Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Mit dem Zeppelin über den Bodensee fliegen

Zeppeline gehören untrennbar zu Friedrichshafen am Bodensee. Seit einigen Jahren können Touristen wieder über den See schweben - oder sich in der Gondel sogar das Ja-Wort geben.



Zeppelin über den Bodensee
Seit einigen Jahren sind die über dem Bodensee kreisenden Zeppeline wieder zu einem gewohnten Bild geworden.   Foto: Achim Mende/Deutsche Zeppelin-Reederei GmbH » zu den Bildern

Irgendwie ist hier alles anders als auf einem normalen Flug: viel leiser als gedacht. Viel geräumiger und entspannter. Vor allem die Perspektive ist eine andere.

Fast schwerelos scheint man zu schweben ? in einer Höhe von etwa 300 Metern. Der Blick aus dem Zeppelin schweift über die Schweizer Alpen, über Schlösser und Burgen am Bodensee, über die Blumeninsel Mainau. Sich an Bord frei zu bewegen, das ist hier problemlos möglich. Und wann hat man schon mal die Gelegenheit, dem Piloten im Cockpit über die Schulter zu schauen?

«Glauben Sie mir, ich habe den schönsten Beruf der Welt», sagt Kapitän Lars Pentzek. Fotografieren? Ein Muss! Aber am schönsten ist es, es sich auf seinem Sitzplatz bequem zu machen, sich zurückzulehnen und zu genießen.

Fliegen mit dem Zeppelin - nach wie vor ist das ein Mythos. Allein schon der Gedanke daran weckt Sehnsüchte. Im 21. Jahrhundert sind die am Himmel über dem Bodensee kreisenden Zeppeline wieder zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Die Flüge dauern zwischen 30 Minuten und zwei Stunden. Seit 2012 ist der Zeppelin gar zum Standesamt geworden. Brautpaare können sich in der Gondel das Ja-Wort geben und anschließend zusammen mit ihren Gästen abheben.

Friedrichshafen ist eine Industriestadt mit rund 60 000 Einwohnern, die sich gerne auch «Zeppelinstadt» nennt. Zu Recht, trifft man hier doch auf Schritt und Tritt auf Ferdinand Graf von Zeppelin.

Am 2. Juli 1900 gelang in der Manzeller Bucht vor den Augen von rund 12 000 Zuschauern am Ufer des Bodensees der erste Aufstieg des Luftschiffes LZ1. Ein Flug , der nur 18 Minuten dauerte und schließlich in einer Notlandung auf dem Wasser endete. Fast ein ganzes Jahrhundert später, am 18. September 1997, stieg das erste Luftschiff Neuer Technologie (NT) wieder in Friedrichshafen auf. Entwickelt, gebaut und vermarktet werden die modernen Zeppeline von der in Friedrichshafen ansässigen ZLT Zeppelin Luftschifftechnik.

Heute ist ein Zeppelin NT das größte und einzige für den kommerziellen Passagierbetrieb zugelassene Luftschiff der Welt und verfügt über eine starre Innenstruktur. Antriebe, Leitwerke und Kabine sind direkt an die Tragstruktur montiert, um so dem Zeppelin NT das gewünschte Maß an Sicherheit, Komfort und Leistung zu verleihen. Als Traggas wird Helium benutzt, das im Gegensatz zum früher verwendeten Wasserstoff nicht brennbar ist. Heutige Zeppeline kommen nicht nur für Touristen, sondern auch für wissenschaftliche und industrielle Projekte und für Werbezwecke zum Einsatz.

Eine Stunde vergeht im wahrsten Sinne des Wortes wie im Flug. Gelandet wird auf der freien Wiese. Nur ein Mann hält den Zeppelin an einem Seil fest. Zum Abschluss gibt es noch ein Gläschen Sekt.

Veröffentlicht am:
10. 05. 2018
05:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ferdinand Graf von Zeppelin Mythen Touristen Zeppeline
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Trojanisches Pferd in Stendal

21.02.2020

Stendals Trojanisches Pferd wird restauriert

Es ist die Attraktion des Winckelmann-Museums in Stendal: Das gut 15 Meter hohe Trojanische Pferd wird von Kindern wie von Erwachsenen gern erklettert. Nach einigen Verzögerungen steht es bald wie neu da. » mehr

Spiekerooger Pferdebahn

26.05.2020

Urlaubshighlight: Was wird aus der Spiekerooger Pferdebahn?

Auf der autofreien Insel Spiekeroog konnten sich Besucher bisher mit 1 PS fortbewegen. Die Pferdebahn ist eine Rarität und erinnert an den Bädertourismus vor mehr als 100 Jahren. Bald könnte sie der Vergangenheit angehör... » mehr

Wasserkuppe

13.02.2020

Die Tourismus-Hotspots in Hessen

Millionen Menschen besuchen jedes Jahr Hessen. Nicht jeder kommt aber wegen der Sehenswürdigkeiten, von denen das Bundesland einige zu bieten hat. » mehr

Abendstimmung

01.08.2019

Auf den Spuren der Sennerin vom Geigelstein

Der Geigelstein im Chiemgau ist schön. Das wusste auch Maria Wiesbeck, die legendäre Sennerin vom Geigelstein. Eine Wandertour auf den Spuren der «Oberkaser-Mare». » mehr

Ferienhäuser aus Pappe

29.07.2019

Ferienhäuser aus Pappe für Urlaub auf Helgolands Düne

Urlaub in Hütten aus Pappe: Das ist bald auf Helgolands Düne möglich. Die Testhäuser aus Amsterdam bestehen aus natürlichen Baumaterialien. Zum Duschen und Zähneputzen führt der Weg aber woanders hin. » mehr

Marion Koziol

25.04.2019

Auf Föhr lässt sich Urlaub machen fast wie in alten Zeiten

Vor 200 Jahren wurde Wyk auf Föhr zum Seebad. Heute setzen die Einheimischen auf der Nordseeinsel auf friesische Traditionen ebenso wie auf neue Angebote. Bier spielt eine Rolle - aber auch Grabsteine. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
10. 05. 2018
05:33 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.