Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Mit E-Auto durch Schleswig-Holstein

Urlauber mit «grünem Gewissen» können an Schleswig-Holsteins Nordseeküste ihr «stinkendes» Auto vor dem Appartement stehen lassen. Touristiker bieten E-Mobile an zum Erkunden der Region.



E-Mietwagen in Schleswig-Holstein
Die «Nordseeflitzer» zum Mieten gibt es künftig auch in Schleswig-Holstein.   Foto: TZ SPO

Hans-Peter Hoffmann vermietet Ferienhäuser in Sankt Peter-Ording. Als «winzigen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation» bietet er seinen Gästen eine eigene Elektro-Tankstelle vor der Tür.

Bei seinem eigenen Auto setzt Hoffmann jedoch noch nicht auf «grüne Energie». Warum? «Ausreden -  die üblichen. Wenn die Industrie ihre Ankündigungen wahr macht - wahrscheinlich ab 2019», will auch er seine Benzin-Kutsche durch ein zeitgemäßes Fahrzeug ersetzen.

Solange müssen seine Gäste nicht warten. Sankt Peter-Ording stellt den Urlaubern schon jetzt ein kleines E-Auto zur Verfügung. Für 39 Euro kann der Flitzer tageweise bei der Tourismus-Zentrale gemietet werden. «Weil Mobilität bei uns und unseren Gästen eine große Rolle spielt und der ÖPNV in Region wenig her macht», erklärt Tourismusdirektorin Constanze Höfinghoff. Außerdem glaube die Gemeinde «als Nationalpark-Partner an alternative Mobilität».  

Dabei beträgt die maximale Mietdauer drei Tage. Weil die Gemeinde nicht in die klassische Autovermietung einsteigen will, sagt Höfinghoff. «Das Angebot soll Gästen und Einheimischen die Möglichkeit geben, die Region zu entdecken und zudem mal ein E-Auto zu testen. Es ergänzt das mangelnde ÖPNV-Angebot auf Eiderstedt.»

Urlauber, die einen nachhaltigen Urlaub am Weltnaturerbe Wattenmeer erleben wollen, erwarten umweltfreundliche und zeitgemäße Mobilitätsangebote, erklärt Frank Ketter von der Nordsee-Tourismus-Service GmbH (NTS). Er bringt die kleinen Flitzer nach Schleswig-Holstein. Die Idee stammt ursprünglich aus Niedersachsen. An Schleswig-Holsteins Nordseeküste soll mit dem Angebot unter anderem die Kooperation zwischen erneuerbarer Energie und Tourismus sichtbar gemacht werden, sagt Ketter. «Die Windbranche sponsort Beiträge zum Leasing.»

Zunächst werden neun weiß lackierte E-Autos den Urlaubern zur Verfügung stehen. Jeweils ein Wagen kommt nach Brunsbüttel, Büsum, Husum, auf die Hallig Langeness sowie auf die Inseln Pellworm und Amrum. Sylt wird zwei Fahrzeuge bekommen. Sankt Peter-Ording hat sein E-Mobil bereits seit Ende vergangenen Jahres, die anderen Kleinwagen werden nach Ostern ausgeliefert.

Veröffentlicht am:
14. 03. 2018
15:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autovermietung Ferienhäuser Mobilität Nordseeküste Tourismuszentralen Touristen Urlauber Windkraftanlagenhersteller Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine junge Frau mit einem Reiseführer

05.03.2020

Reisen in unsicheren Zeiten

Sars-CoV-2 verunsichert viele Urlauber. Breitet sich das neue Coronavirus weiter aus, könnten viele Urlaubspläne ins Wanken geraten. Verändert sich nun die Art des Reisens? » mehr

Strand Sardinien

18.05.2020

Italien: Corona-Regeln am Strand sorgen für Verwirrung

Von nun an dürfen die Italiener wieder an den Strand. Doch dort gibt es ein Wirrwarr von Vorschriften. Besonders absurd wirken die Regeln auf einer Urlaubsinsel, die kaum von Corona betroffen ist: Sardinien. Die Hoffnung... » mehr

Wandern auf dem auf dem Zeigersattel

13.05.2020

Wird man als Globetrotter in Deutschland glücklich?

Mein Haus, mein Auto - meine Reise: Viele Deutsche entdecken selbstbewusst die halbe Welt oder zumindest Europa. Wegen Corona müssen sie vorerst Urlaub in Deutschland machen. Und nun? » mehr

Weingut Neferis

16.01.2020

Tunesien lockt neue Urlauber - mit einer Weinstraße

Tunesien gilt als Inbegriff für Pauschalurlaub in abgeschirmten Hotels. Das muslimische Land will aber schon lange eine andere Art von Tourismus. Ausgerechnet Wein soll jetzt dabei helfen. » mehr

Buschbrände in Australien

10.01.2020

Down Under baut trotz Feuers auf Tourismus

Verbrannte Erde und Menschen auf der Flucht: Die aktuellen Bilder aus Australien taugen nicht so Recht als Werbung für ein Urlaubsziel. Kommen die Touristen dennoch? » mehr

Kodak-Aufsteller

06.01.2020

Wie ein Fotograf das Mallorca-Bild prägte

Josep Planas war einer der Pioniere der Fotografie auf Mallorca. Er prägte das Insel-Bild der Deutschen wie kein Zweiter. Sein Archiv birgt wahre Schätze - und doch droht ihm der Verfall. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
14. 03. 2018
15:25 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.