Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Mindestumsteigezeit für Flugreisende reicht oft nicht aus

Die Mindestumsteigezeit eines Flughafens gibt an, wie viel Zeit ein Passagier braucht, um das Flugzeug zu wechseln. Doch in der Praxis reicht diese Zeit oft nicht aus, wie ein Gerichtsurteil zeigt.



Abflugzeiten
Die Mindestumsteigezeit ist oft knapp bemessen. Das Boarding für den Weiterflug endet etwa vor der tatsächlichen Abflugzeit.   Foto: Hauke-Christian Dittrich

Verpassen Fluggäste wegen einer Verspätung den Anschlussflug, steht ihnen häufig eine Entschädigung zu. Das gilt, sofern sie tatsächlich nicht genug Zeit hatten, das nächste Flugzeug rechtzeitig vor Schließen des Gates zu erreichen. Doch wann ist das der Fall? Und wann war der Passagier einfach zu langsam?

Die sogenannte Mindestumsteigezeit zwischen dem Öffnen der Türen des Zubringers und dem Schließen der Türen des Anschlussflugs ist nicht allein entscheidend, urteilte das Amtsgericht Frankfurt am Main (Az.: 30 C 3465/17 (71)). Diese Zeit legt jeder Flughafen selbst fest, sie ist oft aber sehr knapp bemessen.

Vielmehr sei maßgeblich, wie viel Zeit einem Passagier wirklich zum Umsteigen bleibe, so das Gericht. Denn oft dauert es, bis der Reisende das Flugzeug verlassen kann. Und das Boarding für den Weiterflug endet üblicherweise vor dem Schließen der Flugzeugtüren.

In dem verhandelten Fall ging es um eine Flugreise von Frankfurt über Kiew nach Astana in Kasachstan. Der Zubringer hatte Verspätung, weil die Maschine in Deutschland noch auf andere Passagiere wartete - aus Sicht des Gerichts kein außergewöhnlicher Umstand, der von einer Ausgleichszahlung befreit. Die Klägerin verpasste ihren Anschlussflug und erreichte Astana erst einen Tag später.

Nach Angaben der Fluggesellschaft stand der Frau ein Zeitraum von einer Stunde und zwei Minuten zum Umsteigen zur Verfügung - laut Mindestumsteigezeit in Kiew ausreichend. Doch diese Zeitangabe könne nicht gegen den Fluggast verwendet werden, heißt es im Urteil. Denn die Zeit genüge in der Praxis regelmäßig nicht, um das Flugzeug zu wechseln. Dies war auch in Kiew der Fall, wo es lange Warteschlangen und Verzögerungen gab. Die Airline musste der Frau 600 Euro zahlen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
12:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht Frankfurt am Main Amtsgerichte Fluggäste Flughäfen Flugreisen Passagiere und Fahrgäste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Anzeigetafel am Flughafen

08.10.2019

Entschädigung für Flugausfall kann sich halbieren

Wenn ein Flug gestrichen wird, steht Passagiere oft eine Entschädigung zu - und eine alternative Beförderung. In einigen Fällen gibt es aber nur die Hälfte des Geldes. » mehr

Fluggäste im Hamburger Flughafen

16.10.2019

Fluggesellschaften am Hamburger Airport wechseln Terminal

Im Terminal 2 des Hamburger Flughafens wird bis voraussichtlich Mitte Mai 2020 ein in die Jahre gekommenes Gepäckförderband erneuert. Fluggäste müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen. » mehr

Flughafen Tegel

04.10.2019

Lange Schlangen in Tegel und Schönefeld

Mit Beginn der Herbstferien erhöht sich der Andrang an den Berliner Flughäfen. Reisende sollten einen großzügigen Zeitpuffer zum Einchecken einplanen. » mehr

Flughafen in Daxing

25.09.2019

Neuer Mega-Flughafen in Peking eröffnet

Pünktlich zum 70. Geburtstag der Volksrepublik ist der neue, gigantische Flughafen in Chinas Hauptstadt fertig. Was erwartet Fluggäste an dem internationalen Drehkreuz für Luftverkehr? » mehr

Streiks bei British Airways

09.09.2019

Streik bei British Airways - Tipps für Betroffene

Pilotenstreik bei British Airways: Die Airline streicht nahezu alle Fölüge. Was heißt das für betroffene Passagiere? » mehr

Flughafen-Streik in Barcelona

09.08.2019

Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks in Teilen Europas

Reisezeit ist auch Risikozeit für Streiks in der Luftfahrtbranche. Am Airport in Barcelona legt ein Teil des Sicherheitspersonals die Arbeit nieder, in Großbritannien wollen die Ryanair-Piloten bald streiken. Auch ihre K... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
12:13 Uhr



^