Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Rund um den Muttertag ist das Staurisiko nur mittelmäßig

Abgesehen von einigen Baustellen, die ein gewisses Staurisiko unvermeidbar machen, geht es am Wochenende meist entspannt auf Deutschlands Autobahnen zu. Wer also am Muttertag einen Ausflug plant, der sollte keine größeren Probleme bekommen.



Staufrei auf den Autobahnen
Das Muttertags-Wochenende wird wohl größtenteils staufrei bleiben.   Foto: Tobias Hase

Autofahrer haben am kommenden Wochenende (10. bis 12. Mai) gute Aussichten, stressfrei an ihr Ziel zu kommen. Das Staurisiko ist nach Einschätzung des Auto Club Europa (ACE) mittelmäßig. Zu erwarten sind am Freitagnachmittag die üblichen Verzögerungen auf den Pendlerstrecken.

Voller auf den Fernstraßen und Nebenstrecken könnte es am Sonntag werden - stockender Verkehr nicht ausgeschlossen. Grund dafür sei auch der Muttertag, so der ACE . Der gebe «Anlass für Besuchsfahrten kreuz und quer durch Deutschland».

Staugefahr herrscht stets, wenn auf Autobahnen gebaut wird. Auf folgenden Strecken gibt es laut ACE teils umfangreiche Baustellen:

A 1 Fehmarn - Lübeck - Hamburg; Osnabrück - Münster - Köln; Trier - Saarbrücken
A 2 Kamener Kreuz - Oberhausen - Dortmund
A 3 Regensburg - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen - Arnheim
A 4 Chemnitz - Dresden - Görlitz
A 6 Mannheim - Heilbronn
A 7 Hamburg; Bad Fallingbostel - Kassel - Würzburg - Ulm - Memmingen
A 8 Salzburg - München; Ulm - Stuttgart - Pforzheim
A 9 Nürnberg - Leipzig - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 20 Wismar - Rostock - Grimmen
A 24 Berliner Ring - Pritzwalk
A 27 Walsrode - Bremen - Bremerhaven
A 45 Dortmund - Hagen - Gießen
A 46 Düsseldorf - Wuppertal
A 73 Bamberg - Nürnberg
A 99 Umfahrung München

In Österreich und der Schweiz erwartet Autofahrer auf den Transitstrecken ein vergleichsweise entspanntes Wochenende. Mit stockendem Verkehr ist laut ACE nur vereinzelt zu rechnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Club Europa Autobahnen Berliner Ring Bremerhaven Fernstraßen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stau

16.01.2020

Baustellen und Winterurlauber füllen die Autobahnen

Starken Reiseverkehr und lange Staus schließen Experten am kommenden Wochenende eher aus. Auf Verzögerungen, stockenden Verkehr und Staus müssen sich einige Autofahrer dennoch einstellen. » mehr

Stau

12.12.2019

Wo es sich am Wochenende staut?

Auch am dritten Adventswochenende füllen Geschenkkäufer und Weihnachtsmarktgänger wieder die Innenstädte bis zur Belastungsgrenze. Wie läuft's aber auf den Autobahnen? » mehr

Stau auf der Autobahn

06.02.2020

Wintersportler sorgen für viel Verkehr

Beginnende oder endende Winterferien bringen am Wochenende viele Reisende auf die Fernstraßen. Besonders die typischen Routen von und zu den Wintersportgebieten füllen sich - wo wird es am schlimmsten? » mehr

Verkehr in Bayern

23.01.2020

Kaum Staus auf den Fernstraßen

Auch am kommenden Wochenende dürften sich zahlreiche Wintersportler mit Ski und Schlitten zu den Alpen oder den Mittelgebirgen aufmachen. Experten erwarten nur ein mittelmäßiges Staurisiko. » mehr

Stau auf der Autobahn

19.09.2019

Weitgehend freie Fahrt trotz Ausflüglern und Baustellen

Am kommenden Wochenende soll der Verkehr auf den Autobahnen spürbar besser fließen. Doch trotz geringer Staugefahr können punktuell Behinderungen auftreten - vor allem in Süddeutschland. » mehr

Straßenverkehr

09.01.2020

Zu Jahresbeginn noch ruhig auf den Straßen

Am zweiten Wochenende des neuen Jahres geht es insgesamt recht ruhig zu auf den Autobahnen und Fernstraßen. An der ein oder anderen Stelle kann es dennoch eng werden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
05:07 Uhr



^