Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Rauchverbot in Österreichs Gastronomie ab 1. November

Wo etwas in der Öffentlichkeit gegessen oder getrunken wird, darf künftig in Österreich nicht mehr geraucht werden. Das gilt auch für Shishas und E-Zigaretten.



Rauchverbot in Österreich
An einem Lokal in Wien wurde ein Nichtraucherzeichen angebracht.   Foto: Helmut Fohringer/APA/dpa

Nach jahrelangem Ringen gilt in Österreichs Gastronomie ab 1. November ein Rauchverbot. Damit wird ein Beschluss des Parlaments umgesetzt, gegen den sich nur die rechte FPÖ gestellt hatte. Das Verbot gilt auch für Shishas und E-Zigaretten.

Davon betroffen sind nicht nur Lokale, sondern alle öffentlichen Orte, wo Speisen und Getränke angeboten werden. Dazu gehören zum Beispiel auch Feuerwehrfeste, Festzelte, Kinos und Theater. Ausgenommen sind Biergärten. Auch Hotels können in Nebenräumen Raucherareale einrichten, in denen allerdings weder gegessen noch getrunken werden darf.

Bis zu 1000 Euro Strafe

Raucher, die gegen das Verbot verstoßen, müssen mit Strafen bis zu 1000 Euro rechnen. Die Strafen für Wirte liegen bei 2000 Euro, im Wiederholungsfall sogar bei 10.000 Euro.

Damit ist ein jahrelanger politischer Zick-Zack-Kurs zu Ende. 2015 hatte die damalige SPÖ-ÖVP-Regierung ein Verbot ab 2018 beschlossen. Die seit Ende 2017 regierende ÖVP-FPÖ-Koalition hatte das Inkrafttreten des Verbots auf Druck der FPÖ verhindert. Nach dem Aus des Bündnisses im Mai signalisierte die ÖVP ihre Bereitschaft, die alte Verbotsregel von 2015 doch noch umzusetzen.

Anlass des Gesetzes ist der hohe Zigarettenkonsum der Österreicher. In der Alpenrepublik greifen im europaweiten Vergleich besonders viele Frauen und Jugendliche zum Tabak. Die Ärztekammer und die Krebshilfe hatten bei einem Volksbegehren mehr als 880.000 Unterschriften für ein Rauchverbot gesammelt. Zuletzt galt die Regelung, dass Gäste in abgetrennten Räumen rauchen dürfen.

Auch Verbot der Shisha-Bars

Durch das Verbot auch der Shisha-Bars stehen nach Erkenntnissen der Wirtschaftskammer vor allem in Wien viele Lokale vor dem Aus. Betroffen sind nach Angaben aus der Branche in Österreich rund 500 solcher Betriebe mit einigen Tausend Mitarbeitern.

Auch die österreichischen Bahnhöfe sollen bis Frühjahr 2020 komplett rauchfreie Zone werden. Bis dahin würden die letzten Raucherbereiche auf den Bahnsteigen und vor den Gebäuden verschwinden, teilte eine Sprecherin der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) mit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 10. 2019
11:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Biergärten E-Zigaretten Freiheitliche Partei Österreichs Gesetze Getränke Kinder und Jugendliche Parlamente und Volksvertretungen Raucher Speisen und Getränke Zigarettenkonsum Ärztekammern Öffentlichkeit Österreichische Volkspartei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pisten in Kitzbühel

16.01.2020

Warum diese zwei Alpenorte jedes Jahr im Rampenlicht stehen

Im Januar haben zwei Alpenorte ihren großen Auftritt: In Davos findet in diesem Jahr zum 50. Mal das Weltwirtschaftsforum statt, die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel zum 80. Mal. Ein Anlass, die beiden High-Society-Städtch... » mehr

Fahrverbote in Tirol

19.12.2019

Winter-Fahrverbote in Tirol

Im Sommer sorgten die Fahrverbote in Tirol für viel Streit zwischen Deutschland und Österreich. Das österreichische Bundesland sieht die Beschränkungen als letzte Chance gegen den Verkehrskollaps in kleinen Ortschaften -... » mehr

Bar in Palma de Malloca

17.01.2020

Mallorca und Ibiza gehen gegen «Sauf-Tourismus» vor

Dass viele Mallorca-Urlauber gern feiern und trinken, ist bekannt. Auch Hoteliers haben sich schon längst darauf eingestellt, indem sie ihren Gästen Alkohol inklusive anbieten. Doch damit soll nach Willen der Regionalreg... » mehr

Rauchverbot

04.10.2019

Melbourne verbietet Rauchen rund um Haupteinkaufsmeile

Rund um die Bourke Street Mall tritt ein neues Rauchverbot in Kraft. Für E-Zigaretten gilt das Verbot zunächst nicht. » mehr

Ein Autofahrer raucht eine Zigarette

15.10.2019

Regeln für rauchende Urlauber in Europa

Ein Roadtrip mit Kippe im Mundwinkel: Das ist in vielen Ländern Europas verboten, wenn Kinder oder Schwangere dabei sind. Und die genüssliche Zigarette im Café ist häufig verboten. » mehr

Victoria Street

14.10.2019

Auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh

Edinburgh ist der Entstehungsort sämtlicher Harry-Potter-Romane - und besitzt dadurch große Anziehungskraft für Fans. Die gute Nachricht: Auch wer nicht dazugehört, kann hier eine gute Zeit haben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 10. 2019
11:43 Uhr



^