Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Neue «Flugärger-App» hilft Ansprüche einzufordern

Flugverspätungen oder -annulierungen sind für Reisende meist ärgerlich. Vor allem, wenn sich die Airline auf «höhere Gewalt» beruft. Eine neue App hilft Flugreisenden, ihre Ansprüche schnell durchzusetzen.



Flugärger-App»
Die kostenlose «Flugärger-App» soll Reisenden helfen, Entschädigungen bei verspäteten oder annullierten Flügen durchzusetzen.   Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Eine neue kostenlose «Flugärger-App» soll Reisenden ab sofort mit wenigen Klicks helfen, ihre Ansprüche bei verspäteten oder annullierten Flügen durchzusetzen.

Die von der Verbraucherzentrale NRW entwickelte Anwendungssoftware ist nach Angaben ihres Vorstands Wolfgang Schuldzinski mindestens bundesweit das einzige nicht-kommerzielle Angebot dieser Art.

Die App prüfe Entschädigungsansprüche und berechne auch gleich die Höhe, erklärte er. Zudem öffne sich automatisch ein Mailprogramm mit einem Forderungstext an die zuständige Airline und allen notwendigen Angaben. Anders als bei kommerziellen Angeboten müssten die Verbraucher im Erfolgsfall keine Provisionen an Dritte zahlen.

Auch 14 Jahre nach Inkrafttreten der Fluggastrechte-Verordnung der EU beriefen sich viele Airlines bei Verspätungen oder Annullierungen in der Regel zunächst auf «höhere Gewalt», stellte der Verbraucherschützer fest. In dem Fall könnten sich Betroffene an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin, an die Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz oder an die Verbraucherzentrale wenden.

Die Entwicklung der App wurde mit 250.000 Euro vom Land NRW finanziert. Laut einer Studie eines Fluggastrechte-Portals seien allein zwischen Januar und Ende März dieses Jahres rund 722.000 Flugreisende in Deutschland von Ausfällen oder Verspätungen über drei Stunden betroffen gewesen, sagte NRW-Verbraucherministerin Ursula Heinen Esser (CDU).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
11:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Justiz Bundesbehörden und Bundesämter (Deutschland) CDU Entschädigungsanspruch Europäische Union Luftverkehr Nahverkehr Provisionen Verbraucherinnen und Verbraucher Verbraucherzentralen Öffentlicher Nahverkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hotel

20.11.2019

Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

Bei Ärger rund um Pauschalreisen haben Urlauber eine neue Anlaufstelle: Erste Online-Reisebüros arbeiten ab Dezember mit der Schlichtungsstelle SÖP zusammen. Was heißt das? » mehr

Reisekatalog

15.05.2020

Reisegutschein zügig in neue Buchung umwandeln

Als wegen Corona viele Reisen abgesagt wurden, haben viele Veranstalter Gutscheine verteilt. Wer einen solchen angenommen hat, sollte möglichst bald neue Urlaubspläne schmieden. » mehr

Atemschutzmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln

05.05.2020

Bundesweite Corona-Regeln in Verkehrsmitteln geplant

Die Corona-Krise hat auch Teile des Verkehrs ausgebremst. Wenn das Alltagsleben nun wieder hochgefahren wird, kommen auch auf Pendler und Reisende in Bussen, Zügen und Flugzeugen Vorsichtsmaßnahmen zu. » mehr

An der deutsch-dänischen Grenze

vor 11 Stunden

Was Urlauber über die Reiseländer in Europa wissen sollten

Viele Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben schon Ferien - für andere geht es in den nächsten Tagen und Wochen in die freie Zeit. Urlaub ist in der Corona-Pandemie in vielen Ländern Europas wieder möglich - Vorsi... » mehr

Zugchaos in Italien

24.07.2019

Öffentlicher Verkehr in Italien wird bestreikt

Es ist mitten in der Urlaubssaison. Ganz Italien ist unterwegs - und viele Touristen mit dazu. Da kommt es zu Streiks im gesamten Verkehrssektor. Womit müssen Reisende rechnen? » mehr

Flugticket

17.03.2020

Möglichst Gutscheine für abgesagte Reisen nutzen

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise werden zahlreiche gebuchte Reisen abgesagt. Wie sollten sich Kunden jetzt verhalten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
11:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.