Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ferienhäuser aus Pappe für Urlaub auf Helgolands Düne

Urlaub in Hütten aus Pappe: Das ist bald auf Helgolands Düne möglich. Die Testhäuser aus Amsterdam bestehen aus natürlichen Baumaterialien. Zum Duschen und Zähneputzen führt der Weg aber woanders hin.



Ferienhäuser aus Pappe
Ferien in einer Hütte aus Pappe: Das ist in einem sogannten Wikkelhouse auf Helgoland möglich.   Foto: Georg Lucas Müller/Helgoland Tourismus-Service/dpa-tmn

Auf Helgolands Düne können Urlauber künftig auch bei stürmischem Wetter in Papphäusern schlafen. Das neue Angebot für Touristen startet auf der Hochseeinsel am 3. August.

Zwei Test-Häuser der sogenannten Wikkelhouses aus einer Manufaktur in Amsterdam stehen bereits in der Nähe des Nordstrandes. Die Wände bestehen laut Helgoland Tourismus-Service aus 24 Schichten Pappe, die so miteinander verwickelt sind, dass sie stabil sind und eine gute Isolierung bieten. Außen- und Innenwände sind mit Holz verkleidet. Eine wasserabweisende Membran schützt die Außenfassade.

Die Nachfrage nach den ungewöhnlichen Unterkünften sei groß, heißt es. Deshalb soll der Urlaub in den Hütten zum Start wochenweise bis zum 12. Oktober an den Meistbietenden versteigert werden. Das Mindestangebot für das 19 Quadratmeter große Wikkelhouse für zwei Erwachsene liegt bei 350 Euro pro Woche. Das 28 Quadratmeter große Wikkelhouse für zwei Erwachsene und zwei Kinder ist ab 420 Euro pro Woche zu haben. Beträge über den Startpreis hinaus sollen genutzt werden, um naturnahen Spielraum für Kinder auf der Düne zu schaffen.

Vom 15. Oktober an ist es möglich, die Häuser online für das nächste Jahr zum regulären Preis zu buchen. Der steht noch nicht genau fest, soll aber bei unter 100 Euro pro Nacht liegen.

Laut Tourismus-Service sind die Wikkelhouses zu 100 Prozent recyclingfähig. Die Haltbarkeit werde vom Hersteller mit mehr als 50 Jahren angegeben. Mittelfristig sollen bis zu 13 weitere Wikkelhouses errichtet werden. Die neuen Häuser sind komplett ausgestattet, es gibt aber kein Wasser und keine Toilette. Darauf sei verzichtet worden, um die Natur nicht mit zusätzlicher Infrastruktur zu belasten, teilte der Tourismus-Service mit. Die Urlauber können die Sanitäranlagen des Campingplatzes nutzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
15:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auktionen und Versteigerungen Baustoffe Erwachsene Ferienhäuser Infrastruktur Kinder und Jugendliche Produktionsunternehmen und Zulieferer Touristen Urlaub und Ferien Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
In friesischer Tracht

25.04.2019

Auf Föhr lässt sich Urlaub machen fast wie in alten Zeiten

Vor 200 Jahren wurde Wyk auf Föhr zum Seebad. Heute setzen die Einheimischen auf der Nordseeinsel auf friesische Traditionen ebenso wie auf neue Angebote. Bier spielt eine Rolle - aber auch Grabsteine. » mehr

Ehepaar Nieder

13.09.2018

Das Sauerland will Urlaubern Heimat auf Zeit bieten

Lange Zeit dominierte in den Unterkünften im Sauerland Eiche rustikal. Daran hat sich viel geändert. Dennoch setzen die Hoteliers weiter auf Regionalität - bei den Baumaterialien und auf dem Buffet. » mehr

Schloss Schwarzburg

21.08.2019

Lust auf Sommerfrische im Schwarzatal

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts zog es Urlauber und Kurgäste zur Sommerfrische ins thüringische Schwarzatal. Heute steht die landschaftlich reizvolle Region eher im touristischen Schatten. Das soll sich ändern. » mehr

Wanderer im Kampenwandgebiet

01.08.2019

Auf den Spuren der Sennerin vom Geigelstein

Der Geigelstein im Chiemgau ist schön. Das wusste auch Maria Wiesbeck, die legendäre Sennerin vom Geigelstein. Eine Wandertour auf den Spuren der «Oberkaser-Mare». » mehr

Roland Hain

08.08.2019

Beim Silo-Klettern auf Fehmarn geht es hoch hinaus

Kletterurlaub auf Fehmarn - das klingt paradox. Ist es aber nicht. Denn an der Südküste der tellerflachen Insel kann man einem alten Silo buchstäblich aufs Dach steigen. » mehr

«Dat Otto Huus»

04.07.2019

Teezeremonien und Traumseen in Ostfriesland

Strandurlaub, das geht auch ohne Nordsee. Im ostfriesischen Binnenland liegt das Meer hinterm Deich. Ist gerade Schietwetter, macht man das, was die Ostfriesen am liebsten tun: Tee trinken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
15:34 Uhr



^