Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Kunden mit Pauschalreise meist zufrieden

Vertrauen die Urlauber nach der Pleite von Thomas Cook noch der Pauschalreise? Eine neue Umfrage gibt Antworten.



Strand auf Mallorca
Mit dem Veranstalter nach Mallorca und Co.: Mit den Dienstleistungen bei Pauschalreisen sind Kunden laut einer Umfrage in der Regel zufrieden.   Foto: Clara Margais/dpa/dpa-tmn

Die Pleite von Thomas Cook hat viele Urlauber verunsichert - die Kundenzufriedenheit bei Pauschalreisen ist aber immer noch hoch.

So waren die meisten (94 Prozent) mit den Dienstleistungen ihres Reiseveranstalters zuletzt «zufrieden» oder «sehr zufrieden». Das zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage, die der Deutsche Reiseverband (DRV) vorgestellt hat.

«Wichtig» oder «sehr wichtig» ist vielen Pauschalurlaubern laut Umfrage das Krisenmanagement der Veranstalter in Notfällen, die finanzielle Absicherung bei Problemen und Absage der Reise und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die meisten Pauschalreisen werden in Deutschland in klassischen Reisebüros gebucht.

Reisebüro oder Online-Recherche?

Die Mehrheit aller Urlauber (57 Prozent) ist der Ansicht, dass die Beratung im Reisebüro über das hinausgeht, was der Kunde eigenständig im Internet recherchieren und buchen kann. Auffällig: Unter den jüngeren und mutmaßlich online-affineren Reisenden zwischen 18 und 29 Jahren liegt der Anteil nur noch bei 50 Prozent.

Im Auftrag des DRV hat Forsa vom 14. bis 26. November 2019 rund 1000 Deutsche ab 18 Jahren befragt, die in den vergangenen drei Jahren mindestens eine Urlaubsreise unternommen haben.

Thomas-Cook-Pleite befeuert Pauschalreise-Debatte

Der Verband ließ die Umfrage wenige Wochen nach der Insolvenz von Thomas Cook Ende September durchführen. Der Veranstalter hatte alle bereits gebuchten Reisen abgesagt, auch wenn sie ganz oder teilweise bezahlt worden waren. Die Frage steht im Raum, ob dadurch das Image der Pauschalreise gelitten hat.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
12:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Forsa-Institut Pauschalreisen Probleme und Krisen Reisebüros Thomas Cook AG Umfragen und Befragungen Urlauber Urlaubsreisen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Buschbrände in Australien

03.01.2020

Australien: Pauschalreise nicht vorschnell absagen

Die verheerenden Brände in Australien schrecken Urlauber ab. Wer aber erst in einigen Monate eine Reise geplant hat, sollte jetzt nicht überreagieren. Diese Rechte haben Pauschalurlauber. » mehr

Paul Degott

31.12.2019

Wie sicher ist die Pauschalreise?

Die Thomas-Cook-Pleite war ein Schlag ins Gesicht vieler Urlauber: Die Reise abgesagt, das Geld erstmal weg. Dabei galten Pauschalreisen stets als sicher. Stimmt das noch zum Start ins Reisejahr 2020? » mehr

Öger Tours

15.01.2020

Öger Tours und Bucher Reisen gehen wieder an den Start

Mit der Insolvenz von Thomas Cook war auch das Schicksal von Öger Tours und Bucher Reisen zeitweise unklar. Nun wagen die beiden Töchter des niedergegangenen Tourismuskonzerns einen Neuanfang. » mehr

Tourismus auf Mallorca

29.11.2019

Kunden halten Pauschalreise bislang die Treue

Der Zusammenbruch von Thomas Cook jagt Schockwellen durch die erfolgsverwöhnte Tourismusindustrie. Hat die Pauschalreise noch eine Zukunft? Wie geht es weiter beim Ferienflieger Condor? » mehr

Frau im Reisebüro

24.10.2019

Tui: Ruf der Pauschalreise hat nicht gelitten

Die Thomas-Cook-Pleite war ein Schock. Urlauber fragen sich: Wie sicher ist die Pauschalreise? Und was passiert mit den Hotels des Veranstalters? Darüber spricht der Tui-Deutschland-Chef im Interview. » mehr

Beratung im Reisebüro

05.11.2019

Neues Projekt macht CO2-Kompensation leichter

Klimaschutz kostet - das gilt auch beim Thema Urlaub. Doch kaum jemand zahlt für seine Flugreise zusätzlich einen freiwilligen Umweltbetrag. Eine neue Kooperation will das nun ändern. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
12:23 Uhr



^