Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

Verbraucher sind beim Reiseverhalten gespalten

Alle reden über das Klima. Aber wie wichtig ist den Deutschen die Umwelt, wenn sie eine Reise buchen?



Reiseflieger landet
Ein Viertel der befragten Verbraucher gab an, bei Buchungen in den vergangenen Monaten immerhin einmal an die Umwelt gedacht zu haben.   Foto: Clara Margais/dpa

Bei ihrem Reiseverhalten sind Verbraucher in Deutschland mit Blick auf die Umwelt gespalten. Dies ergab eine Umfrage des Umfrageinstituts YouGov im Auftrag des Reiseportals Omio.

Rund ein Viertel der Befragten gab an, bei Reisebuchungen in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal die Umwelt bedacht zu haben. Ebensoviele antworteten aber, dass solche Fragen beim Reisen für sie keine Rolle spielten.

Ein weiteres Viertel der Befragten gab an, das Klima habe beim Reiseverhalten in dieser Zeit keine Rolle gespielt, weil sie bei den Verkehrsträgern ohnehin keine Alternative hätten. Die verbleibenden rund 25 Prozent waren nach eigenen Angaben in den vergangenen zwölf Monaten gar nicht gereist.

Befragt nach dem Verkehrsmittel, dass bei einer mittellangen Strecke von rund 300 Kilometern die geringsten Umweltauswirkungen habe, nannte ein Großteil von knapp 60 Prozent erwartungsgemäß den Zug . Auffällig: Jeder fünfte Befragte in Deutschland gab bei diesem Punkt das Auto an. Das waren mehr als in jedem anderen der insgesamt fünf EU-Staaten, in denen die Umfrage durchgeführt wurde. Nur etwa drei Prozent wählten bei dieser Frage das Flugzeug.

Ein Umdenken im Reiseverhalten lässt sich mit Blick auf die stetig steigenden Fluggastzahlen indes nicht erkennen. Der Umweltforschungsorganisation ICCT zufolge belastet der wachsende Luftverkehr das Weltklima immer stärker. Innerhalb von fünf Jahren sei der weltweite Kohlendioxid-Ausstoß von Flugzeugen um knapp ein Drittel auf 918 Millionen Tonnen im Jahr 2018 gestiegen, heißt es in einem Arbeitspapier, das der International Council on Clean Transportation (ICCT) im September veröffentlichte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
12:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrzeuge und Verkehrsmittel Flugzeuge Luftverkehr Umweltschutz Weltklima
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Check-in

08.06.2020

Lufthansa kündigt «Rückflug-Garantie» in Corona-Krise an

Wegen Corona gestrandet in einem fernen Land - diese Angst will die Lufthansa ihren Passagieren nehmen. Der Konzernchef verspricht eine Rückflug-Garantie, wohl auch, um die Flieger wieder voll zu kriegen. » mehr

Beschwerden bei der Schlichtungsstelle SÖP

17.07.2020

Reise-Ärger: So wenden Sie sich an die Schlichtungsstelle

Sie fordern von einer Fluggesellschaft oder einem Bahnunternehmen Geld zurück, kommen damit aber nicht weiter? In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, eine Schlichtungsstelle in Berlin einzuschalten. » mehr

Fliegen in Corona-Zeiten: Barcelona

19.05.2020

Ein Hauch von Exklusivität: Fliegen in Corona-Zeiten

Die Corona-Krise hat auch den Flugverkehr weitgehend zum Erliegen gebracht. Wer im arg ausgedünnten europäischen Streckennetz unterwegs ist, erlebt bizarre Situationen. Die neue Normalität des Fliegens. » mehr

Entwicklung des Flugverkehrs

05.05.2020

Normalisierung des Flugverkehrs könnte Jahre dauern

Immer mehr Passagiere, immer mehr Flüge - mit diesem Trend ist es in der Corona-Krise vorerst vorbei. Fluggesellschaften kämpfen wie viele andere Branchen ums Überleben. Von Lockerungen dürften sie noch lange nichts spür... » mehr

Verringerung des Flugverkehrs

19.03.2020

Coronavirus zwingt Lufthansa an den Boden

Die Coronakrise hat den internationalen Luftverkehr nahezu abgewürgt. Die Lufthansa legt ganze Airlines und Drehkreuze still. » mehr

Atemschutzmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln

05.05.2020

Bundesweite Corona-Regeln in Verkehrsmitteln geplant

Die Corona-Krise hat auch Teile des Verkehrs ausgebremst. Wenn das Alltagsleben nun wieder hochgefahren wird, kommen auch auf Pendler und Reisende in Bussen, Zügen und Flugzeugen Vorsichtsmaßnahmen zu. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
12:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.