Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Jeder vierte Student wohnt zu Hause oder bei Verwandten

Die Wohngemeinschaft ist bei Studierenden die beliebteste Wohnform. Doch mangelt es in den Universitätsstädten an bezahlbarem Wohnraum, müssen Studierende oft bei Eltern und Verwandten leben. Wie viele es sind, zeigt nun eine Studie.



Studenten-WG
Noch ist die Wohngemeinschaft eine recht preiswerte Wohnform. Doch oft ist die Suche nach einem Zimmer hoffnungslos. Viele Studierende wohnen daher weiterhin bei den Eltern.   Foto: Jens Kalaene

Wer in einer Großstadt studiert, wohnt oft noch bei den Eltern. Einer Studie des Personalanbieters für Studentenjobs «Studitemps» zufolge leben bundesweit 24,5 Prozent der Studierenden bei Eltern oder Verwandten.

«Wer aus der Großstadt kommt und dort auch zum Studieren bleibt, wohnt einfach weiter bei den Eltern. Die hohen Mieten lassen den Schritt zu mehr Selbstständigkeit oftmals nicht zu», sagte Geschäftsführer Eckhard Köhn.

Aktuelle Zahlen aus dem vergangenen Wintersemester 2018/19 zeigen, dass beispielsweise in Frankfurt am Main weit mehr als jeder dritte Student (37,2 Prozent) noch zu Hause wohnt. Auch in Hamburg (28 Prozent) und München (33,3 Prozent) ist dies die beliebteste Art für Studenten unterzukommen.

Bundesweit stieg der Anteil der Studierenden, die bei Eltern oder Verwandten wohnen, seit Jahren. Im Wintersemester 2014/15 war das den Angaben zufolge noch etwas mehr als jeder Fünfte (21,4 Prozent). Drei Wintersemester später im Jahr 2017/18 erreichte der Anteil mit 25,1 Prozent einen Höchstwert. Deutschlandweit ist die Wohngemeinschaft für Studenten den Angaben zufolge die beliebteste Wohnform. Bei WG-Zimmern handele es sich um relativ preisgünstige Lösungen, sagte Köhn.

Studitemps hat sich nach eigenen Angaben auf die Überlassung von Studierenden und die Vermittlung von Absolventen und sogenannten Young Professionals spezialisiert. Die Studie sei im Rahmen der Befragung «Fachkraft 2030» und in Zusammenarbeit mit der Universität Maastricht entstanden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
13:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Mieten Studentenjobs Studentinnen und Studenten Wohnbereiche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Studenten-Netzwerk Erasmus

21.05.2019

Erasmus-Teilnahme fördert Jobchancen

Das EU-Austauschprogramm Erasmus erhöht die Chancen, einen Job zu finden, und sensibilisiert junge Menschen für andere Kulturen. Die EU-Kommission hat zwei neue Studien veröffentlicht, die sich mit den Langzeitauswirkung... » mehr

Studenten im Hörsaal

03.05.2019

Hochschulen und Forschung bekommen ab 2021 mehr Geld

Monatelang haben die Wissenschaftsminister verhandelt. Jetzt ist klar: Für Hochschulen und Forschung fließen weitere Milliarden. Doch bringt das Geld auch den erwünschten Effekt - zum Beispiel für Wissenschaftler mit bef... » mehr

Videospieler

18.04.2019

Neuer Bachelor «Game-Produktion und Management» in Neu-Ulm

Computerspiele produzieren und vermarkten ist ein anspruchsvoller Vorgang. Ab Sommer bietet die Uni Neu-Ulm einen neuen Bachelor-Studiengang an, der Studierende dafür fit machen soll. » mehr

In einem Hörsaal

27.03.2019

Uni-Absolventen zieht es aus Ostdeutschland weg

Zum Studieren ziehen junge Menschen gerne in eine ostdeutsche Uni-Stadt. Doch wo lassen sie sich nieder, wenn der Abschluss geschafft ist? Der Osten ist dann nicht mehr so attraktiv, wie eine Studie zeigt. » mehr

Vor dem Master ein Gap Year

18.03.2019

Vor dem Master ein Gap Year einlegen

Die Welt entdecken, Geld verdienen oder die Fächerwahl überdenken: Ein Gap Year zwischen Bachelor und Master können Studierende und Absolventen ganz unterschiedlich nutzen. Worauf sollten sie dabei achten? » mehr

Fernsehen in Studenten-WG

11.09.2019

Befreiung von Rundfunkbeitrag gilt nicht für ganze WG

Wohngemeinschaften können viele Ausgaben teilen. Beim Rundfunkbeitrag müssen sie aber aufpassen: Befreiungen gelten nicht für alle. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
13:44 Uhr



^