Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Neues Museum in Tokio eröffnet

In Tokio bekommen Besucher in einem neuen Museum tiefe Einblicke in die japanische Geschichte. Das Architektur-Juwel beleuchtet eine besonders wichtige Epoche in Japan.



Neues Museum in Tokio
Beim berühmten Meiji-Schrein in Tokio gibt es jetzt ein neues Museum, das die historischen Hintergründe der Attraktion erklärt.   Foto: Kawasumi/Kobayashi Kenji Photograph Office/dpa-tmn

Beim Meiji-Schrein in Tokio befindet sich jetzt ein neues Museum. Entworfen wurde es vom japanischen Star-Architekten Kengo Kuma, der zum Beispiel auch für das National Stadium als Austragungsort der Olympischen Spiele verantwortlich ist. Darauf macht die Tourismusvertretung in Tokio aufmerksam.

Das Meiji Jingu Museum widmet sich einer entscheidenden Epoche der japanischen Geschichte: der Meiji-Zeit, benannt nach dem damaligen Kaiser Meiji (1852-1912). In dieser Phase wandelte sich Japan von einem Feudalstaat zu einer modernen Großmacht. Eingeleitet wurde sie 1868 mit dem Ende des Shogunats, der Herrschaft der Samurai. Der Kaiser erlangte seine alte Macht zurück.

Das Museum gehört zum Komplex rund um den Meiji-Schrein im Stadtteil Shibuya, umgeben von einem Parkgelände. Es erstreckt sich auf 3200 Quadratmetern über zwei Etagen. Die Architektur des Gebäudes ist durch Holz geprägt. Höhepunkt der Ausstellung ist die Kutsche, die Kaiser Meiji an dem Tag nutzte, an dem er die japanische Verfassung unterzeichnete. Das Ticket kostet 1000 Yen (8,30 Euro).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
15:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Japanische Geschichte Kaiserinnen und Kaiser Olympiade Samurai Yen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Shibuya Sky

01.11.2019

Neue Aussichtsplattform in Tokio

Ausblick auf die Millionenmetropole: In Tokio gibt es eine neue spektakuläre Aussichtsplattform. Hinter dem Häusermeer ist sogar ein Wahrzeichen Japans zu sehen. » mehr

Bergsteiger auf dem Fuji

19.07.2019

Klettersaison auf dem Fuji hat begonnen

Der Fuji zählt zu den beliebtesten Zielen für Bergsteiger. Nun ist der höchste Berg Japans wieder für Klettertouren freigegeben. Allerdings hält die Saison nicht lange an. » mehr

Neuer Großmarkt Toyosu in Tokio

12.10.2018

Neuer Fischmarkt von Tokio ist eröffnet

Der Umzug war seit langem geplant, nun ist es endlich soweit: Japans Millionenmetropole hat einen neuen Fischmarkt. Die Ära des altehrwürdigen Tsukiji-Marktes, eines der größten der Welt, ist vorüber. » mehr

Travemünder Woche

16.07.2019

Travemünder Woche bietet Sport und Unterhaltung

Die Travemünder Woche verspricht wieder eine bunte Mischung aus Sport und Unterhaltung. Auch das Rennen um den Rotspon-Cup gehört dazu. Am Freitag (19.7.) wird die Segelsportveranstaltung eröffnet. » mehr

Antike Möbel

11.07.2019

Schloss Miramare bei Triest

Schloss Miramare vor den Toren von Triest sollte das Liebesnest für Österreichs Erzherzog Ferdinand Maximilian und seine Frau Charlotte von Belgien werden. Dann kam alles anders. Ein Besuch. » mehr

Olympische Spiele in Tokio

21.06.2019

Ticketverkauf für Olympia in Tokio beginnt am 24. Juni

Wer im kommenden Jahr bei den Olympischen Spielen in Japans Hauptstadt dabei sein will, kann in Kürze Tickets für die Wettkämpfe erwerben. In Deutschland gibt es nur einen offiziellen Anbieter. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
15:32 Uhr



^