Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

Seenplatte hat viele Gäste und noch Platz

An der Mecklenburgischen Seenplatte reihen sich die Seen und Flussläufe wie an einer Perlenkette aneinander. Das wollen viele ausprobieren, die wegen der Corona-Krise nicht ins Ausland können. Manche per Boot. Aber rechtzeitig vorbestellen gilt auch hier.



Seenplatte hat viele Gäste und noch Platz
Urlauber sind mit ihren Booten auf dem Mirower Kanal vor der Schleuse unterwegs. Die Boote links warten auf die Einfahrt in die Schleuse, die auch als «Tor zur Müritz» bezeichnet wird.   Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Die Tourismusbranche an der Mecklenburgischen Seenplatte hat wegen der Corona-Krise deutlich mehr Anfragen, aber trotzdem noch Übernachtungsmöglichkeiten. Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Touristinformationen, der Warener Hotelgemeinschaft und dem regionalen Tourismusverband ergeben.

«Die Buchungslage ist sehr gut, aber das ist in der Hochsaison auch sonst so», erklärte Michael Wufka von der Touristinformation in Plau (Ludwigslust-Parchim).

«Es ist nicht voller als sonst im Hochsommer», sagte Christin Drühl vom Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte . Dazu fehlten die kurz entschlossenen Tagestouristen, die noch nicht in den Nordosten kommen dürften. Mit Sachsen-Anhalt (16.7.), Sachsen und Thüringen (20.7.) starten drei traditionelle Bundesländer für Urlaub im Nordosten jetzt.

Ein großer Vorteil sei, dass sich Gäste in der weitläufigen Naturlandschaft gut aus dem Weg gehen können. «Es verläuft sich hier ganz stark», erklärte Drühl. Die Seenplatte reicht von Rheinsberg und der Uckermark in Brandenburg über Feldberg, Neustrelitz, Waren an der Müritz und Plau bis Schwerin. Der Verband beobachtet auch, dass im Augenblick individuelle Urlaubsformen - wie Bootstourismus, Wohnmobile und Camping - stark gefragt sind. «Das haben uns auch Charterunternehmen berichtet», erläuterte Wufka. Im Plauer Hafen sei es nicht voller, als es immer um diese Sommerzeit ist. An den Schleusen - vor allem zur Havel hin wie in Mirow - herrscht dagegen Hochbetrieb.

«Es gab schon vor der Corona-Krise gute Vorbuchungsstände», erläuterte Drühl. Bei der Warener Hotelgemeinschaft, zu der 19 Häuser gehören, sind kaum noch Betten mehr frei. «Für eine Woche oder zehn Tage haben wir nichts mehr», sagte Katja Jedwillat, die dem Verein vorsteht. Mit viel Glück werde man für Kurzurlauber für bis zu zwei Nächte in Waren noch was finden. «Das haben sonst spontane Tagesgäste ausgeglichen, die dann doch noch bleiben wollten», sagte Drühl. Außerhalb des Touristenzentrums und Heilbades gebe es aber noch Unterkünfte. Sie empfahl regionale Buchungsportale zu nutzen. «Mit einem Ferienhaus mit zwei Schlafzimmern sieht es im Augenblick aber eher schlecht aus», erläuterte Wufka, dies werde langfristig gebucht. Für zwei Leute werde sich aber was finden.

Wie Jedwillat beobachtet, hat ein Teil der neuen Urlauber andere Ansprüche als diejenigen, die schon öfter an der Seenplatte waren. Einige sind es gewohnt, ständig unterhalten zu werden, erklären die erfahrenen Touristiker. Manchmal höre man von solchen Gästen: «Eigentlich wären wir ja lieber am Mittelmeer oder in Kanada oder den USA», gab Jedwillat wieder: «Es ist nicht leicht, solche Gäste zufriedenzustellen.» Dazu sei das Sommerwetter eher durchwachsen, bei Museen und Spaßbädern gelten noch Einschränkungen und Gäste müssten sich anstellen. An der Seenplatte gestalten erfahrene Urlauber ihre Tage sonst meist selbst, was unter anderem Radfahren, Paddeltouren oder Naturwanderungen betrifft.

© dpa-infocom, dpa:200716-99-812086/3

Veröffentlicht am:
16. 07. 2020
11:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Camping und Caravaning Deutsche Presseagentur Freizeitradsport Havel Naturlandschaften Paddeltouren Sommerwetter Tagestouristen Uckermark Urlauber Wohnmobile
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Nationalpark Garajonay auf La Gomera

24.06.2020

Sieben Spanien-Tipps für Corona-Zeiten

Menschenleere Sandstrände statt Badeurlaub wie in der Sardinenbüchse, schmucke kleine Dörfer statt überlaufene Innenstädte: Spanien hat viel mehr zu bieten als die altbekannten Touristenmagneten. » mehr

Ferienhaus-Urlaub

02.06.2020

Ferienhaus-Urlaub: Pro und Contra

Sommer, Sonne, Schutzmaske: Nach Wochen der Beschränkungen haben viele das Bedürfnis nach Erholung. Ferienhäuser sind diese Saison aus guten Gründen sehr gefragt. Aber kommen sie für jeden in Frage? » mehr

Nordsee-Tourismus

14.05.2020

Tourismus-Sommer: Bangen und Hoffen in den Küstenländern

Sehr düster - so beschreiben Tourismusexperten in den Küstenländern die aktuelle Lage. Was die so wichtige Sommersaison bringt, ist noch ungewiss. Die Regionen an Nord- und Ostsee hängen von den Urlaubern besonders stark... » mehr

Verschneites Verkehrsschild

19.06.2020

Notizen aus der Geschichte des mobilen Wohnens

Die Welt entdecken ohne auf Fahrpläne oder Hotels angewiesen zu sein, das fasziniert viele Menschen. Ein Zuhause auf Rädern bietet Mobilität und Bequemlichkeit zugleich. Das wissen Reisende seit Jahrhunderten. » mehr

T1-Bus

10.03.2020

Fünf Reisetipps rund um den VW Bulli

Im März 1950 lief der erste VW T1 vom Band. 70 Jahre später berührt der Bulli immer noch die Herzen, nicht nur von Oldtimer-Fans. Auch im Urlaub kann der kultige Kleinbus seine Rolle spielen. » mehr

Weinanbaugebiet Saale-Unstrut

12.05.2020

Deutsche Reiseziele gegen das Fernweh

Wer in Deutschland lebt, hat richtig Glück. Meer, Berge, blühende Landschaften - gibt es alles. Plus spektakuläre Sehenswürdigkeiten, die ihren europäischen Doppelgängern in nichts nachstehen. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
16. 07. 2020
11:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.