Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Lange Staus zu Christi Himmelfahrt und am Wochenende

Einige Bundesbürger können sich auf ein verlängertes Wochenende freuen. Wer schon am Mittwoch mit dem Auto in den Urlaub aufbricht, muss sich auf Staus und Verzögerungen einstellen. Aber es gibt auch Zeitfenster, die entspannteres Reisen ermöglichen.



Stau auf der Autobahn 3
Rund um Christi Himmelfahrt sind Staus auf deutschen Autobahnen sehr wahrscheinlich.   Foto: David Young

Viele Staus und stockender Verkehr auf den Autobahnen sind die Kehrseiten eines verlängerten Wochenendes (29. Mai bis 2. Juni) rund um Christi Himmelfahrt (30. Mai).

Denn viele werden nicht nur den bundesweiten Feiertag am Donnerstag für Autoreisen nutzen, sondern sich auch den Freitag als Brückentag freinehmen. Somit herrscht bereits ab Mittwochabend hohe Staugefahr , berichtet der Auto Club Europa (ACE).

Vor allem die Routen in den Süden, zu den Küsten von Nord- und Ostsee, in die Großstädte und zu den Naherholungsgebieten sind belastet, ergänzt auch der ADAC . Der Autoclub befürchtet sogar: «Fast jede Fahrt endet im Stau». Doch am Freitag und Samstag kämen Autofahrer weitestgehend staufrei durch.

Auch für Christi Himmelfahrt selbst prognostiziert der ACE eine etwas entspanntere Lage. Er mahnt aber vor allem auf Nebenstrecken zur Vorsicht. Hier müssen sich Autofahrer auf umherziehende Gruppen und Ausflügler einstellen, die den Feiertag als «Vatertag» begehen.

Am Sonntag setzt dann ab dem Nachmittag die Heimreisewelle ein, die bis in den frühen Abend hinein für Behinderungen sorgen kann.

Mehr als 500 Baustellen bundesweit und Blockabfertigungen für Lkw auf der Inntalautobahn A 93 am Mittwoch und Freitag können für weitere Störungen sorgen. Generell müssen sich Autofahrer besonders rund um die Großräume Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt/Main, Stuttgart, München und den Routen zu und von den deutschen Küsten auf folgenden Strecken auf Behinderungen und Staus einstellen:

A 1 Fehmarn - Lübeck; Lübeck - Hamburg - Bremen - Osnabrück - Münster - Köln, beide Richtungen
A 1, A 3, A 4 Kölner Ring
A 2 Kamener Kreuz - Oberhausen - Dortmund; Berlin - Hannover - Dortmund
A 3 Regensburg - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen - Arnheim
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz - Dresden - Görlitz
A 5 Hattenbacher Dreieck - Darmstadt - Karlsruhe - Basel
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hamburg - Flensburg; Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg; Salzburg - München; Ulm - Stuttgart - Pforzheim
A 9 München - Nürnberg - Halle/Leipzig - Berlin; beide Richtungen
A 10 Berliner Ring
A 20 Wismar - Rostock - Grimmen
A 24 Berliner Ring - Pritzwalk
A 27 Walsrode - Bremen - Bremerhaven
A 42 Kamp-Lintfort - Dortmund
A 45 Dortmund - Hagen - Gießen
A 46 Düsseldorf - Wuppertal
A 71 Erfurt - Suhl
A 73 Bamberg - Nürnberg
A 93 Dreieck Inntal - Kufstein
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

Österreich und die Schweiz begehen Christi Himmelfahrt ebenfalls als Feiertag. Autofahrer müssen sich auch hier entsprechend auf Behinderungen einstellen. Der ADAC sieht vor allem die Tauern-, Brenner- und Gotthardautobahn dafür gefährdet und nennt als staureichste Zeiten Mittwoch- und Sonntagnachmittag.

In der Schweiz stockt es besonders vor dem Gotthardtunnel. Ab einer Stunde Wartezeit rät der ACE als Ausweichstrecke zur San Bernardino Route (A 13). Bei der Rückreise von Österreich nach Deutschland ist an den Grenzen Geduld gefragt. Vor allem am Samstagnachmittag und Sonntag dürften die stichprobenartigen Grenzkontrollen für längere Wartezeiten sorgen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Auto Club Europa Autofahrer Autoreisen Berliner Ring Bremerhaven Freude Gotthard-Basistunnel Grenzkontrollen Happy smiley Jesus Christus Lastkraftwagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sommerreisewelle

02.07.2020

Urlauber müssen am Wochenende wieder mit Staus rechnen

Der Ferienmonat Juli bringt regelmäßig kilometerlange Staus auf den Autobahnen mit sich. Auch in der Coronakrise füllen sich die Fernstraßen. Wie schlimm wird es und wann starten Sie möglichst staufrei? » mehr

Staus an Nikolaus

05.12.2019

Wo Sie am Wochenende stillstehen

Weihnachtsmärkte und Geschenksuche dürften auch am Nikolauswochenende viele Menschen in die Innenstädte der Metropolen spülen. Aufs Auto verzichten Sie dort besser. Und wie ist die Lage auf den Autobahnen? » mehr

Stau

16.01.2020

Baustellen und Winterurlauber füllen die Autobahnen

Starken Reiseverkehr und lange Staus schließen Experten am kommenden Wochenende eher aus. Auf Verzögerungen, stockenden Verkehr und Staus müssen sich einige Autofahrer dennoch einstellen. » mehr

Pfingstreisewelle

07.06.2019

Zu Pfingsten rollt die erste sommerliche Stauwelle an

Über Pfingsten sind gute Nerven gefragt. Der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) erwarten volle Autobahnen. Sie sagen auch voraus, wo die Stauhöhepunkte liegen und wann es besonders voll wird. » mehr

Stau

12.12.2019

Wo es sich am Wochenende staut?

Auch am dritten Adventswochenende füllen Geschenkkäufer und Weihnachtsmarktgänger wieder die Innenstädte bis zur Belastungsgrenze. Wie läuft's aber auf den Autobahnen? » mehr

Stau-Wochenende

09.07.2020

Wo Sie jetzt am Wochenende im Stau stehen

Trotz Corona-Pandemie rechnen die Autoclubs mit viel Verkehr auf den Fernstraßen - auch wenn die Staus nicht die Dimensionen der Vorjahre annehmen dürften. Wo genau wird es an diesem Wochenende eng? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 05. 2019
05:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.