Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Beim Wandern in den Alpen auf Bartgeier achten

Wer in den kommenden Tagen einen Wandertrip im Allgäu plant, der sollte hin und wieder den Kopf heben und nach dem Bartgeier Ausschau halten. Um eine ungefähre Bestandsaufnahme zu erstellen, bittet der Landesbund für Vogelschutz um Unterstützung.



Bartgeier
Anlässlich der Bartgeierbeobachtungstage bittet der Landesbund für Vogelschutz Wanderer rund um und in den Alpen für ihre Mithilfe.   Foto: Andrea Badrutt/dpa-tmn/dpa

Auf der Suche nach Bartgeiern: Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) ruft alle Wanderer auf, zwischen diesem Samstag und Sonntag nächster Woche (12. bis 20. Oktober) bei Bergtouren nach den Greifvögeln Ausschau zu halten und die Beobachtungen dem LBV zu melden.

Anlass sind die Internationalen Bartgeierbeobachtungstage, die jedes Jahr alpenweit stattfinden. Ziel des LBV ist es, den aktuellen Bartgeierbestand zu schätzen und Hinweise auf neue Brutpaare zu erhalten.

Henning Werth, LBV-Gebietsbetreuer in den Allgäuer Hochalpen, sagt: «Mit ihren nahezu drei Metern Spannweite und einem unverkennbaren Flugprofil sind Bartgeier schon gut von Weitem zu erkennen.» Die besten Chancen einen Blick auf die imposanten Greifvögel zu erhaschen, gebe es derzeit in den Alpen im Allgäu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
10:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bergtouren Vogelschutz Wandern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Absperrbänder

18.08.2020

Corona-Trend Wandern hinterlässt Spuren in Bayerns Wäldern

Bayerische Wälder statt Ballermann: Wegen Corona gönnen sich Urlauber vermehrt eine Auszeit hierzulande, gerne im vermeintlich ruhigen Idyll. Nicht immer wird dabei Rücksicht auf die Natur genommen. Doch es gibt auch pos... » mehr

Nationalpark Kalkalpen

24.06.2020

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Die Alpen warten: Ab Mitte Juni wird Urlaub in Österreich wieder möglich sein - aber wohl abseits großer Menschenaufläufe. In diesen idyllischen Tälern entgehen Erholungssuchende den Massen. » mehr

Wandern als Corona-Gewinner

17.09.2020

Outdoor-Trend ungebrochen - Wandern als Corona-Gewinner

Während der Corona-Pandemie hat sich das Wandern in der diesjährigen Urlaubssaison als Krisengewinner entpuppt. » mehr

Boltenmühle

17.09.2020

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Bunte Buchenwälder, sanfte Hügel, idyllische Seen: Vom Landstrich zwischen Neuruppin und Rheinsberg schwärmte schon Fontane. Gut für Familien - seitdem gehen Planwagenfahrten auch als Wandern durch. » mehr

Test: Stirnlampen müssen nicht die hellsten sein

07.09.2020

Stirnlampen müssen nicht die hellsten sein

Eine Stirnlampe fürs Zelten oder den Bergsport sollte möglichst hell strahlen? Was erst einmal vernünftig klingt, hat bei der praktischen Anwendung seine Tücken. Worauf Outdoor-Freunde achten sollten. » mehr

Bergwandern Corona Regeln

05.05.2020

Worauf Bergwanderer jetzt achten sollten

Mit den Lockerungen der Corona-Einschränkungen in Bayern werden auch Bergtouren wieder möglich. Der Deutsche Alpenverein rät nicht mehr von Wanderungen ab - rät aber zu einigen Verhaltensregeln. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
10:07 Uhr



^