Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Neue Aussichtsplattform in Tokio

Ausblick auf die Millionenmetropole: In Tokio gibt es eine neue spektakuläre Aussichtsplattform. Hinter dem Häusermeer ist sogar ein Wahrzeichen Japans zu sehen.



Shibuya Sky
Häuser, so weit das Auge reicht: In Tokio gibt es eine neue Aussichtsplattform für Touristen in 230 Metern Höhe.   Foto: Shinichi Segi/Tokyo Convention & Visitors Bureau/dpa-tmn

Ausblick auf das schier unendliche Häusermeer und sogar bis zum heiligen Berg Fuji am Horizont: In Tokio gibt es eine neue Aussichtsplattform für Touristen.

Shibuya Sky befindet sich in 230 Metern Höhe im 45. und 46. Stockwerk eines neuen Wolkenkratzers, wie das Fremdenverkehrsbüro der Stadt mitteilt. Das Hochhaus Shibuya Scramble Square liegt im gleichnamigen Stadtteil Shibuya, der für seine geschäftige Kreuzung bekannt ist.

Von der Aussichtsplattform mit 360-Grad-Panorama sehen Besucher unter anderem den Tokyo Skytree, Roppongi, den Tokyo Tower und Shinjuku. Die Vulkanpyramide des Fuji zeichnet sich an klaren Tagen in der Ferne ab. Die Metropolregion Tokio ist der größte Ballungsraum der Welt.

Shibuya Sky hat täglich von 9.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Einlass ist bis 22.00 Uhr möglich. Der Ticketverkauf vor Ort beginnt am 1. Dezember 2019, bis dahin gibt es Tickets nur online. Erwachsene zahlen vor Ort 2000 Yen (16,50 Euro), Kinder bis fünf Jahre 600 Yen (5 Euro). Über die Webseite sind die Preise geringer: 1800 Yen (15 Euro) und 500 Yen (4 Euro). Das Tokyo Convention & Visitors Bureau empfiehlt, sich die Eintrittskarten vorab zu besorgen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 11. 2019
12:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ballungsräume Eintrittskarten Euro Fuji Hochhäuser Karten (Tickets) Millionenstädte Ortsteil Wolkenkratzer Yen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Teuerstes Bauprojekt der USA

12.12.2019

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

Alles ist edel und teuer in den Hudson Yards. Manhattans neuester Stadtteil versucht, auch zum Magneten für New-York-Touristen zu werden. Zu Gast an einem glatten Ort, der «instagramable» sein will. » mehr

Bergsteiger auf dem Fuji

19.07.2019

Klettersaison auf dem Fuji hat begonnen

Der Fuji zählt zu den beliebtesten Zielen für Bergsteiger. Nun ist der höchste Berg Japans wieder für Klettertouren freigegeben. Allerdings hält die Saison nicht lange an. » mehr

Empire State Building

11.10.2019

Renoviertes Empire State Building öffnet

Das Empire State Building gehört zu den ältesten, höchsten und beliebtesten Wolkenkratzern New Yorks - aber die Konkurrenz wächst. Mit einer teuren Renovierung von Ausstellung und Aussichtsplattformen schlägt das Gebäude... » mehr

Beethovens Geburtshaus in Bonn

12.09.2019

Neue Beethoven-Dauerausstellung wird eröffnet

Ludwig van Beethoven wurde im Jahr 1770 in Bonn geboren. Sein Geburtshaus ist noch heute zu sehen und ein Muss für Fans des Komponisten. Nach monatelangem Umbau steht es nun Besuchern wieder offen. » mehr

Olympische Spiele in Tokio

21.06.2019

Ticketverkauf für Olympia in Tokio beginnt am 24. Juni

Wer im kommenden Jahr bei den Olympischen Spielen in Japans Hauptstadt dabei sein will, kann in Kürze Tickets für die Wettkämpfe erwerben. In Deutschland gibt es nur einen offiziellen Anbieter. » mehr

Vorverkauf für Tokio 2020 startet

12.06.2019

Ticketverkauf für Olympische Spiele 2020 startet am 24. Juni

2020 lässt sich eine Japan-Reise mit dem Besuch der Olympischen Spiele verbinden. Wer sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen möchte, sollte sich rechtzeitig ein Ticket sichern. Schon bald startet in Deutschland der V... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 11. 2019
12:34 Uhr



^