Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Tickets zum Brocken ab März 2 Euro teurer

Für viele Harzurlauber ist der Besuch auf dem Brocken ein Muss. Wer nicht zu Fuß gehen will, gelangt auch mit der historischen Schmalspurbahn hinauf. Allerdings steigen ab März die Ticketpreise.



Harzer Schmalspurbahn
Eine einfache Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn (HSB) kostet ab 1. März 31 Euro statt 29 Euro.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB

Zugfahrten mit der Harzer Schmalspurbahn für den Brocken werden ab 1. März teurer. Eine einfache Fahrt kostet für einen Erwachsenen 31 Euro dann statt bislang 29 Euro. Für die Hin- und Rückfahrt sind es dann 47 Euro - zwei Euro mehr als bislang, wie die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) mitteilte.

Ursache seien gestiegene Kosten und Aufwendungen für den Betrieb und den Unterhalt der historischen Züge, die mit Dampflokomotiven angetrieben werden und zum Brocken und zurück fahren.

Änderungen gibt es auch bei der Beförderung von Hunden im rund 140 Kilometer langen Streckennetz des Unternehmens. Konnten kleine Vierbeiner bisher kostenlos mit einem Zug der HSB fahren, sei dies ab März nur noch möglich, wenn sie in einer Tierbox transportiert werden. Für alle anderen Hunde müssen Hundehalter Tickets kaufen wie bislang bereits bei großen Hunden. Nach Angaben des Sprechers bleiben alle anderen Preise für Fahrkarten im Netz der HSB ab 1. März weitestgehend stabil.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
15:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dampflokomotiven Erwachsene Fahrkarten Haushunde Hundehalter Karten (Tickets) Ticketpreise Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Verspätungen und Zugausfälle

18.09.2019

Bahn bietet nach Sturm Erstattung an

Ein Sturm hat in Norddeutschland erhebliche Störungen an Bahnstrecken verursacht. Wie viel Geld Bahnkunden zurückbekommen, hängt vom Ausmaß ihrer Verspätung ab. » mehr

Hamburg Hauptbahnhof

10.02.2020

Ausfälle durch Sturm: Was Bahn- und Fluggäste wissen müssen

Fluggäste werden umgebucht, Bahnfahrer können ihr Ticket zurückgeben oder später nutzen: Orkantief «Sabine» hat viele Reisepläne durcheinandergewirbelt. Verkehrsunternehmen zeigen sich kulant. » mehr

DER Touristik

13.02.2020

Tipps für Urlauber: Von Brocken bis Badeurlaub

In Zwickau geht es um die sächsische Industriegeschichte, am Brocken wird das Bahnfahren teurer, und ein Reiseveranstalter baut sein Angebot aus: Neuigkeiten aus der Urlaubswelt. » mehr

Bahnsteig

27.06.2019

Was für Flexpreis-Fahrer ohne Zugbindung gilt

Wenn ein Zug überfüllt ist, müssen manchmal Fahrgäste aussteigen und auf eine andere Verbindung ausweichen. Haben Reisende mit einem Flexpreis-Ticket ohne Zugbindung dann schlechte Karten? » mehr

ICE Züge der Bahn

16.12.2019

«S-Bahn» durch Deutschland - ICE sollen häufiger fahren

Wer in Berlin, Hamburg oder München den ICE verpasst, soll nicht lang auf den nächsten warten: Die Bahn plant einen 30-Minuten-Takt und steckt Milliarden in Züge. Das nächste ICE-Modell könnte die Fahrgäste überraschen. » mehr

Totes Meer nahe En Gedi

25.09.2019

Israel führt neues Touristen-Ticket ein

Mit dem neuen «Israel Pass» können Reisende nicht nur vergünstigt Bus und Bahn fahren. Auch zahlen Besucher für viele Attraktionen des Landes weniger oder gar keinen Eintritt. Welche Kulturstätten gehören dazu? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
15:17 Uhr



^