Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Atemnot und Husten sind Anzeichen für Herzprobleme beim Hund

Bei Tieren ist es manchmal schwer zu erkennen, ob ihnen etwas fehlt. Hundehalter sollten ihre Vierbeiner daher regelmäßig einem Check unterziehen. Für Krankheiten, die etwa das Herz betreffen, gibt es eindeutige Anzeichen.



Erschöpfter Hund
Wenn Hunde an einer Herzkrankheit leiden, dann könnten Trägheit, Atemnot und fehlender Appetit dafür erste Anzeichen sein.   Foto: Bernd Thissen/dpa

Auch Hunde können am Herzen erkranken. Die Symptome sind für Halter anfangs nur schwer zu erkennen, weil sich die Probleme schleichend entwickeln. Doch es gibt Warnzeichen.

Wenn Hunde müde und schlapp erscheinen, öfter nicht fressen oder schon an Gewicht verloren haben, können dies Anzeichen für eine Herzerkrankung sein. Nach kurzen Spaziergängen kann es bei den Tieren außerdem zu Atemnot, Husten und Ermüdungserscheinungen kommen, erklärt der Bundesverband für Tiergesundheit.

Für Hunde ab sieben Jahren ist ein jährlicher Herzcheck sinnvoll. Aber auch vorher sollten Halter ihren Vierbeiner untersuchen lassen, wenn das Tier die oben genannten Symptome zeigt.

Der Tierarzt wird zuerst das Herz abhören. Herzgeräusche deuten darauf hin, dass eine Klappenerkrankung vorliegt. Die chronische Klappenerkrankung tritt vor allem bei älteren Hunden und kleineren Rassen wie Pudeln und Dackeln auf.

Jüngere und mittelalte größere Hunde wie Dobermann, Boxer oder Deutsche Dogge leiden dagegen vor allem unter einer Erkrankung, bei der der Herzmuskel dünn und schwach wird und nicht mehr richtig pumpen kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 05. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atemnot Haushunde Husten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Im Wartezimmer mit dem Hund

18.03.2020

Was Haustierhalter wissen müssen

Wenn Hund, Katze oder Wellensittich erkranken, brauchen sie Behandlung - auch in Zeiten von Sars-CoV-2. Für den Besuch einer Tierarztpraxis gelten aktuell aber besondere Regeln. » mehr

Astrid Behr

06.03.2020

So geht es mit tierischen Patienten zum Doktor

Schweißnasse Pfoten, Zittern, Panik: Der Gang in die Tierarztpraxis ist für Haustiere oft mit Angst verbunden. Mit einigen Tricks können Besitzer und Mediziner den Stress für sie allerdings mindern. » mehr

Collie

28.02.2020

Muss jetzt jeder einen Collie haben?

Lassie ist zurück im Kino - jetzt zeigt die Collie-Hündin wieder, was sie alles kann. In vielen Menschen dürfte das den Wunsch wecken, auch so einen Hund zu haben. Nur: Spätestens beim Kontakt mit einem Welpen setzt die ... » mehr

Tierbestattung

14.02.2020

Tierbestattungen werden immer beliebter

Ein Haustier gilt oft als vollwertiges Familienmitglied. Verstirbt es, ist der Verlust entsprechend groß. Eine professionelle Bestattung hilft, von dem Tier würdevoll Abschied zu nehmen. Immer mehr Halter machen Gebrauch... » mehr

Anna Falkenhorst und Inge Wanken

23.01.2020

Immer mehr Hunde werden zu Problemfällen

In deutschen Tierheimen sitzen immer mehr schwer vermittelbare Hunde. Viele Besitzer haben sie im Internet gekauft - und kommen dann nicht mehr klar. Tierschützer raten daher: Finger weg von Online-Hunden! » mehr

Französische Bulldogge

13.01.2020

Der Mischling bleibt für Hundehalter die Nummer eins

Nicht nur bei den Namen, auch bei den Rassen bleiben Hundehalter in Deutschland treu. Der Mix bleibt am beliebtesten. Weiter nach oben in der Top Ten tippelte die Französische Bulldogge. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 05. 2017
05:10 Uhr



^