Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Blaualgen-Teppich breitet sich auf Ostsee aus

Vor der dänischen und schwedischen Küste treiben giftige Blaualgen. Sind bald auch deutsche Badeorte an der Ostsee betroffen?



Blaualgen
Blaualgen.   Foto: Uwe Zucchi/Archivbild

In der zentralen Ostsee blühen die Blaualgen. Satelliten- und Luftbildaufnahmen zeigten sehr große Vorkommen vor der dänischen und schwedischen Küste und in etwas schwächerer Form auch vor Mecklenburg-Vorpommern, teilte das Landwirtschaftsministerium mit.

Es handele sich nach Erkenntnissen des Landesumweltamtes höchstwahrscheinlich um Blaualgen. Wegen der Wassertemperaturen von über 18 Grad und ruhiger Wetterlage könnten sich die Algen an der Wasseroberfläche anreichern.

Weiter begünstigt werde dies, weil sich aus Ablagerungen am Meeresboden Phosphor löse. Dieses Phänomen werde durch den Sauerstoffmangel in großen Gebieten der zentralen Ostsee noch verstärkt. Bei Wind aus nördlicher und östlicher Richtung könnte der Algenteppich an die deutsche Küste getrieben werden. Blaualgen sind giftig und können Hautreizungen hervorrufen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 07. 2019
11:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Algen Blaualgen Giftstoffe Meeresboden Meeresküsten Phosphor
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auf Amrum

18.07.2019

Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr

Wattwanderungen gehören zum Urlaub an der deutschen Nordseeküste. Doch nur zwischen Amrum und Föhr lässt sich die Distanz zwischen zwei Inseln zu Fuß überwinden. Ein Plädoyer für die Langsamkeit. » mehr

Das Restaurant «Under»

22.03.2019

Unterwasser-Restaurant in Norwegen eröffnet

Diese Aussicht ist etwas ganz Besonderes: an der norwegischen Küste können Touristen und Einheimische ihre Speisen nun am Meeresboden genießen. Möglich wird dies durch das erste Unterwasser-Restaurant im Meer in Europa. » mehr

Abrolhos Islands

07.11.2019

Neuer Nationalpark in Westaustralien

Korallen und Seelöwen: Die Houtman Abrolhos Islands sind zum Nationalpark ernannt worden. Naturschützer sehen in ihnen einen Ort von globaler Bedeutung. » mehr

Salzwiese

09.10.2019

Hamburgs Eiland im Wattenmeer

Hamburg liegt nicht nur an der Elbe, Hamburg liegt auch am Meer. Zumindest ein kleiner Teil der Hansestadt weit weg von der City. Ein Weg dorthin führt mit der Kutsche durchs Watt. » mehr

Chemikalienschaum

06.11.2019

Neu Delhi ringt nach Luft

Fahrverbote und eine Luftreinigung extra für das weltberühmte Taj Mahal: Mit solchen Maßnahmen kämpft Neu Delhi gegen den dicken Smog. Aber das reicht bei weitem nicht, sagen die obersten Richter. » mehr

Seegelschiff «Royal Clipper»

05.09.2019

Kreuzfahrtnews: Musik an Board, Großsegler und Expeditionen

Besondere Seefahrten liegen im Trend. So sind bei der Reederei Star Clippers Fernreisen auf einem Segelschiff möglich. Neue Expeditionsrouten von Hamburg nach Norwegen bietet der Kreuzfahrtanbieter Hurtigruten. Tui lässt... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 07. 2019
11:04 Uhr



^