Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

«Eintrittsgeld» für Venedig beschlossen

In kaum einer anderen Stadt vergleichbarer Größe ist der Besucheransturm so stark wie in Venedig. Das verursacht hohe Kosten für Instandhaltung und Reinigung. Daher werden Gäste künftig mehr zur Kasse gebeten.



Tourismus in Venedig
Die großen Besucherzahlen hinterlassen in Venedig einige Spuren. Um die Stadt besser instandhalten zu können, sollen die Gäste künftig ein «Eintrittsgeld» zahlen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Das «Eintrittsgeld» für Tagestouristen in Venedig kommt. Der Kommunalrat gab mehrheitlich grünes Licht für die Pläne der Stadtverwaltung. Wann genau die neue Regelung greift, wurde zunächst nicht bekannt. Nach früheren Angaben könnte es aber im Mai so weit sein.

2019 soll der Preis zunächst pro Person drei Euro betragen. Ab kommendem Jahr soll der Betrag auf sechs Euro steigen und kann je nach Touristen-Ansturm bis auf zehn Euro angehoben werden. Besucher, die in Herbergen in der Stadt unterkommen, sind von der Zahlung befreit. Hotelgäste müssen schon jetzt eine Ortstaxe bezahlen.

Das Geld soll nach Angaben von Bürgermeister Luigi Brugnaro vor allem in die Instandhaltung und Reinigung der historischen Stadt fließen. Venedig kämpft seit Jahren gegen den Touristenansturm und versucht immer wieder mit verschiedenen Strategien, die Massen in Schach zu halten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 02. 2019
10:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Euro Hotelgäste Instandhaltung Städte Tagestouristen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Venedig

02.01.2019

Venedig darf «Eintrittsgeld» von Touristen verlangen

Seit langem versucht Venedig die Touristenmassen in den Griff zu bekommen. Nun soll ein Eintrittsgeld in die historische Stadt Abhilfe schaffen. Auch andere Städte in Italien horchen auf. » mehr

Protest gegen Touristen in Venedig

05.02.2019

«Eintrittsgeld» für Venedig könnte im Mai kommen

Wer als Tagestourist nach Venedig kommt, soll ab Mai Eintrittsgeld bezahlen. Im kommendem Jahr soll sich der Preis verdoppeln und bei besonders großen Touristen-Anstürmen bis auf zehn Euro angehoben werden können. » mehr

Urteil zur Verkehrssicherungspflicht

23.04.2019

Hotelgast geht nach Sturz auf dunkler Treppe leer aus

Ein Hotel muss sicher sein, und dafür hat der Veranstalter Sorge zu tragen. Doch das gilt nicht immer, wie eine Gerichtsentscheidung in einem Fall rund um eine spärlich beleuchtete Gartentreppe zeigt. » mehr

Bergbauernhöfe

11.04.2019

Urlaub im Salzburger Lungau

Kein Kino, wenige Autos, abseits vom Handy-Empfang: Der Salzburger Lungau bietet alles, was der Entschleunigung dient. Beim Wandern im Unesco-Biosphärenpark erwartet Urlauber unverfälschte Natur. Und unterwegs begegnen i... » mehr

Prag

07.02.2019

Mehr als zwei Millionen deutsche Hotelgäste in Tschechien

Die Tschechische Republik wird bei deutschen Urlaubern immer beliebter. Im vergangenen Jahr kamen besonders viele Besucher in das Land. » mehr

Schulgebäude für das Bauhaus in Dessau

10.01.2019

Deutschland feiert 100 Jahre Bauhaus

Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus gegründet. Im Jubiläumsjahr zeigen zahlreiche Einrichtungen in ganz Deutschland, was von der Gestalterbewegung übrig geblieben ist - zum Beispiel Türgriffe. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 02. 2019
10:39 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".