Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Die Hochmoselbrücke wird bald freigegeben

Mit 160 Metern ist die Hochmoselbrücke die zweithöchste Brücke Deutschlands. Sie fügt eine neue Strecke zwischen Eifel und Hunsrück zusammen. In wenigen Tagen wird das Bauwerk eröffnet.



Hochmoselbrücke
Die Hochmoselbrücke überspannt das Moseltal in einer Höhe von 160 Metern auf einer Länge von 1700 Metern. Das Bauwerk wird am 21. November für den Verkehr freigegeben.   Foto: Thomas Frey/dpa

Nach rund acht Jahren Bauzeit ist es

soweit: Die riesige Hochmoselbrücke bei Zeltingen-Rachtig ist fertig.

1,7 Kilometer lang und bis zu 160 Meter hoch spannt

sich das Mega-Bauwerk im Kreis Bernkastel-Wittlich über das Moseltal.

Mit den letzten weißen Strichen geht das aktuell größte

Brückenbauprojekt in Europa zu Ende. In einer Woche werden die Autos

darüber rollen: Die Verkehrsfreigabe ist nach einer «Jungfernfahrt»

eines Politiker-Konvois für den 21. November (13.00 Uhr) geplant.

Zuvor wird am Samstag (16. November) bei einem Bürgerfest auf der

Brücke das Ende der Bauarbeiten gefeiert. Da könnten Anwohner das

Bauwerk noch einmal ganz ohne Verkehr erleben, sagt die

Ortsbürgermeisterin von Zeltingen-Rachtig, Bianca Waters.

Die Brücke ist Teil einer insgesamt 25 Kilometer langen neuen Strecke

(B50) zwischen Eifel und Hunsrück. An der Brücke wird seit 2011

gebaut, seit Sommer 2014 sind Stahlträger für den Überbau über die

Pfeiler geschoben worden. Nach dem Brückenschlag im August 2018

folgten in diesem Frühjahr und Sommer die Asphaltarbeiten. Die

Hochmoselbrücke ist die zweithöchste Brücke Deutschlands nach der

Kochertalbrücke (maximal 185 Meter) in Baden-Württemberg.

Das Bauwerk war seit seiner Planung umstritten. Kritiker bemängeln,

die Brücke zerstöre das idyllische Landschaftsbild zwischen den

Weinorten Ürzig und Rachtig. Auch Kostensteigerungen sorgten für

Schlagzeilen. Nach derzeitiger Planung kostet das gesamte Projekt 483

Millionen Euro, auf die Brücke entfallen rund 175 Millionen Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
11:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauarbeiten Bauzeit Brücken Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
JT Haines auf der Tower Bridge

26.06.2019

Die Towerbridge wird 125 Jahre alt

Die Tower Bridge wurde gebaut, um den Verkehr zu erleichtern und gleichzeitig den Zugang zu den geschäftigen Ufern Londons zu gewährleisten. Ausgestattet mit beweglichen Straßen, die sich für passierende Schiffe heben, w... » mehr

Stockender Verkehr durch Baustellen

12.03.2020

Mehr Verkehr durch Corona? Die Stauprognose fürs Wochenende

Kaum Urlauber unterwegs: Auf den Fernstraßen geht es am Wochenende entspannt zu, auch wenn der Sars-CoV-2-Virus eventuell mehr Menschen auf das Auto umsteigen lässt. » mehr

Blick in den Europa-Park

27.11.2019

Tipps vom Europa-Park über Stockholm bis China

Rutschen und mehr im Europa-Park, Schlemmen in Stockholm - und ein Legoland für China: Diese Neuigkeiten gibt es für Reisende. » mehr

Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt

26.02.2020

Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt

Hundertwasser war Maler und Architekt, Naturromantiker und Umweltaktivist. Spuren von ihm finden sich auch im Norden. Nach seinen Plänen wurde ein alter Bahnhof umgestaltet, ganz ökologisch - und die Initiatoren wollen n... » mehr

Stau auf der A 8

20.02.2020

Auf welchen Autobahnen Sie mit Stillstand rechnen müssen

Nach einigen moderaten Wochenenden könnte es zum Start in die Faschingswoche so richtig dicke kommen. Die Experten der Verkehrsclubs sagen ein hohes Staurisiko voraus - wo läuft's flüssig? » mehr

Stau auf der Autobahn

06.02.2020

Wintersportler sorgen für viel Verkehr

Beginnende oder endende Winterferien bringen am Wochenende viele Reisende auf die Fernstraßen. Besonders die typischen Routen von und zu den Wintersportgebieten füllen sich - wo wird es am schlimmsten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
11:04 Uhr



^