Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Barcelona: Flugausfälle und blockierte Straßen

Barcelona stellt sich auf einen Generalstreik ein, mit dem die katalonische Unabhängigkeitsbewegung gegen die Verurteilung ihrer Anführer protestiert. Es gab erneut Ausschreitungenin der Nacht. Flüge wurden gestrichen.



Proteste
Separatisten Kataloniens protestieren gegen die harten Urteile gegen neun Führer der Unabhängigkeitsbewegung.   Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

In Katalonien hat an diesem Freitag ein Generalstreik aus Protest gegen die Haftstrafen für neun Separatistenführer begonnen. Am Flughafen von Barcelona wurden mehrere Dutzend Flüge vor allem der Gesellschaften Iberia und Vueling gestrichen.

Viele Passagiere seien vorsorglich fünf bis sechs Stunden vor ihrem Flug zum Airport El Prat gekommen, berichtete das spanische Fernsehen. Auch Hafenarbeiter und Angestellte der VW-Tochter Seat legten die Arbeit nieder; die große katalanische Supermarktkette Bonpreu blieb ebenfalls geschlossen.

Der Zugverkehr verlief zunächst normal, allerdings seien die Sicherheitskräfte etwa am Hauptbahnhof von Barcelona verstärkt worden, hieß es. Demonstranten blockierten schon am Morgen mehrere Straßen der abtrünnigen Region. Im Laufe des Tages wurde mit weiteren Demonstrationen und Protestaktionen gerechnet.

Am Nachmittag sollten fünf «Märsche für die Freiheit» Barcelona erreichen. Die Teilnehmer hatten sich vor einigen Tagen in verschiedenen Teilen der Region in Richtung ihrer Hauptstadt aufgemacht, wo eine Großkundgebung geplant ist.

Das Oberste Gericht in Madrid hatte die Separatistenführer am Montag wegen ihrer Rolle bei dem illegalen Abspaltungsreferendum vom 1. Oktober 2017 zu langen Haftstrafen von bis zu 13 Jahren verurteilt. Seither gibt es in Katalonien massive Proteste von Befürwortern einer Unabhängigkeit der Region im Nordosten Spaniens.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2019
10:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Flugausfälle Flughäfen Flüge Schienenverkehr Seat Vueling
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Flughafen Berlin-Brandenburg

16.03.2020

Airlines schränken ihr Angebot weiter ein

Reisen in Zeiten der Coronavirus-Krise wird immer schwieriger - vor allem mit dem Flugzeug. Denn die Airlines reduzieren ihren Betrieb oder stellen ihn sogar ganz ein. » mehr

Handgepäck für den Flieger

04.08.2020

Soviel Handgepäck darf's sein

Wer Geld sparen will, fliegt nur mit Handgepäck. Doch der kleine Trolley ist längst nicht mehr bei allen Airlines kostenlos. Wegen Corona gibt es bei manchen Fluggesellschaften sogar Sonderregeln. » mehr

Reiseziel Malta

04.06.2020

Von Malta bis Schweiz: Neues aus der Reisewelt

Keine Flüge mehr nach Singapur von Berlin aus - aber dafür lässt Malta bald wieder deutsche Touristen ins Land. Und auch aus der Schweiz gibt es Neuigkeiten für Reisende. » mehr

Ticketerstattungen der Lufthansa

21.08.2020

1,4 Millionen Lufthansa-Kunden warten auf Ticket-Erstattung

Schon seit Wochen beklagen sich Verbraucher über die verspätete Erstattung ihrer Flugtickets. Die Lufthansa versprach inzwischen mehr Tempo bei der Bearbeitung. Doch noch immer warten über eine Millionen Kunden auf ihr G... » mehr

Erstattung der Flugtickets

10.08.2020

Beschwerdeflut bei Flugtickets hält an

Für die massenhaften Flugausfälle dieses Jahr wegen Corona können die Airlines nichts. Aber viele Kunden sind verärgert, weil sie ihnen für Rückzahlungen hinterherrennen müssen. Eigentlich sind die Vorgaben klar. » mehr

Flugzeuge am Flughafen Stuttgart

13.07.2020

Stark veränderte Flugpläne: Passagierrechte bei Umbuchungen

Die schlechte Nachricht kommt per E-Mail - und infolge von Corona derzeit ziemlich oft: «Leider verschiebt sich Ihr Flug!» Müssen Passagiere eine solche Änderung hinnehmen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2019
10:13 Uhr



^