Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Saison 2020/21 bringt viele Neuheiten für Skifahrerinnen

Wenn Frauen Ski kaufen wollen, finden sie spezielle Damenmodelle in den Regalen. Auf der Messe Ispo zeigen Hersteller viele Neuheiten in diesem Segment. Eine Firma wählt jedoch einen anderen Ansatz.



Damen-Skimodelle aus Extra-Ideenschmiede
Elan unterhält mit dem W-Studio eine Ideenschmiede, die ausschließlich für Damen konzipierte Skimodelle entwickelt.   Foto: Elan/dpa-tmn » zu den Bildern

Der Skihersteller Fischer will bei Alpinmodellen vermehrt eine zweite, femininere Farbgebung anbieten. Hintergrund ist, dass man im Sortiment «nicht mehr so krass» Skifahrerinnen und Skifahrer unterscheiden wolle, erklärte ein Firmensprecher.

Käuferinnen und Käufer könnten so eine persönliche Auswahl hinsichtlich des Designs treffen, ohne auf den Leistungsaspekt des Produkts zu verzichten, teilte Fischer zur Sportartikelmesse Ispo in München (noch bis 29. Januar) mit.

Der österreichische Hersteller wird zwar vier reine Damenmodelle im Sortiment behalten, denn diese verkauften sich auch. «Wir haben aber analysiert, dass es viele sportliche Skifahrerinnen gibt, die sich mit den spezifischen Damenskiern aufgrund ihrer Skills nicht identifizieren können», führte der Sprecher aus. Darum habe man in gewissen Produktklassen die neue Farbgebung hinzugefügt.

Ski für Frauen und Männer oft abweichend konstruiert

Reine Damen-Ski unterscheidet nicht ihre Optik, sondern ihre Konstruktion von anderen Modellen. So platzierten einige Hersteller zum Beispiel den Montagepunkt der Bindung ein bisschen weiter vorne, damit der Ski leichter dreht, erläutert Andreas König vom Deutschen Skiverband (DSV). Dahinter steht die Einschätzung, dass Frauen häufig eher nicht ganz so schnell und mehr kleine Kurven fahren würden.

«Es gibt jedoch auch viele, die sportlich fahren und sagen: "Hallo, ich bin emanzipiert. Ich möchte das gleiche Produkt wie die Männer."», sagt König.

Viele Neuheiten für Skifahrerinnen

Andere Hersteller zeigten auf der Ispo neue, speziell auf Damen zugeschnittene Ski. Die Disruption-Serie von K2 zum Beispiel enthält zwei Modelle für Skifahrerinnen in All-Black Military und Neonfarben. K2 hat mit der Women's Alliance ein eigenes Entwicklungsteam für Damen-Ski.

Gleiches gilt für Elan, wo das sogenannte W Studio für Skifahrerinnen gedachte Produkte konzipiert. Herausgekommen ist für die Saison 2020/21 die Wildcat-Serie. Diese Allmountain-Ski sollen sowohl auf als auch neben der Piste funktionieren. Dafür wurden unter anderem ein breiterer Holzkern und Carbon-Elemente verbaut. Die Ski sollen damit stabil und vergleichsweise leicht sein.

Ski für alle Terrains

Blizzard spendiert seinem Modell Black Pearl 88 eine Überarbeitung und verbaut eine neue Holzkern-Technologie namens Trueblend Woodcore. Die Ski sollen sich dadurch leichter fahren lassen, wie der österreichische Hersteller erklärt. Wie Elan beim Wildcat verspricht Blizzard, dass der Ski sowohl harte Schwünge auf der Piste bestehe als auch durch mehr Flexibilität an den Enden ein gutes Fahrverhalten im Tiefschnee habe.

So zeigt sich bei den Damen-Ski die Fortsetzung eines allgemeinen Trends bei Alpin-Ski: Ein Modell ist selten nur für ein Einsatzgebiet ausgelegt, sondern soll auf unterschiedlichen Terrains funktionieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 01. 2020
13:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Skiverband Frauen Produktionsunternehmen und Zulieferer Skifahrer Skifahrerinnen Skisport Skiverbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Neue Ski-Serie von K2

27.01.2020

Messe Ispo zeigt viele neue Ski für Freerider und Pistenfans

Klar haben frisch präparierte Pisten ihren Reiz. Viele Skifahrer träumen aber von Schwüngen in unberührten Tiefschneefeldern. An den Produkten dürfte das nicht scheitern, wie sich auf der Ispo zeigt. » mehr

Andreas König

16.12.2019

Die Wege zum perfekten Skischuh

Für viele sind sie der wichtigste Teil der Ausrüstung: Skistiefel. Sie kosten eine Menge Geld und können immer versierter auf den Fuß des Wintersportlers abgestimmt werden. Worauf kommt es an? » mehr

Selkirk Tangiers Freerider

16.12.2019

Abfahrten im Tiefschnee Westkanadas

Weg von der Piste: Wer einmal das Glücksgefühl einer Fahrt im Pulverschnee erlebt hat, will immer mehr davon - und irgendwann mal seine Schwünge im legendären «Champagne Powder» ziehen. » mehr

Eine Familie sitzt mit Skiern in einem Sessellift

30.10.2019

Wann Skiausrüstung aussortiert werden sollte

Diese Ausrüstung geht durchs Leben - oder besser doch nicht? Wintersportler sollten ihre Ski und das entsprechende Equipment nicht ewig nutzen. Irgendwann ist es Zeit zum Aussortieren. » mehr

Bergwanderung

23.06.2020

Sicher in den Bergen wandern

Wer eine Wanderung in den Bergen plant, sollte auf das Wetter, den Weg und seine Kondition achten. Doch es braucht noch mehr, damit die Tour Spaß macht und jeder sie gut übersteht. » mehr

Pistenplan von Ski Arlberg

11.02.2020

Der Sinn und Unsinn großer Skigebiete

Panik im Skigebiet: Wenn Wintersportler nicht aufpassen, gehen sie in manchem Riesenresort glatt verloren. Trotzdem zieht es diesen Winter wieder viele nach Ischgl, Arlberg und Co. - warum eigentlich? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 01. 2020
13:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.