Papiertüten sind für Haustiere mitunter eine tödliche Gefahr. Halter sollten daher ihre Wohnräume gut absichern, bevor Katze, Hund oder Vogel einziehen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2017
04:40 Uhr



^