Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Große Sommerreisewelle sorgt für «Staustufe Rot»

In sechs Bundesländern beginnen die Schulferien - und das sorgt für die erste große Autoreisewelle des Sommers 2019. In vielen Teilen Deutschlands steigt damit die Staugefahr.



Stau
Ferienzeit ist Stau-Zeit. Am kommenden Wochenden kommt es auf vielen Autobahnen in Deutschland, Österreich und er Schweiz zu Verkehrsstörungen.   Foto: Daniel Bockwoldt

Gute Nerven werden viele Autofahrer am letzten Juni-Wochenende brauchen: Sechs deutsche Bundesländer sowie Dänemark, Belgien, Tschechien und Teile Österreichs starten in die Sommerferien.

Somit schwappt eine große Reisewelle vor allem aus dem Norden und Westen Deutschlands auf die Autobahnen, erwartet der ADAC . Der Auto Club Europa (ACE) gibt für weite Teile Deutschlands «Staustufe Rot» aus - vor allem vom Freitagmittag an.

Stauspitzen am Wochenende

Für Samstag bis in den Nachmittag hinein sowie am späten Sonntagnachmittag werden weitere Stauspitzen erwartet. Wer kann, sollte am besten unter der Woche und generell möglichst früh am Morgen starten, rät der ACE.

Die sechs Bundesländer, in denen nun die Ferien beginnen, sind Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Schleswig-Holstein. In Berlin und Brandenburg laufen die Sommerferien bereits, ebenso in Skandinavien. Noch voller als am letzten Juni-Wochenende werde es auf den Straßen erwartungsgemäß nur im Juli und August, sagte eine ADAC-Sprecherin in München. Dann sind in allen Bundesländern Schulferien und noch mehr Urlauber unterwegs.

Neben den Brennpunkten Berlin, Hamburg, Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Stuttgart und München sowie den Routen zu den deutschen Küsten müssen Autofahrer auf folgenden Strecken mit Staus rechnen:

A 1 Lübeck - Puttgarden und Lübeck - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln; beide Richtungen
A 2 Dortmund - Hannover - Berlin; beide Richtungen
A 3 Köln - Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg - Passau
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden; beide Richtungen
A 5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel; beide Richtungen
A 6 Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern und Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg; beide Richtungen
A 7 Hamburg - Flensburg und Hamburg - Hannover und Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte; beide Richtungen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg; beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg - Berlin; beide Richtungen
A 10 Berliner Ring
A 11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
A 19 Dreieck Wittstock - Rostock
A 24 Berlin - Hamburg; beide Richtungen
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen; beide Richtungen
A 81 Heilbronn - Stuttgart - Singen; beide Richtungen
A 93 Kiefersfelden - Rosenheim; beide Richtungen
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen; beide Richtungen
A 96 München - Lindau; beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

In Österreich starten das Burgenland, Niederösterreich und Wien in die Sommerferien. Die Autoclubs erwarten daher bereits am Freitagnachmittag viele Autos in ganz Österreich auf den Straßen. Die Transitstrecken in Richtung Süden dürften sich ab dem frühen Samstagvormittag füllen. Über Wartezeiten an den Übergängen Suben (A 3), Walserberg (A 8) und Kiefersfelden (A 93) informiert die Infrastrukturgesellschaft ASFINAG auf ihrer Website .

Blechlawinen in der Schweiz

In der Schweiz zeigt sich ein ähnliches Bild. Einige Kantone gehen in die Sommerferien. Das füllt die Transitrouten merklich, besonders auf der Gotthard-Tunnel-Strecke (A 2). Ab Freitagnachmittag rechnet der ACE hier mit Staus. Das gilt auch für den Samstag bis in den Abend. Zum Ausweichen empfiehlt sich die A 13 (Chur - San Bernardino).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 06. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Club Europa Berliner Ring Blechlawine Verkehrsstaus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stauprognose

18.06.2020

Wo Sie am Wochenende im Stau stehen

Ferienzeit ist Stauzeit - auf vielen Autobahnen geht dann nichts mehr. Doch in Coronazeiten ist manches auf den Kopf gestellt. Auf welchen Strecken ist also mit Staus zu rechnen? » mehr

Sommerreisewelle

02.07.2020

Urlauber müssen am Wochenende wieder mit Staus rechnen

Der Ferienmonat Juli bringt regelmäßig kilometerlange Staus auf den Autobahnen mit sich. Auch in der Coronakrise füllen sich die Fernstraßen. Wie schlimm wird es und wann starten Sie möglichst staufrei? » mehr

Stau auf der A4

25.06.2020

Wo bremsen Staus am Wochenende die Urlauber aus?

Weitere Bundesländer starten in die Ferien. In den Vorjahren ging vielerorts im Sommer manchmal gar nichts mehr voran auf den Autobahnen. Wie sieht es am kommenden Wochenende aus? » mehr

Stau auf der A 8

20.02.2020

Auf welchen Autobahnen Sie mit Stillstand rechnen müssen

Nach einigen moderaten Wochenenden könnte es zum Start in die Faschingswoche so richtig dicke kommen. Die Experten der Verkehrsclubs sagen ein hohes Staurisiko voraus - wo läuft's flüssig? » mehr

Stau

10.06.2020

Lebhafter Betrieb: Drohen Staus auf den Autobahnen?

Die Pfingstferien enden in einigen Bundesländern und in manchen lässt sich durch den Feiertag Fronleichnam ein langes Wochenende realisieren. Sorgt das für Staus auf Autobahnen? » mehr

Pfingst-Reisewelle

28.05.2020

Auf welchen Straßen es Pfingsten voll wird

Endlich wieder reisen - zumindest in Deutschland. Doch zu Pfingsten kehren damit wohl auch wieder Staus zurück auf die Autobahnen. Wo brauchen Sie die meiste Geduld? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 06. 2019
05:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.