Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Erste Jahresvignetten lohnen sich nicht mehr

In Österreich brauchen Urlauber auf Autobahnen und Schnellstraßen in der Regel eine Vignette. Doch welches Pickerl rechnet sich, wenn die Hälfte des Jahres vorbei ist?



Vignetten kaufen
Die Mautvignette für die Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich können Urlauber an Autobahnraststätten kaufen.   Foto: Matthias Balk/dpa/dpa-tmn

Wer mehrmals im Jahr mit dem eigenen Auto nach Österreich fährt, kann zu einer Jahresvignette greifen - seit Mitte des Jahres lohnt sich diese aber nicht mehr.

Günstiger sei es nun, für die Zeit von Anfang August bis Ende November zwei Zwei-Monats-Vignetten zu kaufen, erklärt der ADAC und rechnet vor: Das Jahres-Pickerl kostet 91,10 Euro, für zwei Monate werden 27,40 Euro fällig. Die Ersparnis beträgt somit 36,30 Euro. Ab 1. Dezember ist schon die Jahresvignette 2021 erhältlich und gültig.

Für Urlauber, die nur einmal nach Österreich fahren, dürfte in vielen Fällen schon das Zehn-Tage-Pickerl für 9,40 Euro reichen.

Die Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich sind größtenteils mautpflichtig. Die Vignette gibt es als Aufkleber für die Windschutzscheibe und mittlerweile auch digital. Wichtig: Die digitale Variante gilt bei Bestellung im Internet erst ab dem 18. Tag nach dem Kauf und ist daher nichts für Spontane.

Auch Tschechien-Urlauber sollten ab September prüfen, ob sie die Jahresvignette für 57 Euro noch ausreichend nutzen. Die monatliche Vignette für das Land kostet 17 Euro. In Slowenien lohnt die Jahresvignette für 110 Euro ab 1. September nicht mehr, so der Autoclub. Die Monatsvignette kostet 30 Euro.

© dpa-infocom, dpa:200720-99-856343/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
12:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Autobahnen Autoreisen Mautpflicht Schnellstraßen Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Das Phänomen ist nicht neu, aber anhaltend ärgerlich

29.07.2020

ADAC warnt vor falschen Pannenhelfern

Sie sind sofort zur Stelle, wenn der Wagen liegenbleibt, und bieten ihre Hilfe an - doch leider handelt es sich um Betrüger. Der ADAC warnt Autoreisende vor Abzockern - in bestimmten Ländern. » mehr

Die St. Gertrud-Kapelle in Wolgast

17.07.2020

Von der Ostsee bis Oberbayern: Interessantes für Urlauber

Ob an der deutschen Küste, an bayerischen Seen oder in den Bergen der Schweizer Alpen: Für Urlauber gibt es wieder viel Neues zu entdecken. » mehr

Stau in den Ferien

16.07.2020

Stausaison vor einem Höhepunkt

Fast ganz Deutschland ist in den Sommerferien, und wegen der Corona-Pandemie zieht es viele Urlauber zu Inlandsreisezielen. Ohne Verzögerungen geht es am Wochenende für Autofahrer kaum voran. » mehr

Sommerreisewelle

02.07.2020

Urlauber müssen am Wochenende wieder mit Staus rechnen

Der Ferienmonat Juli bringt regelmäßig kilometerlange Staus auf den Autobahnen mit sich. Auch in der Coronakrise füllen sich die Fernstraßen. Wie schlimm wird es und wann starten Sie möglichst staufrei? » mehr

Stau auf der A4

25.06.2020

Wo bremsen Staus am Wochenende die Urlauber aus?

Weitere Bundesländer starten in die Ferien. In den Vorjahren ging vielerorts im Sommer manchmal gar nichts mehr voran auf den Autobahnen. Wie sieht es am kommenden Wochenende aus? » mehr

Koffer packen für den Urlaub

25.08.2020

Veranstalter zeigen sich bei Umbuchungen kulant

Es dürfte eine Mischung aus Vorfreude und Sorge sein: Wer jetzt einen Urlaub bucht, fragt sich, ob dieser dann in einigen Wochen oder Monaten auch stattfinden kann. Die Reiseveranstalter reagieren. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
12:08 Uhr



^