Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Zwei ägyptische Pyramiden nach 50 Jahren wieder offen

In der Wüste bei Kairo warten auf Touristen neue Attraktionen: Nach einem halben Jahrhundert sind zwei Pyramiden wieder für Besucher geöffnet - eine davon mit einer besonderen Architektur.



Die Knickpyramide
Außenansicht der restaurierten Knickpyramide, die jetzt feierlich wiedereröffnet wurde. Die Knickpyramide kam aufgrund von Bauproblemen zu ihrer eigenartigen Form.   Foto: Hassan Mohamed/dpa » zu den Bildern

Zum ersten Mal seit mehr als 50 Jahren sind zwei antike Pyramiden in Ägypten wieder für Touristen geöffnet. Die Knickpyramide des Königs Snofru sowie die nahe gelegene Satellitenpyramide seien für Besucher erstmals seit 1965 wieder zugänglich, teilt das Antikenministerium mit.

Beide Bauten liegen südlich von Kairo in der Wüste im Pyramiden- und Gräberfeld Dahschur, das als Teil der Nekropole Memphis zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Snofru herrschte um 2600 vor Christus.

Die etwa 4600 Jahre alte Knickpyramide unterscheidet sich durch ihre eigenartige Bauweise von anderen Pyramiden: Die zunächst steile Steigung des 100 Meter hohen Baus flacht auf halber Höhe ab. Dadurch entsteht eine Kante, die der Knickpyramide ihren Namen gibt.

Experten vermuten, dass sich während des Baus Risse in der Oberfläche zeigten und die Neigung angepasst wurde. Anders als bei den meisten Pyramiden des Landes ist die Kalkstein-Oberfläche hier weitgehend erhalten.

Die Knickpyramide habe den Übergang zu einer neuen Bauweise markiert, sagt Ägyptens Antikenminister Chalid al-Anani. In der Gegend hätten Archäologen auch Sarkopharge aus Stein, Ton und Holz und darin teils gut erhaltene Mumien entdeckt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
09:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Archäologen Gräberfelder Holz Jesus Christus Mumien Wüstengebiete
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Unesco Kultur- und Naturwelterbestätte

11.04.2019

Mexiko plant Maya-Zug in Yucatán

Eine Bahn soll Urlauber aus der Touristenhochburg Cancún zu den Maya-Stätten im Dschungel bringen. Präsident López Obrador verspricht sich davon einen Aufschwung für die Region. Umweltschützer und Indigene hingegen befür... » mehr

Eike Schmidt

22.08.2019

In Italiens Museen wird das Rad zurückgedreht

Ausländische Museumsdirektoren sollten Italiens Museen moderner machen. Nun verlassen sie allerdings das Land. Die scheidende Regierung richte eine «Spur der Zerstörung» an», sagt eine deutsche Museumschefin, die gehen m... » mehr

Wüstensafari

04.06.2019

Mehrgenerationen-Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff

Immer häufiger machen ganze Familien generationsübergreifend gemeinsam Urlaub, weil sie sich im Alltag selten sehen - und in alle Richtungen verstreut leben. Eine Kreuzfahrt bietet sich dafür besonders an. Ein Erlebnisbe... » mehr

Blick über Siwa

15.01.2019

Oase Siwa in Ägypten ist ein Märchenort im Wüstensand

Einige Reisende kehrten nie wieder aus der Oase Siwa zurück. Das hat nichts mit den Gefahren der ägyptischen Wüste zu tun - sondern mit einem Ort, der dem Märchenbuch entsprungen zu sein scheint. » mehr

Fischerdorf Qihayd

01.01.2019

Kameltrekking durch ein Dünenmeer im Oman

Die Wahiba-Wüste an der Ostspitze des Oman gehört zu den eindrucksvollsten Orten der Arabischen Halbinsel. Wer abenteuerlustig ist und auf eine tägliche Dusche verzichten kann, sollte das Dünenmeer unbedingt bei einem Ka... » mehr

Wildwasser-Rafting

25.12.2018

Wo «DomRep»-Gäste unberührter Natur begegnen

Wüsten, Nebelwälder, Hochgebirge, Wasserfälle, tropische Mangroven: Jenseits der Karibikstrände und All-inclusive-Hotels gibt es in der Dominikanischen Republik ein wahres Naturparadies zu entdecken. Doch die wenigsten U... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
09:34 Uhr



^